Beiträge von volkmar

    Zitat von Kuletentiger

    Also ich möchte dich erstens fragen ob du etwas dagegen hättest Deine Kabine zu kopieren?
    zweitens, wenn nicht würdest du mir die Technische Zeichnung dafür zur verfügung stellen?


    Hallo Kuletentiger,


    ich lese deinen Beitrag leider erst heute, melde dich einfach mal per Mail oder PN.


    Viele Grüße!
    Volkmar

    Zitat von Urs

    Ich werde weder Wölke oder Woelke suchen :) Angebot ist Heute auf meine Anfrage von gestern angekommen. Und hast recht, sind nicht in der Billigecke. Noch zahlbar, aber schon an der oberen Grenze.


    Bei Woelke hatte ich auch angefragt. Leider haben sie sich selbst disqualifiziert. Als ich Zeichnungen mit Bitte um Angebotsabgabe rausgeschickt habe kam der Anruf: “...Wir haben gesehen, dass Sie die Kabine auf einen alten VW-Bus bauen wollen … ihnen ist aber schon klar, dass so eine Kabine etwas Geld kostet...“


    Damit war für mich das Thema Zusammenarbeit mit dieser Firma erledig. Schade, die sind hier gleich bei mir ums Eck.


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von Urs

    Eigentlich wollte ich den Aufbau von Ormocar machen lassen, aber die sind nach heutiger Auskunft bis Mai 2013 ausgebucht... So lange möchte ich nun doch nicht warten.


    Schade ... das wäre meine erste Wahl gewesen ... wir sind mit unserer Kabine absolut zufrieden!


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von AxelKleitz

    das Bild mit dem toten Hering ist absolute Spitzenklasse.



    Foto by Schöni, Oktober 2005


    Armes Tier, hat sich wohl in irgendwelchen Netzen verfangen ... Ihr mach euch kein Bild wie das gestunken hat...


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von wildwassermenne

    ...Einer davon war der "Nachbar" von Stuttgart auf VW-Pritsche.


    VW-Doka, soviel Zeit muss sein :wink:


    Zitat von wildwassermenne

    Scheint doch so, als ob die Hubi's (wie beim großen Unicat) immer noch eher eine Rarität sind.


    Lt. Ormocar kommen in letzter Zeit aber immer mehr Anfragen.


    Gruß,
    Volkmar


    PS: Andreas, wir sollten uns die Tage mal treffen...

    Zitat von lu-ke

    ist natürlich nur die Theorie [...] Würde sich mit den Erfahrungen von "Hubis" decken, die ohne Deckel-Verriegelung Gelände fahren.


    Ich kann nur noch mal bestätigen, dass aus heutiger Sicht bei meiner Kabine eine Deckel-Verriegelung nicht notwendig ist.



    Ich habe aus zeitlichen Gründen die geplante Verriegelung vor unserer 1. Reise nicht mehr hinbekommen und hatte mir Krampen, eine Nietzange und Spanngurte für den Fall der Fälle eingepackt. Völlig unnötig! Das braucht es absolut nicht, egal ob marokkanische Wellblechpiste, oder Italienisches Flussbett, ich habe die Verriegelung bisher nicht vermisst.



    Ich habe den Hubmechanismus, also die Lineareinheiten nicht fest mit dem Deckel verbunden, der Deckel liegt nur auf und kann horizontal in jede Richtung ca. 10 mm arbeiten.


    Gruß,
    Volkmar

    Hallo zusammen,


    wir sind bereits heute als 5. (!) Fahrzeug eingetroffen. Wer plant zu kommen sollte Gummistiefel und Regenjacke einpackeen.


    Gruß,
    Volkmar

    Hallo Arne,


    in der Doka habe ich 2 Bosch S6 AGM mit je 95 Ah eingebaut, da wir auch nur äußerst selten Campingplätze ansteuern.



    Gespeist werden Sie entweder von den 2 St. 75 WP Modulen auf dem Dach…



    …oder natürlich von der 120A LiMa. Dazwischen hängt ein Cyrix-i Batterieverbindungsrelais.


    Im Hochdach-Syncro ist das mit den PV-Modulen etwas schwieriger. Ich hatte immer ein mobiles dabei, das ich dem Sonnenstand nach ausgerichtet habe.



    Dort habe ich auch eine AGM Batterie eingebaut, eine 110 Ah von … ich glaube es war Reimo.


    So, das beantwortet aber nicht deine Frage! Ich tue mir da auch etwas schwer, weil man ja den direkten Vergleich – wie wäre es mit einer normalen Batterie – nicht hat.


    Manche verfolgen die Theorie: lieber öfter mal die Batterie ersetzen, oder andere verwenden ausschließlich identische Starterbatterien, um durchtauschen zu können. Diese Argumente kann man auch nachvollziehen. Die AGM Batterien sind auch immer eine Geldfrage…


    Probiere es aus … ein PV Modul solltest du aber auf jeden Fall dabei haben.


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von dare2go

    [...] irgenwie sieht das so aus, als ob Du die Kisten auf einer Art AUSZUG montiert hast — darf ich fragen welche (und wie)? [...]


    Klar darfst du fragen!




    Das sind handelsübliche "einfache" Schubkastenauszüge z.B. von eBay. Die sind einfach aufgenietet und hängen in einem Alurahmen. Von hochwertigeren, kugelgelagerten Auszügen würde ich absehen, da kann sich nur Staub und Sand ablagern...


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von dare2go

    Kann mir mal bitte jemand einen Anhaltspunkt/Erfahrungswert geben, welche Höhe ihr verwendet habt, und was die Langzeiterfahrung ist?
    Ich tendiere z.Zt. dazu, am meisten die Höhe von 32 cm (~ Flaschenhöhe) zu nehmen, kombiniert mit ein paar in 17 cm. < Kommentar?


    Hallo Dart2Go,


    ich habe in den Schränken unten etwas höhere Boxen gewählt z.B. für Töpfe, die oben sind etwas flacher für das "Küchenzeugs & Co". Die Höhe ist quasi an den Bedarf angepasst :wink:



    Das würde ich wieder so machen!



    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von restler

    ...lu-ke hatte nach Material/Bezugsquelle für die Puffer gefragt...


    Hallo Restler,


    sorry, da habe ich wohl was verwechselt...


    Gruß,
    Volkmar

    Zitat von restler

    vielleicht käme auch so etwas in Frage? ... Und die Leisten dann auf gewünschtes Maß ablängen.


    Hallo Restler,


    ich vermute, dass die Gummimischung der Rammschutzprofile zu hat ist, um auf einer Länge von über 4 Metern wirklich dicht abzuschließen. Ein weicherer Gummi kann eventuelle Toleranzen besser ausgleichen.


    Gruß,
    Volkmar