• komme gerade vom (tages-)ausflug zum SAT wieder. war zeimlich enttäuscht, dass mehr serienmobile als selbstausbauer da waren. kam mir eher wie auf einem ramsch-flohmarkt vor. bis auf wenige ausnahmen, waren kaum individual-fahrer da. einizig die bus-freaks, die lt-freunde und die setra-bus-gemeinde haben richtig viele teilnehmer mit selbstausbauten gestellt.
    schade, dass habe ich vor fünf jahren ganz anders erlebt.
    für leute, die einen mb vario/T2 ausbauen wollen, ist es jedoch sicherlich immer sinnvoll dort hinzufahren: bestimmt 15 exemplare gab's zu sehen - wo findet man sonst schon so viele besitzer dieser basis auf einem fleck zum erfahrungsaustausch.
    jens

  • Hallo Jens,
    mein T2/Vario Allrad ist inzwischen auch fast fertig - es fehlt noch etwas Technik-Einbau und ein bißchen Möbelbau, von daher war es für mich zu spät, mich noch zu orientieren, da eigentlich alles im Detail geplant/ verplant ist.


    Kannst Du Dich noch an unsere Diskussionen bezügl. Wandaufbau erinnern?
    Wie auch immer. jedenfalls hatte ich mich ja für die Alu-Sandwichplatten 35mm entschlossen und bin im Nachhinein überrascht welche Stabilität die haben.
    Letztens arbeitete ein Mitarbeiter auf´m Dach meines Mobils (245 cm breit). Um etwas zu kontrollieren kam ich dazu und stellte fest, daß es überhaupt keine spürbare Durchbiegung oder Schwingung auf dem Dach gab, obwohl wir beide mittig drauf standen, ich zur Kontrolle noch wippte, und es keinerlei Unterstützung gab auf 2,40 x 5 m.
    Ein derartiges Ergebnis hätte ich mit selbst gefertigten Platten jedenfalls nicht hinbekommen, zumal die Dinger nur 8kg/qm wiegen.


    Gute Sandwichplatten sind echt was tolles.


    Gruß Dieter

  • hi dieter,
    bin ich also nicht mehr der einzige sandwichplattenfan hier im forum. schön.
    gibt es von deinem womo denn schon fotos? im "alten" leerkabinen-forum gab es ja auch eine galerie mit selbstbaumobilen - hab ich eben leider nicht mehr gefunden. würde mich schon interessieren, wie dein ungetüm (nicht bösgemeint, aber dein womo wird ja schon ein ganz ordentlicher kracher) so aussieht.
    toll finde ich auch, dass du zum beispiel über dein gespräch mit dem tüv berichtet hast. leider vergessen ja viele in den foren, ihre gemachten erfahrungen der gemeinschaft mitzuteilen.
    halt uns weiter auf dem laufenden, dein projekt ist ja echt spannend.
    jens

  • Zitat von jens voshage

    im "alten" leerkabinen-forum gab es ja auch eine galerie mit selbstbaumobilen - hab ich eben leider nicht mehr gefunden.


    Diese Seite gibt es immer noch: wenn man über http://www.die-clemens-seite.de/lkf bzw. http://www.leerkabinen-forum.de ins Forum geht, gibt es links eine Auswahlleiste mit Links, die u.a. zu den Traum-WoMo's führt.


    Einfacher geht es natürlich per http://www.die-clemens-seite.de/lkf/womo-vorstellung.html...



    Viele Grüße aus Rheinhessen
    Leerkabinen-Wolfgang



    P.S.: sobald ich wieder Zeit habe (mit etwas Glück im nächsten Jahr) werde ich das Forum zusammen mit Niklas noch einmal überarbeiten. Änderungswünsche nehme ich bis dahin schon gerne zur Kenntnis...

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
    erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
    04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
    vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Ich habe damals, als ich meine Kabine noch plante, mal ein Reststück Sandwichplatte von Mabu erhalten, so ca. 120 cm lang, 10 cm breit. Ich wollte dies u.a. auf die Tauglichkeit als tragender Doppelboden prüfen. Das Stück wurde von mir links und rechts unterlegt, so das 1 m freitragend war, meine geplante "Spannweite". Dann habe ich mich mit 85 kg in der Mitte draufgestellt und die Platte, oder besser gesagt die Leiste hielt, bog sich nur leicht durch. Und das bei nur 10 cm Breite.
    Dann habe ich dies Reststück auf alle erdenklichen Arten mißhandelt (in die Kühltruhe gelegt, draußen im Regen liegenlassen, mit dem Hammer Hagel simuliert) und war immer zufrieden mit dem Ergebnis.


    Den Rest an Vertrauen gab mir später Herr "MABU" unbeabsichtigt. Da er Platz in seiner Halle brauchte, fuhr er sein eigenes in Bau befindliches WOMO raus in den strömenden Regen. Die Kabine war schon fertig, Fenster, Tür- und Klappenausschnitte waren gemacht, aber alle Kanten waren noch offen und unbehandelt.


    Wenn ich dagegen bedenke, wie sehr die Holz/Stryropor Fraktion auf die Dichtigkeit achten muss und welche Schäden in kürzester Zeit entstehen - nein Danke.



    Sandwich: 1 mm Alu, 40 mm PU, 6 mm Holz


    dm (noch'n Dieter)

  • Hallo Jens,
    mein Teil steht noch "aufgebockt" in meiner Halle. da ich solange ich am Wagen zu tun habe, ohne Schwingungen den Kleber aushärten lassen möchte, der im Bereich der breiten Alu-Schienen ca. 3 Monate zum Aushärten benötigt (4-2mm/Tag)


    Z. T. habe ich Klebestellen von 200mm Breite, wobei allerdings 2mm ausgehärteter Kleber schon nicht mehr zu lösen ist. Aber bei meiner Konstruktion müssen 2 Klebeflächen je ca. 1 to ruhende Zug tragen + schätzungsweise das 3-5fache an dynamischer Last.


    Übrigens: Mein größter Reinfall bislang waren die Edelstahltanks (4Stck, zusammen ca. 700 l), die ich leider 2x machen mußte.
    Beim 1. Mal habe ich 1mm Material genommen aus Gewichtsgründen. Es stellte sich aber heraus, daß es viel zu aufwendig war, die Schweißnährte dicht zu bekommen. Außerdem war die Gefahr zu groß durch Schwingungen der Tankflüssigkeiten die Ecken mit der Zeit brüchig zu machen.


    Ergebnis: alles noch mal. 2mm Blech V4A im Großhandel gekauft und noch mal neu. Jetzt gehts gut. Für Abflüsse/Zuläufe/Reinigung gleich Anschweißnippel in V4A mit angeschweißt, die gabs bei uns im Großhandel bis 3 Zoll. Als Reinigungsöffnung gabs Teile aus´m Bereich der Regenwassertanks.


    Sobald ich brauchbare Fotos vom Vehicel habe, poste ich sie hier.
    Sollte mein Zeitplan nicht durcheinander geraten, dann sollte der Wagen zum Ausgang des Winters reisefertig sein.


    Gruß Dieter

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und werde Teil der womobox Community!
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und bleibst auf dem Laufenden
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen