Kabine auf 130 CC

  • Super, freut mich das alles gut geklappt hat :!:
    Der erste Urlaub hat vermutlich mit einer 20-zeiligen ToDo-Liste geendet, aber das ist normal :mrgreen:

    Gruß, Holger


  • Hallo Holger,
    ja da hast Du recht, zwei Details haben wir schon wärend der Tour geändert.
    - da der Eingang bei bei der Raumaufteilung genau über dem Rad zu liegen kam, ist der Einstieg mit 90 cm schon sehr hoch, und da wir keine Lust hatten jedesmal die Leiter an zu legen, haben wir uns mit Karabienern eine kleine, schnelle Strickleiter gebaut. Erschwerend kam hinzu dass es ja auch die erste Tour mit der Kabine war und wir als eingeübte Kastenwagenfahrer, die bisher einfach nach hinten durchsteigen konnten und uns doch umgewöhnen müssen. :)
    - der zweite Punkt waren die Schubladen im Küchenblock, die mit umgebauten Einzügen eine Schwedischen Möbelhauses gebaut sind, wo ich gehofft habe das der Einzug ausreichend Kraft hat die Schubladen festzuhalten, da haben uns die französischen Kreisverkehre eines besseren belehrt. Als gute Handwerker haben wir uns im französischen Baumarkt Magnetschnapper gekauft und eingebaut und siehe da die Laden blieben drin.


    Ein paar Hausaufgaben haben wir dann noch mit nach Hause genommen.



    Die beste Erfahrung war, dass unser Raumkonzept mit der Doppelnutzung von Eingangsbereich und Nasszelle/Toilette
    perfekt geklappt hat und die Kinder waren mit ihren getrennten Betten absolut happy.


    Gruß
    Trapperbus

  • Sieht alles sehr durchdacht und handwerklich sauber umgesetzt aus....Du hast es drauf, wa?.....hihihi....


    Nur eins würd mich noch interessieren, wie bist Du mit den Gewichten hingekommen bzw. wieviel Zuladung hast Du heut.... und... wie fährt sich die Kiste mit dem doch vollformatigen Buckel hinten drauf?

  • Hallo Trapperbus,


    tolle Arbeit hast Du da geleistet.
    Die Einrichtung gefällt mir sehr gut.


    Zu den Schubladen. Hast Du nicht die Einzugdämpfer verbaut welche die Schubladen langsam einziehen?



    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo,
    Thomas: ja die box ist schon ganz gut gelungen. Wie Du schon vermutet hast, ist der Aufbau auch für den Defender eine Nummer, ich komme auf ein Gesamtgewicht von 3t (mit Dieseltankvoll, Frischwassertank (100l), und Abwassertank mit ca.20l von 70l drin.Ich werde demnächst nocheinmal die Lastverteilung der einzelnen Achsen messen.
    Der Unterschied zwischen der Leerfahrt (da meinst Du die nächste Bodenwelle schießt dir die Bandscheiben raus, da wird jeder Golf-Fahrer neidisch)und mit Kabine ist schon enorm, aber auch beladen noch gut fahrbar Von dem Gedanken noch einen Radträger für 4 Räder zu montieren werde ich mich wohl verabschieden, denn das wird vermutlich zu hecklastig.(wurde hier auch schon öfter diskutiert, alles geht eben nicht--> 4 Personen,halbwegs Luxus, Fahrräder und unter 3,5t bleiben)


    @ VwBusmann: ja ich habe die Einzüge mit dem Einzugsdämpfer genommem, aber die Kräfte beim Lastwechsel in den Kreisverkehren war auch denen zu stark, so das die eine oder die andere Schublade offen stand wenn wir rein kamen.
    Ich habe nicht nur die Einzüge genommem sondern direkt die ganzen Schubladeneinsätze und die dann so auf meine benötigten Maße gekürzt und schmaler gemacht und natürlich den original Presspannboden durch ein Pappelsperrholzboden ersetzt( GEWICHT) :wink:


    Es steckt auch in diesen unscheinbaren Teilen -wie so eine Schubladen- jede Menge Gehirnschmalz und Arbeit, denn so ein kugelgelagerter Einzug ist nicht so leicht zu kürzen.
    Aber so wollen wir das ja, oder nicht? sonst würden man fertig kaufen



    Gruß
    Trapperbus

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen