Wie steht's denn mit dem SCAM? Erfahrungen?

  • @Erich

    Zitat

    Meine Antwort (...) war (...) sondern rein ironisch gedacht für diejenigen Leser, die Deinen Text u.a. auch zur Meinungsbildung verwenden. Mit dem Ergebnis, daß sowohl bei Dir als auch bei den interessierten Mitlesern anschließend wieder viel Zeit aufgewendet werden muss um Aussagen wie die Deine ins rechte Bild zu rücken. Das ist das Problem mit den Internetdiskussionen: Derjenige der schreibt will etwas „Bestimmtes“ ausdrücken und der das dann liest versteht´s meistens falsch.


    Hallo Erich,
    da machst du es dir wirklich zu einfach. Natürlich ist das geschriebene Wort nicht in der Lage, Emotionen oder sonstige Feinheiten ("zwischen den Worten") rüberzubringen (Deine Ironie kam auch nicht sonderlich gut rüber, übrigens). Daraus ziehst du den Schuß, es wäre also zweckfrei, Erfahrungen über geschriebene Worte (z.B. im www) auszutauschen. Diese ziemlich konservative Haltung zum neuen Medium hilft aber den Info-suchenden nicht wirklich. Ich würde meine Entscheidung über eine Investitionssumme von > 50.000 Euro sicher auch nicht NUR vom Gefasel in irgendwelchen Foren abhängig machen, aber es ist halt doch ein Baustein im Aufbau der eigenen Meinung. Der Fahrer eines Wunschobjektes, den man irgendwo zufällig trifft kann mir genauso Käse auftischen, wie einer, der im www schreibt. Würde ich zufällig Herrn KF treffen, würde ich wahrscheinlich niemals einen Scam kaufen und Du hast noch nicht mal die Chance, die Sache geradezurichten. Im www hat du wenigstens noch die Chance einer Antwort.
    Jetzt sind hier in diesem Fred schon zwei Besitzer eines Scam aufgetaucht, leider mögen die ihre Meinung nicht äußern. Ich habe wenigstens was zu meinem Eindruck geschrieben. Du hast ihn ja auch kommentiert und es ist jetzt ok, denke ich. Wäre es dir lieber, ich sage es Dirk am Telefon (zufällig kennen wir uns persönlich) und du hast die Ruhe des Unwissenden ?
    Klar wird im www viel Unsinn verbreitet, die Kunst besteht immer in der Filterung von Informationen nicht in deren stumpfen sammeln.


    Gruß
    Jens

    Das isländische Pferd, eines der geländegängigsten Transportmittel der Welt

  • Hi zusammen,
    also ich find's klasse, wenn sogar der Importeur Stellung bezieht. Jeder hier dürfte erwachsen genug sein, sich aus den vielen Meinungen ein Bild zu machen, und ich denke, dass Erich's Stellungnahmen erstaunlich objektiv sind (was für mich persönlich eine bessere Werbung ist als übermässiges Hurra-Gerede)


    Jemanden, der nur begeistert subjektiv Positives berichtet, nehm ich genauso mit Vorsicht, wie einen reinen Negativbericht, aber das hängt ja auch vom Ton ab.


    Leider kamen bis jetzt wenig Stellungnahmen z.B. zu:


    -Lautstärke
    -Verarbeitungsqualität,
    -Rost nach gewisser Zeit
    -Defekte und wie sie beseitigt wurden
    -Schwachstellen
    -Fahrdynamik (eirig, stabil, Lenkpräzision)
    -Komfort Sitze, Langstreckentauglichkeit
    -Blickfeld, Spiegel, Vibrationen, Geräusche
    -Ersatz- und Verschleissteilversorgung
    -etc.,


    Dinge, die man nur bemerkt, wenn man mehr als ein mal um den Block fährt.



    Das gibt genauso für den Bremach, die m.E. sehr nah beieinander liegen.
    Mit einem Diff-VG rückt der Bremach wieder deutlich mehr in mein Gesichtsfeld.


    Es gibt ja wie überall den Effekt, dass man nicht gerne Fehler zugibt, und schon gar nicht, wenn man vorher meinte, sein Traummobil gekauft zu haben.
    Die ernüchternde Wahrheit kommt dann üblicherweise auf der ersten grossen Fahrt oder so nach mehreren Monaten bis zu einem Jahr raus.


    Wär doch klasse, wenn beide Fahrzeuge ein gesundes Konzept aufweisen, aber ohne Mängel gibt es wohl nicht.
    Ich erinnere mich da an gebrochene Motorträger (ist beseitigt), überhitztes Öl (ok, auf ner Rallye). Wär doch klasse, wenn solche Mängel mit den richtigen Massnahmen beseitigt wurden!


    Also äussert euch, kein Käufer hat Lust drauf, nach dem Kauf alle Problemzonen und Lösungen selber entdecken zu dürfen!
    Erich hat ja schon offen einiges genannt, Kompliment! Ein erkanntes Problem ist keins, so lang das hier zu Hause passiert ;)


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

  • Hi!
    Also hier stehen doch mal ein paar Details:


    http://www.offroad-reisen.com/…euge/SCAM/FZ-SCM.LzTs.htm


    Leider nicht allzu rühmlich, aber immerhin fühle ich mich mit meinem 15Jahre alten T3 syncro sofort wohler :lol: Könnten aber durchaus auch Einzelfälle sein, die Pannen, zumal ja einiges beseitigt wurd inzwischen.


    Löblich immerhin der Umgang mit den Reklamationen :)


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.


  • Hallo Dirk


    Nimm da mal nicht alles zu wörtlich, solange mir jemand nicht sagt was er damit angestellt hat als es kaputt ging bin ich sehr vorsichtig im Glauben.


    Ich bin selber Bremachfahrer, habe den eigenhändig neu aufgebaut und will ihn nicht mehr hergeben.
    War ein 15 Jahre altes Kommunalfahrzeug (siehe Avatar) das in traurigem Zustand zu mir gefunden hat, ich habe dann 18 Monate Zeit & Geld investiert und nun ist er in einem Zustand das es eine wahre Freude ist.


    Fakt ist: Ich habe an meinem Fahrzeug KEINE wirkliche Schwachstelle gefunden die mich von einem Neukauf abhalten würde, wohlgemerkt ich kenne jede Schraube mit Vornamen.
    Soll hier also keiner kommen und sagen er kenne seinen Bremach besser, Erich mal ausgenommen. :wink:


    Fakt ist: Der SCAM ist eine weiterentwicklung des Bremach - die Konstrukteure sind dieselben - wiso soll also der SCAM dermassen viele Mängel aufweisen die der Bremach nicht hat?
    Diese Frage konnte noch keiner beantworten.


    Fakt ist: Wenn man ein Fahrzeug in Afrika einsetzt - RICHTIG einsetzt - wird es immer mal wieder Schäden geben, das gehört einfach dazu, die Strapazen sind gar heftig da. Das interessante dabei ist da WIE kann man die Schäden in nützlicher Zeit beheben, am besten mit Bordmitteln, oder kann man sich nur noch auf die Fähre schleppen lassen?
    Sind zb. Kugellager und Simmeringe Standartteile oder irgendwelche Exoten, sowas zählt für mich.
    Und nicht eine geplatzte Batterie oder eine gestorbene Lima, die Teile sind in allen Fabrikaten dieselben, also nicht aussagekräftig.



    Was ich damit sagen will ist folgendes:


    SCAM ist nicht besser oder schlechter gebaut oder verarbeitet als andere Fahrzeuge er ist einfach kompromisslos auf seinen Einsatzzweck abgestimmt, genau wie der Bremach.
    Der eigentliche Einstzzweck wofür diese Fahrzeuge (SCAM & Bremach) gebaut werden ist zb. der Menschen und Material auf abgelegen und schwer zugängliche Bauplätze zu bringen oder den Unterhalt von Strom und Wasserleitungen im Gelände sicherzustellen, Italien ist ein sehr gebirgiges Land wo solche Fahrzeuge tatsächlich auch benötigt werden.


    Was wir damit machen, nämlich Fernreisen, ist erstmal so nicht vorgesehen, die Belastungen sind da teilweise anders.
    So ging es auch dem SCAM als er im Jahre 2001 das Licht der Welt erblickte, er musste erstmal auf den Einsatzzweck "Fernreise" abgestimmt werden, das dauert natürlich und läuft nach dem Schema "Trial & Error" ab, ist aber mittlerweile so ziemlich abgeschlossen würd ich sagen.



    Das nun einfach gerade jemand wie K.F. dieses erste Fahrzeug erstanden hat ist einfach Geschichte, wenn man seine Fahrzeughistorie durchliest merkt man schnell das er >immernoch< auf der Suche ist nach der Eierlegendenwollmilchsau.
    Ich bin sicher das er geistig/innerlich mit dem SCAM bereits abgeschlossen hat und nun nurnoch das negative sieht und die positiven Eigenschaften so in den Hintergrund geraten. :oops:

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Hi!
    Da ist viel Wahres dran. Ich würde mich auch von diesem einen Bericht nicht davon abhalten lassen, einen Scam zu kaufen.


    Gegen den Bremach hat für mich ganz eindeutig das fehlende VG-Diff gesprochen. Ein Allrad mit starrem Allrad ist für mich keiner, denn dann kann ich ihn auf rutschigem untergrund nicht nutzen, auch auf festem Boden seh ich viele Nachteile.


    Die geplatzte Batterie ist z.B. ärgerlich, aber ein Folgeschaden, der mit Aufmerksamkeit hätte vermieden werden können. Man fährt ja auch nicht einem herumeiernden Motor weiter bzw. lässt sich schleppen.


    Für mich sind die beiden eh schon die Wollmilchsäue, wenn man in heftiges Gelände will.
    Bis jetzt ist es noch mein aufgrüsteter T3 Syncro16". Der kann im Gelände auch schon viel mehr als man glaubt und ist zudem noch voll alltagtauglich.


    Wie bist du an deinen Bremach gekommen? Ist etwas schwierig, wenn man nicht italienisch kann, an Gebrauchte zu kommen. Wusste gar nicht, dass es die schon sooo lange gibt :shock: wieso sind die dann nicht bekannter hier ???


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

  • Zitat

    Wie bist du an deinen Bremach gekommen? Ist etwas schwierig, wenn man nicht italienisch kann, an Gebrauchte zu kommen. Wusste gar nicht, dass es die schon sooo lange gibt Shocked wieso sind die dann nicht bekannter hier ???


    Och das war reiner Zufall, ich hab da immermalwieder gegoogelt und bin so auf das Inserat eines Landmaschinenhändlers gestossen der ihn feilbot.


    Bei uns sind 500 Stück verkauft worden insgesamt, so taucht doch ab und zu mal einer auf der zu verkaufen ist, man hat dann aber immer viel Instandsetzungsarbeit damit - das Fahrzeug war ja zum arbeiten da und musste es auch.


    Suchen einfach mit http://www.Google.ch , Unterauswahl "Seiten aus der Schweiz".

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen