Beiträge von nunmachmal

    Hallo Zusammen,

    hat jemand schon mal ausprobiert als Feststoffbehälter einen relativ dicht schließenden Windeleimer zu nutzen?


    Gruß,

    clubby

    Wahrscheinlich trifft dich der Schlag beim nächsten öffnen! Der offene Behälter in Verbindung mit dem Lüfter klappt Recht gut.

    Zudem nicht vergessen, da ist noch eine Plastiktüte mit im Spiel.

    Bei der 9010 sind 3 Einer und 2 Deckel im Lieferumfang enthalten. Ich weiß garnicht wo die zwei abgeblieben sind.

    Der Sichtschutz ist schon angenehm und zählt bei mir zu den Pluspunkten. Liegt daran das ich sehr oft mein System demonstrieren "muss". Ist so eine saubere Sache.


    Gruß Nunmachmal

    An meinem ersten "Wohnmobil", ein VW-Bus T2, war das Ersatzrad vorne angeschraubt. Ich habe eine Frist versäumt und musste den bestehenden Halter gegen einen TÜV-geprüften ersetzen.

    Der alte Halter war aus einfachen Flacheisen gebogener Halter mit 3 (drei) Blechschrauben im Frontblech befestigt. Gut, die Blechschrauben waren ordentlich so 6mm mit 10er Kopf.

    Hat viele Jahre gehalten.

    Der neue Halter hatte für innen einen Gegenhalter, der war so sperrig, das es mir nicht möglich war ihn einzubauen. So wurde der neue Halter mit 3 Maschinenschrauben mit großen U-Scheiben ohne Gegenhalter montiert. Der Onkel von TÜV war zufrieden den "besseren" Halter und die Abdeckhaube zu sehen. Innen hat er nicht mehr nachgesehen.

    Also das dünne Blech hält schon was aus. Die Kraft muss halt gut verteilt und eingeleitet werden.


    Gruß Nunmachmal

    Man kann auch je nach Konstruktion die Auszüge hinten aus dem Schrank schauen lassen. Kommt darauf an was dahinter ist. Dort Isolation aussparen, bei einem Sommer-Auto.

    Man kann ja auch die fehlenden Zentimeter dadurch gewinnen, das der Auszug auf einer verschiebbaren Leiste befestigt wird. Leicht geht dann der Auszug und kräftiger ziehen der Auszug mit der Holzleiste.


    Gruß Nunmachmal

    Die Auszugslänge ist ja immer vom Einbaumaß abhängig und ich weiß nicht genau was du realisieren möchtest.

    Meine Kühlboxen, 50cm lang, stehen in einem 60er Schrank. Dadurch konnte ich 60er Auszüge verwenden und die Boxen kommen 10cm weiter raus als sie müssten.

    Wie ich die Konstruktion der Auszüge kenne, wird das auf einen weiteren Auszug hinaus laufen.


    Gruß Nunmachmal

    @Klaus

    Du kennst das nicht anderst.


    Robuste Technik die vieles wegsteckt, aber auf der anderen Seite sehr Wartungsintensiv. Vorderachse will regelmäßig abgeschmiert werden. Hydrostößel wird er auch nicht haben. Ist halt ein H-fahiges Fahrzeug mit allen Vor- und Nachteilen. Ich bin auf Reisen immer gerne mit diesen Fahrzeugen unterwegs. Also vor oder hinter mir. Früher waren meine Fernreisen immer von den Wartungsarbeiten getaktet. Da war schon mitten in Finnland ein Ölwechsel fällig und die Ventile wollten auch eingestellt werden. Alles Dinge die man ohne viel Spezialwerkzeug unterwegs machen kann/muss.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe meine Küchenklappen mit diesem Aufschraubscharier von meinem Lieblingsbaumarkt angeschlagen. Bei mir geht die linke Tür nach links und die rechte Tür nach rechts. Die Mittlere geht mit 3 Stück nach oben auf. Im Bild 2 sind die Abmessungen abgebildet. Geschlossen berühren sich die Grundplatten sich fast. Weitere Verschlüsse oder Magnete zum zuhalten sind nicht verbaut


    Gruß Nunmachmal

    Nö, ich geh wieder zurück zu Gas... :-)

    Es sind wie immer die Reisegewohnheiten die unser Handeln beeinflusst. In Bodenheim werden einige die Kopf schütteln über mein Konzept, aber so stehe ich nur einmal im Jahr. Denn Rest autark und allein in der Pampa. Und wenn man dann mal auf einem CP steht, gibt es Landstrom. Den Gasflaschenhandel vermisse ich nicht.


    Gruß Nunmachmal

    .....

    Im Fahrbetrieb wird die Batterie über die AHK Speisung (Pink 9 & 13) geladen, .........

    Ich habe damals 9, 10, 11 und 12 verwendet, da am Fahrzeug kein Unterschied zwischen laden und Dauerstrom besteht. 4 Pins sind besser wie zwei. Kabel entlang der Deichsel hatte ich 20x1,5mm² und die Ladekabel und Masse gedoppelt.

    Im Anhänger hatte ich 2x 45Ah und im Zugfahrzeug eine kleine Starterbatterie extra eingebaut mit Trennrelais im originalen Batteriefach 88Ah.

    Gruß Nunmachmal

    Das ist eine gute Entscheidung. Das Produkt ist gut, wenn der Kunde wiederkommt.

    Jemand der wie ich noch keine Erfahrung hat, darf gerne mit Chinaware experimentieren und eigene Erfahrungen sammeln. Wobei viele der Markenartikel auch aus China kommen. Das Typenschild ist dann oft "Made in ?"


    Gruß Nunmachmal