"Handelsübliches" Schlafdach verbauen

  • Ich hätte mal eine kleine Frage: Wie aufwändig ist es, ein Schlafdach für einen T4 auf eine selbstgebaute Sandwichplattenkabine zu bauen?
    Wie muss der Abschluss der Platten gestaltet sein, damit man das fertige Dach sauber montieren kann?

  • Hallo,


    meinst Du jetzt ein Hochdach, also feste Hülle oder ein Aufstelldach?
    Beim Hochdach muß die auflagefläche vom Dach eben an die Kabine angepasst werden damit das Dach sauber aufliegt.
    Das ganze dann mit ordentlich Karossereikleb aufkleben. Ein paar Aluwinkel können auch noch verbaut weden um das Dach noch mit Schrauben zu fixieren.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Tja.... wenn ich das so recht interpretiere, hast Du eine Sandwichkabine, die oben noch kein Dach hat....oder? Dadrauf willst Du ein käufliches Hochdach mit Schlafmöglichkeit montieren, wo man einige verschiebbare oder feste Platten drin hat, auf denen dann die Matratzen liegen.....wie es also Autos à la James Cook oder Malibu serienmäßig haben oder wie man es von Reimo oder so kaufen kann...


    Das Problem dürfte sein, dass diese Dächer auf Maß für bestimmte Autotypen produziert werden, wobei deren Karosserieen ja zum Fahrerhaus spitz zulaufen und hinten abgerundete Ecken mit vorgegebenen Radien haben, während Deine Kabine ein "Schuhkarton" nach Deinen Maßvorgaben und mit rechteckigen Kanten sein dürfte. Das passt also alles nicht zueinander und setzt aufwändige Anpassarbeiten voraus und wenns fertig ist, siehts bestimmt Sch...... aus.....


    Außerdem haben die Blechseitenwände eines Kastenwagens durch ihre Holme und Streben bestimmte Stabilitätsvorgaben, so dass sich im Verbund mit dem Basisrahmen des Hochdaches wieder ein fester Verbund ergibt, der verhindert, dass die Seitenwände nach außen weggehen. Das Hochdach ist ja schließlich eine Art Gewölbe und schon die Bausmeister der mittelalterlichen Kathedralen mussten sich mächtig was einfallen lassen, um gerade das zu verhindern...ist nicht immer gelungen.....


    Eine Sandwichkiste bekommt ihre Stabilität dadurch, dass sie oben durch ein Dach, meist flach, verschlossen wird. Du könntest jetzt einen Sandwichdeckel mit Seitenwänden in genau den Maßen, wie sie Deine Basiskabine hat, anfertigen lassen. Die braucht aber einen umlaufenden Metallrahmen unten, der die Dachfunktion übernimmt, am besten ein Profil in Form eines großen "H", wo Du oben und unten die Sandwichwand reindrückst und verklebst.Innen solltest Du das aber isolieren, denn es ist eine Kältebrücke.


    Aber das alles ist Spekulation und Raterei, solange wir keine bessere Info haben.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen