Welches Sika zum spachteln?

  • Hallo zusammen,
    ich suche mir gerade mein Material zum isolieren zusammen. Dazu habe ich einen Stapel Trocellen Matten und werde die direkt auf Metall kleben. Zum kleben eignet sich eigentlich Sika so wie die meisten PU-Basierten Kleber recht gut.


    Die Frage ist: Welches Sika (da komm ich günstig ran) kann man gut mit dem Zahnspachtel verarbeiten?


    - 265 Scheibenkleber
    - 221 Dichtkleber
    - 252 Konstruktionsklebstoff


    Und besonders interessant finde ich ein 29kg Fass Sika 254, welches sich nach Aussage des Verkäufers (Garagenhändler) wohl sehr gut verspachteln läßt. Ich befürchte aber, dass man ein Fass nicht schnell genug verarbeiten kann, sondern dass das Sika im Fass anfängt abzubinden.


    Eure Erfahrungen?

  • 254 kenne ich nicht.


    252 ist deutlich zäher als 221. 221 zieht mehr Fäden beim verarbeiten was zwangsweise zu mehr Sauerei führt, zumindest bei mir :) Mit einem Zahnspachtel sollten aber beide verarbeitbar sein, das 252 eben mit mehr Kraftaufwand.

    Gruß, Holger


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen