Stauraumklappe bei 41mmWand

  • HalliHallo


    kann ich die Seitz SK3/4 Klappen in eine 41mm Wand einsetzen? Für die Füllung, kann ich innen ja die Platte etwas am Rand anfräsen. Und an dem Rahmen? Geht das da auch ???

    .





    ***

  • Hallo Ragnhild,
    Ich habe bei meiner Mabu-Kabine (50mm Wand) die Klappen von Thetford eingesetzt. Und die, so finde ich sind ziemlich identisch mit den Seitzklappen.
    Das ging problemlos, wenn man 2 Umstände in Kauf nimmt.
    A) Du kannst das ausgesägte Stück nicht als Füllung der Klappe verwenden weil es zu dick ist.
    B) Der Aussen- und der Innenrahmen überlappen sich nicht mehr. Ich habe aus diesem Grund die Schnittkante zuerst mit einem 0,8mm dicken Kunststoffzuschnitt beklebt und dann die Klappe eingebaut. Das dient aber nur der Optik. Dicht sein muß es, weil es innen liegt, nicht.
    Viele Grüsse,
    Lothar

  • Ich nochmal. Du schreibst, du willst die ausgesägten Stücke am rand ausfräsen und doch als Füllung benutzen. Das verstehe ich soganz nicht.
    Hast du keine Sandwichplatten? Wenn du da was von der Dicke abfräst, und das musst du ja wohl, wenns in den Klappendeckel passen soll, dann fehlt dir doch auf der Innenseite die "harte Schicht".(Weiss jetzt gerade nicht wie deine Platten aufgebaut sind. :oops:
    Ausserdem musst du bedenken, daß die Klappe dann eigendlich viel zu dick wird und wohl beim Aufgehen klemmen wird.
    Bei mir hab ich das Problem folgendermassen gelöst:
    Bei den ausgesägten Stücken hab ich dem Schaum vom GFK getrennt, mit Sika eine neue dünne Schaumplatte aufgeklebt und innen 5mm Sperrholz auf den Schaum. Diese Platte hab ich mit viel Gewicht drauf trocken lassen und dann auf Maß gesägt und eingebaut.
    Lothar

  • Die Seitz S4 Klappen klappen so eben noch bei 47 mm, obwohl im Prospekt ein geringeres Maß steht.
    Lediglich auf die zusätzlichen Zuhaltungen musst du verzichten -- oder basteln.
    Fräsen ist nicht erforderlich.



    dm

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Zitat von dm--

    Die Seitz S4 Klappen klappen so eben noch bei 47 mm, obwohl im Prospekt ein geringeres Maß steht.
    Lediglich auf die zusätzlichen Zuhaltungen musst du verzichten -- oder basteln.
    Fräsen ist nicht erforderlich.
    dm


    Danke, dann dürfte ich mit meinen 41 kein Problem haben.


    Zitat

    Hast du keine Sandwichplatten? Wenn du da was von der Dicke abfräst, und das musst du ja wohl, wenns in den Klappendeckel passen soll, dann fehlt dir doch auf der Innenseite die "harte Schicht".(Weiss jetzt gerade nicht wie deine Platten aufgebaut sind.


    Hab eine GFK/PU/GFK Platte. Dachte, ich fräs innen die GFK Schicht ab und papp die Platte dann rund rum mit SiKa in den Rahmen ????

    .





    ***

  • Hallo
    hab am Samstag die Stauraumklappe SK4 eingebaut. Das geht auch noch bei einer 42mm Wand. Aber nicht bei mehr! Wobei ab ca.40mm Wandstärke der Innenrahmen an der Stelle der seitlichen Verriegelungen beschnitten werden muß.

    .





    ***

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen