Suche Hydraulikstützen für eine Absetzkabine

  • Haben einen Eigenbau und würden gerne Hydraulikstützen anbringen.
    Habe leider keine Ahnung wer sowas herstellt.
    Unsere erste Absetzkabine war ein importierter Six-Pack mit allen Schikanen aber leider viel zu schwer.
    Der Eigenbau ist da schon besser aber das auf- bzw. absetzen ist echt nervig.
    Wer kann mir weiter helfen?
    Gruß Nicol

  • Hallo Nicol,
    schau mal bitte in der Furum-Übersicht unter Leerkabinen in die Beiträge zum "Wechselsystem" nach, da findest Du manch interessantes zu Pickup und Absetzmechanismen, das wird Dich unterhalten, bis einer Dir einen konkreteren Hinweis geben kann.

  • Habe diesen Gedanken wieder gestrichen.
    Mir wurde gesagt, dass es seht teuer wird, da es nicht ganz einfach sei die Füße zur selben Zeit sauber heben zu lassen.
    Außerdem musst Du viele Schläuche und anderes Verlegen.


    Eine Alternative wäre Kurbelstützen mit Motor. Ich habe mir das bei TISCHER auf der Messe zeigen lassen. Hat mir gefallen.
    Du hast ein kleines Panel in der Hand. Jetzt kannst Du alle Füße senken oder per Schalter einzelne.
    Mir wurde gesagt dass man gerne bereit wäre mir meine Stützen umzubauen.


    Bis jetzt lass ich den Accu-Schrauber kurbeln.


    Gruß
    Marco

  • Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Hallo Nicol,
    schau mal bitte in der Furum-Übersicht unter Leerkabinen in die Beiträge zum "Wechselsystem" nach, da findest Du manch interessantes zu Pickup und Absetzmechanismen, das wird Dich unterhalten, bis einer Dir einen konkreteren Hinweis geben kann.


    Hallo!
    Vielen Dank für den Tipp!
    Da werden die Abende ja ab sofort mit lesen und vergleichen ausgefüllt.
    bis dann Nicol

  • Hallo Marco!
    Wäre schon mit Kurbelstützen einen Schritt weiter.
    haben "primitive" 4Kant-Rohre die mit Splinten verstellt werden. Also Hydraulikwagenheber unter das Auto pumpen, ablassen und das solange bis Stückchenweise die Kabine gerade steht und wir drunter weg fahren können. Echt nervig.
    Gruß Nicol

  • Hallo Nicol,
    ich habe mir das eben nochmal durchgelesen und da kam folgender Gedanke.


    Ich benutze für meinen PickUp zum Reifenwechsel einen Hubsack.
    Das Dingt legt man unter das Auto verbindet den Schlauch mit dem Auspuff und dann geht die ganze Kiste hinten hoch. Je nachdem wo man ihn unterlegt.


    Wäre das eine Alternative?


    Hubsack hoch; beide Stützen hinten raus. Luft aus Sack. Sack nach vorn; Luft rein; Stützen beide vorne runter; Luft raus und..... weg!


    Zweite Idee.....
    unter jeden Fuß einen kleinen Hubmandl befestigen. Das ist dann wie Kurbelstützen nur mit weniger Hubhöhe. Gibt es ab 8 Teuro im Baumarkt.
    Allerdings muss man eine kleine Vorrichtung schweißen damit diese nicht umknicken.




    Ciao
    Marco

  • Die Hydraulikstützen sind in USA für 100$ das Stück zu bekommen. Elektrische ab ca 170$ / Stück. Das Teure wird dann eben der Versand. Hier gibt es aber Leute die Container Stückweise vermieten. Oder mal direkt einen Versender in USA kontaktieren was der so an Transport haben möchte. Ich schätze den Transport dann mit ca 250$.

  • Hi,


    meine Standard Kurbelbeinchen haben mich incl. Einbau 600 Euro gekostet. Die Stützen sind von Nordstar und MaBu hat die Dinger fürmich bestellt/eingebaut.


    Ich habe gehört, dass die elektrischen Stützen (da entweder 4 Motoren oder höllisch viel Mechanik) sehr schwer und anfällig sein sollen.


    Gruß


    Andreas

  • Hallo Andreas,
    ich habe mir die Stützen von TISCHER auf der Messe angesehen.
    Die haben einen kleinen Motor oben auf den Stützen gebaut.
    Der Umbau von alten Stützen soll ca 700 TEURO incl. der vier Motoren betragen. Man hat mir das auch vorgeführt. Klasse!!!!
    Du kannst alle Füße gleichzeitig ausfahren oder einzeln mittels Kabelfernbedienung.
    Hat mir gut gefallen, kann ich aber nicht brauchen weil ich mit der Kabine ganz nach unten muss. 3cm über Boden!
    Gruß
    Marco

  • Nachfolgend ein paar hoffentlich weiterführende Links zum Thema Hubstützen.
    Ich persönlich habe mich aus verschiedenen Gründen gegen Hydraulikstützen entschieden und fahre seit 22 Jahren gut mit den Motorstützen ( damals A&E-Systems ; heute Atwood ) mit selbstgemachter Fernbedienung .
    Vorteil bei RIECO-TITAN, ATWOOD und HAPPIJAC : die Kurbelstützen sind aufrüstbar auf Elektroantrieb bis hin zur Funkfernsteuerung.
    http://www.riecotitan.com/
    http://www.atwoodmobile.com/Products/chassis/tcamper.cfm
    http://www.happijac.com/jax/jprodov.php
    http://www.hijacker.com/ ( siehe bei Hydraulic Jacks )

    Gruss ; Klaus

    3 Mal editiert, zuletzt von KlauDa ()

  • Danke Klaus, :D
    Super Links! Jetzt sieht man die Stützen auch mal von innen!
    Servus
    Marco

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen