womo-steuer, die xxxte

  • auch ich hab mich lange nicht drum gekümmert. nach dem motto .. wird schon richtig sein, was das finanzamt macht.
    eben nicht! nach der steuerreform haben die finanzis mal eben "übersehen", dass im schein so-kfz womo steht. und so waren alle t4 natürlich auf einmal "pkw". volle steuer für die diesel!!!!
    kann man aber ändern. :!:
    nicht dem bescheid widersprechen! bringt nichts, wegen fristablauf. mein lieber finanzbeamter hat mich angerufen und vorgeschlagen, ich solle doch lieber den widerspruch zurückziehen und einen änderungsantrag stellen. natürlich rückwirkend zum zeitpunkt der steuergesetzänderung.
    gemacht .. getan, mit foto vom bus mit hochgestelltem dach. und fast 600 euronen für die letzten jahre zurück erstattet bekommen.

    grüße aus zwingenberg/hessen/deutschland/europa/planet erde ...

  • Jo, scheinbar zählt das nicht, was da im Schein steht :x


    Bei mir haben die Herren auch nur als PKW versteuert, in der Rechtsbehelfsbelehrung stand drin, daß ich das WoMo nachweisen muß (einige Auflagen, Kochstelle mit Stehhöhe 170 cm, Schlafstelle, Fläche überwiegend zum Wohnen genutzt usw...).
    Zum Nachweis muß ich jetzt hinfahren und der Sachbearbeiter schaut sich das selbst an. Is zwar relativ einfach, aber trotzdem ärgerlich, wofür steht das da als Eintragung im Brief :evil::?:

  • Hallo zusammen,
    der TÜV / die DEKRA trägt auch "Wohnmobil" ein, wenn die Innenhöhe des Fahrzeugs im Küchenbereich weniger als 170 cm beträgt. Die 170-cm-Regel gibt es nur für die KFZ-Steuer, zulassungstechnisch jedoch nicht.
    Das Finanzamt bekommt also vom Straßenverkehrsamt, das ja die Daten aus dem TÜV - /DEKRA-Gutachten übernimmt, nur die Information "Wohnmobil", nicht jedoch Infos zur Innenhöhe.
    Das hat zur Folge, dass die magische 170 cm-Grenze beim Finanzamt irgendwie anders nachgeweisen werden muss. Wie man das am besten macht, sollte man mit seinem Finanzamt besprechen.
    Warum man nicht einfach die Zulassungsvorschriften für Wohnmobile den Steuervorschriften anpasst? Wahrschienlich, weil das dann zu einfach wäre.
    Gruß
    Lutz

    unterwegs in einem Opel Movano aus 2005, Ausbau fertig in 2007, soweit das überhaupt möglich ist

  • Ich hatte auch gerade mühselig vom TÜV das SoKFZ bescheinigt bekommen, da sollte ich zu meinem FA-Fritzen zum Vorführen und das um danach mehr Steuern zu zahlen als vorher ;)
    Im Endeffekt haben dann aber Fotos gereicht...

  • Juhu Super Amt !!!
    Gestern auch 900 Euro Steuerbescheid bekommen. Da musste ich mich erstmal setzen :D
    Im Kfz-Brief und Schein als Sonder KFZ Womo angegeben bei der Zulassung 2x darauf hingewiesen da ich ja den Fred hier gelesen habe. Aber NEIN trotzdem die PKW Steuer bekommen. Naja wie oben schon erwähnt mit einer freundlichen Dame telefoniert vom FA. Fzg-Schein hingefaxt und nun soll nen neuer Bescheid kommen mit hoffentlich nur 480 Euro.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen