Beiträge von Marco

Spendenaufruf für den Betrieb in 2022
Wir hoffen, dass Du auch in diesem Jahr wieder viel Freude hier im Forum hattest. Hoffentlich konnten deine Fragen hier beantwortet werden und du hast dir Geld, Zeit & Nerven gespart.
Da der Betrieb des Forums Zeit & Geld kostet, würden wir uns über deine Unterstützung riesig freuen.
Spende JETZT schnell & einfach per Paypal oder Banküberweisung! Vielen Dank im Voraus :)

    Hallo Bastelfreunde,
    ich habe das Problem nicht gefunden. Wie auch immer, wir bauen den ganzen Tag um in die Ferne zu Reisen und wenn dann die Ferne einen Witz macht verstehen wir diesen nicht?
    Wer in diesem Forum nicht immer das beste in einer Meinung findet, der braucht (so glaube ich) keine Hilfe und somit auch nicht dieses Forum.


    Jetzt fallt aber bitte nicht alle über mich her. Ich wollte nur ein wenig schlichten.


    Ciao
    Marco

    Hi!
    Ich habe eine ca 5mm lange Raupe auf einer Platte gezogen und trocknen lassen. Es wurde kurze Stücke abgeschnitten. Diese habe ich dann auf die zu verklebende Fläche gleichmäßig verteilt. Sika in warmes Wasser geworfen und dann mit einer normalen Kartusche gepresst. Gebe gerne zu dass auch ich einen Muskelkater verspürte aber wenn das Zeug warm ist dann geht es wesentlich leichter raus. Durch die ferigen Raupen braucht ich auch nicht so sauber arbeiten. Beim Aufsetzen der Zwei Platten drückt sich Sika zusammen und quilt an den Seiten raus. Dies habe ich mit einem Spachtel abgestoßen und mit einer aufgeschnittenen rohen Kartoffel glatt gestrichen.
    Ciao
    Marco

    Hallo miteinander,
    bei Holz habe ich keinen Unterschied erlebt. Bei ALU würde ich den SIKA Reiniger benutzen. Der hat auch noch den Vorteil das es wesentlich schneller geht als alles sauber zu schleifen. Keine Ahnung was da drinn ist, aber ich habe mit dem schon einige Gegenstände gereinigt die mit nichts mehr sauber wurden. Aber Vorsicht. Er greift verschiedene Werkstoffe an.
    Ciao
    Marco

    Hallo Heiko,
    ich habe einen L200 Doppelkabine. Dieser ist nach meinen Vorstellungen nicht geeignet für 4 Personen. Meine Kabine auf gar keinem Fall denn ich habe darauf geachtet dass der Schwerpunkt stimmt. Alle anderen sind länger als meine.
    Da Du auf die Nasszelle verzichtest, bleibt wieder ein wenig mehr Platz aber mehr als sitzen wirst Du auch nicht können.
    Ich würde auf eine Campingaustellung fahren und die verschiedenen Angebote probieren.
    Ich habe gute Erfahrungen gemacht. Die meisten Anbieter sind sehr freudlich und hilfsbereit.
    Wenn Du dann eine Kabine gefunden hast, dann kannst Du anfangen zu planen.
    Ich habe vorher fast alles aus Styropor gebastelt und es dann so gebaut wie es mir am besten gefiel.
    Fertige Wohnkabinen kannst Du auch bei Pickup-Treffen besichtigen. Da haben die AMIS die Nase vorn. Deren Wagen sind schön breit und lang.
    Auf jedem Fall wünsche ich viel Spaß und Erfolg.
    Fange einfach an. Wenn Probleme auftauchen, dann frag hier im FORUM.
    Du bekommst immer die Hilfe die Du brauchst!
    Ciao
    Marco

    Himbi,
    meine wäre im Originalzustand Rückstandsfrei abgebrannt!
    Du brauchst auch keinen Rahmen aus Eisen.
    Holzhäuser haben auch keinen.


    Dampfsperre:
    Ich habe keine eingebaut. Warum?
    So kann die Feuchtigkeit auch wieder raus und wird nicht durch die Sperre daran gehindert.


    Sei vorsichtig und bau nicht alles auf einmal aus. Sonst verzieht sich die Kabine und da hört "LUSTIG" auf!
    Ciao
    Marco

    Hallo Himbi,
    keine Panik das is nicht schlimmer als meine war. Ich habe nacheinander alle Holzteile durch neue ersetzt. Sicherich habe ich nicht für die Ewigkeit gebaut aber ich habe Kanthlzer vom Baumarkt genommen.
    Nur den kompletten Unterrahmen sowie alle vier Seiten habe ich in Vierkantrohr geschweißt und mit Sika verklebt.


    Auf jedem Fall musst Du alles rauswerfen was mal nass war. Zumindest habe ich bemerkt das dieses Holz keine Tragkraft mehr hat.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg, einen ununterbrochen Ehrgeiz und viel Freude bei Anblick einer restaurierten Kabine.


    Solltest Du die Kabine gekauft haben um Geld zu sparen, dann würde ich sofort aufhören. Denn hier steckst Du viel Geld rein auch wenn es immer nur kleine Beträge sind.
    Ciao
    Marco

    Hallo,
    der TÜV gibt wohl je nach Bundesland andere Auskünfte. Ich habe meine Kabine nur mit SIKA geklebt. Ohne Schraube. Der TÜV meinte dass die Schraube bei einer Verklebung der Schwachpunkt sei.


    Bin auch der Meinung, fahre zu Deinem TÜV und such einen netten Püfer. Er selber ist für die Abnahme verantwortlich. Wenn Du die einzelnen Bauabschnitte mit Ihm besprichst dann hast Du keine Probleme und einen stolzen Prüfer mehr!
    Ciao
    Marco

    Hallo Himbi,
    na dann mal an die Arbeit.
    Ich habe Wasserfestes Sperrholz als Boden genommen. So wie es die anderen auch beschrieben haben.
    Wenn die Wände geöffnet werden, darauf achten dass nur ein kleiner Teil ausgebessert wird und nicht alles auf einmal.
    Die Kabine hat keinen Halt mehr und das gibt eine Menge weitere Arbeit.
    Stöber ein wenig im Forum. Da gibt es unmengen von Tips und Tricks für deine Arbeit. Die AMI-Kabine welche ich gesehen habe, sind mit den deutschen im Bau fast gleich. Die Fenster und Türen sind anders aber die Arbeitschritte sind so meine ich die selben.
    Ist das eine Absetzkabine?


    Ciao
    Marco

    Hallo!
    Ja Wahnsinn! Die ist ja noch kleiner als meine.
    Aber Respekt, der kann wohl nicht mal mehr einen Kochtopf mitnehmen.
    Ciao
    Marco

    Hallo Martin,
    ich habe meine Kabine nicht selber gebaut, sondern eine bestehende komplett zerlegt und daraus meine gebaut. Somit kann ich meine Erfahrung berichten.
    Ich habe außen das Original Alublech. Dieses habe ich mit SIKA auf die Vierkantleisten geklebt. Ich habe die Bleche nicht in einem Stück, sondern diese haben eine Falz und werden ineinander geschoben. Hat mir gut gefallen, denn somit hatte ich keine Probleme mit der Verarbeitungszeit. Als Isolierung habe ich die blauen Schaumplatten genommen. Diese saugen sich nicht so schnell mit Wasser voll. Auch diese habe ich mit Sika auf die Aluwand geklebt. Nach dem alles sauber ausgefüllt war, habe ich Sperrholz als Innenwand auf die Leisten geschraubt. Anschließend wurde das Holz gewachst. In diesem Jahr war ich in Sardinien. Hatte keine Probleme mit Kondenswasser.


    Ich meine, fang mal an, frage alles was Du wissen wilst und hier wird jedem geholfen. Ich bin jedenfalls von diesem Forum und deren vielen kleinen Helferlein begeistert.
    Frohes Gelingen!
    Ciao
    Marco

    Hallo Freunde,
    ich habe beide Dachluken mit Zwangsentlüftung eingebaut. Die Tür hat unten auch Lüftungsschlitze.
    Ich es regnet auch beim stärksten Unwetter nicht durch die Entlüftung.


    Da ich wohl die kleinste Kabine besitze, und somit nur zu zweit unterwegs bin, habe ich keine Probleme mit dem Kondenswasser.


    Das mit dem Entfeuchtersalz kannst Du probieren. Geht sicherlich, aber zum schlafen würde ich die Fenster kippen.
    Wenn da einer rein will, schafft er es immer und frische Luft bewhrt vor Kopfschmerzen.
    Ciao
    Marco

    Hallo miteinander,
    jetzt lacht nicht gleich, aber warum wird denn nicht die Toilette mit einer Absaugung versehen?
    Ich habe von einem netten Mobilisten ein Absaugung mit Kohlefilter bekommen. Damit gibt es einen Druckausgleich und muffeln tut es auch selten. Es sei denn einer bläst schon vor dem Klo ab!
    Ciao
    Marco

    Hallo Martin,
    ich hatte bei TISCHER angefragt. Man sagte mir, dass es kein Problem sei.
    Es wäre nur von Vorteil, wenn ich es selber holen würde. Die Versandkosten seien sehr hoch. Ich könne mir sogar das Blech aussuchen.
    Bimobil war nicht ganz so begeistert.
    Ist wohl auch ein wenig Glück wer gerade am telefon sitzt.
    Mein Dach habe ich mir bei unserem Fensterbauer geholt. Der hat riesen Platten. Hat mir die Größe zugeschnitten und auch gleich sauber abgewinkelt. Bei mir schließt nicht nur die Leiste, dass Wasser hat keinen Zutritt nach innen.
    Dafür kommt es jetzt durch die Dachluke :cry:
    Blöder Weise aber weder mit dem Wasserschlauch, noch mit dem Hochdruckreiniger.
    Wünsche allen bastlern(und Profis) frohes Gelingen!
    Ciao
    Marco

    Kapazitätsprüfung:
    Hallo miteinander.
    Ich habe ein analoges Voltmeter eingebaut. Wenn ich den Kühlschrank auf 12V einschalte wird meine Batterie relativ stark belastet. Dadurch sinkt die Spannung ab und ich kann aus der Erfahrung in etwa sehen wann es dunkel in der Kabine wird.
    Ciao
    Marco

    Hallo Christel,
    finde ich toll wenn auch Frauen diesem Hobby nachgehen. Ich habe in den letzten Berichten auch gar nichts Frauenfeindliches gefunden. Bestimmt war das nur so geschrieben und ich finde, das hier im FORUM niemand einen anderen verletzen möchte. Wir sind doch ein Team und helfen uns wo wir können.
    Ich liebe Frauen, deshalb habe ich auch gleich drei im Haus (Frau,Tochter,Oma):D
    Ciao
    Marco

    Bin wieder aus Sardinien zurück und habe viel gelernt. Windstärke 8-9, Regengüsse und Querfeldein fahren. Der Vorteil vom selbstbau ist, dass man nur über die eigenen Fehler sich ärgern muss. Meine Kabine ist sehr klein und nicht die schönste, aber mein Werk. Wenn man nur die Sache mit dem spitzen Bleistift und dem Rechner betrachtet und somit die eigene Arbeitszeit berechnet dann ist das kein Hobby mehr und eine fertige wäre wohl nicht die schlechteste Idee.
    Ich kann nur jedem raten der nicht immer "Frauenknast" sehen möchte und dem das basteln Freude macht selber zu bauen oder umzubauen.


    Man sitzt in der eigenen Kabine mit erhobener Brust und ist stolz. Auch wenn das Regenwasser aus der Lampe tropft :(


    In welche Rubrik darf ich denn einen kleinen Bericht schreiben?
    Bis bald und frohes basteln!
    Ciao
    Marco

    :D DANKE Euch allen für die Antworten.
    Da hab ich wohl etwas falsch gelegen. Ich dachte Fett ist ein Isolator und wenn nun ein weiterer Kabelschuh auf den Stecker kommt dann gibt es eine schlechte Verbindung.
    Nun, dann kann der eine oderer andere wieder schmunzeln :oops:
    Ciao
    Marco

    Hallo zusammen,
    auf Grund des Artikels "SPANNUNG FÄHRT HOCH" habe ich eine Frage:
    Die Batteriekontakte kann ich mit Pol-Fett schützen. Was ist denn gut für die anderen Steckkontakte? Früher hatte ich mal von BERU ein Antennen-Leit-Fett. Das war wie Kupferpaste. Kann ich da die Kupferpaste nehmen die ich für die Montage von Zündkerzengewinde benutze?


    Fahre übermorgen in den Urlaub und den ganzen Tag am Strand liegen, werd ich nicht. Also brauch ich was zum Basteln an der Kabine. :D
    Danke
    Marco

    Hallo Christoph,
    HWK hat schon das wichtigste beschrieben. Es hört sich so an, als ob ein Verbraucher eingeschaltet ist der einen hohen Anlaufstrom benötigt. Hast Du das selbe schon getestet wenn alle Verbraucher abgeschaltet sind?
    Bei mir war es der Kühlschrank. Warum habe ich nicht probiert.
    Viel Glück!
    Ciao
    Marco