• Hallo allerseits,


    in einigen Threads dieses Forums wird über das Isolationsmaterial "Reimo x-trem" gefachsimpelt.
    Gelernt habe ich
    a) das es dieses Material bei Reimo unter diesem Namen gibt und
    b) das der Hersteller Trocellen in Troisdorf ist und das dieses Material dort auch ab Werk zu bekommen ist.


    Aber unter welchem Namen?
    Auf der Homepage http://www.trocellen.de werden die drei unterschiedliche Typen "classic", "vertical" und "bloc" genannt.


    Welches davon ist das viel gepriesene "x-trem" ?


    Grüsse,


    RaDix

    Es gibt viel zu tun ... NIX WIE WEG !!!

  • Hallo,
    ich würde sagen, x-trem ist die Version "Classic". Es wird als Platte von 1 x 2 Meter in den Stärken 1, 2, 3 cm angeboten.
    Gruß
    Lutz

    unterwegs in einem Opel Movano aus 2005, Ausbau fertig in 2007, soweit das überhaupt möglich ist

  • Hallo, es gibt noch mehrere Hersteller, die das Zeug herstellen.


    Man bekommt es auch als Rollenware im Industriebedarfshandel oder im technischen Handel oder bei Gummiwarenhändlern. Da muß man sich örtlich mal in den gelben Seiten der nächsten Großstadt schlau machen.


    Das Material ist geschlossenzelliger PE (Polyethylen)-Schaum, Wasseraufnahme unter 0,3%.


    Ich habs seinerzeit als Rollenware von Ormo zu einem fairen Preis bekommen. Da wars in 20 mm konfektioniert, d.h., 2 Lagen zu je 10 mm zusammengeklebt, 1 m breit und 10 m lang, in mittlerem Grau.


    Dasselbe Zeug wird m Campingzubehör als Isomatte für unter die Luftmatratze verkauft auch in anderen Farben, im Verhältnis viel zu teuer, aber die bunten Qualitäen habe ich als Industrie- oder Rollenware nicht gefunden.

  • Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Das Material ist geschlossenzelliger PE (Polyethylen)-Schaum, Wasseraufnahme unter 0,3%.


    Hallo Thomas & Alle,


    das Thema Wasseraufnahme wäre meine nächste Frage zu diesem Material gewesen ...


    Bei Reimo im Datenblatt (http://www.ms-visucom.de/r20ms…bilder/firma16/X-Trem.pdf) steht
    "Wasseraufnahme nach 28d beträgt 4.5 Vol.% gemäß ISO 2896".


    Folgende Rechnung führt dann zu einem vernichtendem Ergebniss:
    4.5 Vol.% von 1m³ sind 45 Liter.
    45 Liter Wasser wiegen 45 kg, 1m³ x-trem wiegt laut selbigem Datenblatt 30 kg.


    Daraus würde folgen: die Wasseraufnahme dieses Materials beträgt 150 Gewichts% !!! ???


    Damit wäre diese Material in meinen Augen als Isolationsmaterial absolut ungeeignet ...


    Wo also liegt mein Fehler? (und ich geh' mal davon aus, dass ich einen mache)
    Liegt er in dem Messbedingungen nach ISO 2896 - diese Norm kenne ich nicht und hab' beim googeln auch nur Kaufangebote für 48 Euronen, nicht jedoch den eigentlichen Inhalt gefunden :(


    Selbst wenn ich die von Thomas angegebenen 0.3% (Quelle ?) als Volumen% interpretiere kommen bei dieser Rechnung immer noch 10 Gewichts% heraus. Da ich (noch) keine belastbaren Vergleichsmöglichkeiten habe kann ich diesen Wert (noch) nicht wirklich beurteilen aber gefühlsmässig kommt er mir immer noch recht hoch vor.



    Grüsse,


    Ralf

    Es gibt viel zu tun ... NIX WIE WEG !!!

  • Hallo Freunde der Normung,


    ich habe mal ein wenig herumgegoogled und in einer Broschüre über PUR-Hartschaum unter
    http://www.ivpu.de/pdf/eigenschaften.pdf
    etwas zur Wasserdurchlässigkeit gefunden:


    Versuchsaufbau :
    man nimmt einen Würfel mit 50 mm Kantenlänge und versenkt ihn 28 Tage im Wasser. Nach Ablauf der Frist misst man die Wasseraufnahme in Vol%. (Seite 13 der Broschüre).


    Ehrlich gesagt hilft mir das immer noch nicht wirklich weiter, die Vergleichszahlen von PUR-Hartschaum (geschlossenzellig) melden allerdings auf Seite 25 Beträge zwischen 2 und 8 Vol%, so dass ich danach davon ausgehe, dass sich unser Isolationsmaterial insoweit im normalen Bereich tummelt.


    Gruß
    Lutz

    unterwegs in einem Opel Movano aus 2005, Ausbau fertig in 2007, soweit das überhaupt möglich ist

  • Hi Lutz,


    wenn x-trem ein PE-Schaum ist, dann stimmt da was im Datenblatt nicht.
    Also, die Information hatte ich damals aus einem Testbericht, wurde mir auch von einem Hersteller, der mittlerweile in Konkurs gegangenen Fa. Pongs in AC, bestätigt.
    Was ich nicht mehr weiß, ist, ob die Angabe sich auf vernetzen oder unvernetzten PE-Schaum bezog, auf jeden Fall war er geschlossenzellig.


    Ich hab das damals auch getestet, ein Stück unter Wasser gehalten mit nem Stein, eine Nacht lang, dann oberflächlich abgetrocknet, und versucht, auszuwringen: Kam nix!


    Google mal nach Polyethylenschaum und PE-Schaum, da bekommst Du jede Menge von Informationsquellen und Herstellern.


    Eins zieht sich vor allem durch die Beschreibung bei Bauanwendungen, nämlich die extrem niedrige Wasseraufnahme und die Eigenschaft als Dampfsperre......


    PUR - Schaum ist ne ganz andere Baustelle, das ist sowas wie das Styrodur, auch wasserabweisend, aber mit ganz anderen physikalischen Eigenschaften.

  • Hallo Thomas und alle,


    völlig richtig, PUR-Schaum ist eigentlich ne andere Baustelle, mir ging es auch nur darum, zu erfahren (und weiter zu erzählen), was es mit ISO 2896 auf sich hat und ob sich irgendwo ein Vergleich zu anderen Materialien bietet.


    Gruß
    Lutz

    unterwegs in einem Opel Movano aus 2005, Ausbau fertig in 2007, soweit das überhaupt möglich ist

  • Ich habe einen Versuch anderer Art anzubieten: Hatte Trocellen über und habe damit kurzerhand Stempel für den Kindergarten gebastelt.


    Die Stempel müssen natürlich auch wieder abgewaschen werden => hat den Kids tierisch Spaß gemacht und da sich das Trocellen nicht wie ein Schwamm verhält musste dies auch gleich über Nacht ausprobiert werden (unfreiwillig *g*).


    Also auswringen konnte man aus dem Trocellen nicht wirklich was, hat also trotz "einmal im Waschbecken übernachten" kein Wasser gezogen.


    Dies ist wohl eine realistischere Situation im KFZ - oder habt ihr euer Kfz 28 Tage im Wasser stehen? ;)


    Ich habe an den Kanten zu den Kältebrücken sicher verklebt und genügend Abstand gelassen damit sich eventuell bildendes Kondenswasser nicht sammelt sondern am Blech ablaufen kann.


    Grüße, Martin

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen