eckleisten?

  • moin moin
    ich bin grade dabei meinen karmannaufbau zu erneuern, er bekommt quasi ein komplett(!) neues holzgerüst
    nun möchte ich aber nicht die originalen eckleisten/dichtungen, die das dach mit der seitenwand verbinden, wiederverwenden


    ich hatte zur besseren abdichtung vor, ein 50mm breites butylklebeband über eck unter den dach-/seitenblech und eines dann wiederum über beide bleche zu legen, in der hoffnung, das es dann ein für alle male dicht ist


    nun bin ich am überlegen was ich wohl am besten über den äusseren butylband mache....
    entweder die original alte gummidichtung inkl. der aluleiste, oder eben , was mir lieber wäre, eine neue aluleiste, oder gar eine etwas neumodischere kunstoffleiste?


    was mir dabei noch ein wenig den kopf zerbricht...
    wenn ich die org aluschiene aufschraube, läuft dann nicht das wasser entlang der schraube ins innere? notfals würde ich über die schrauben auch noch mal ein 10mm butylband ziehen, doch ohne wiederum was auf der oberseite vom klebeband drauf zu machen, ist das bestimmt auch nur ne sache von kurzer haltbarkeit


    von daher, wäre es mir ganz recht, eine komplett neue und für solche zwecke angefertigte schiene zu kaufen, als mir auf gut glück was zu basteln


    nur wo bekommt man was gescheites her ???

  • Hi, Faeka,


    jede Durchbohrung des Daches ist ein möglicher Angriffspunkt für Wasser - aus diesem Grunde sollten solche weitestmöglich vermieden werden. Schrauben sind auch gar nict notwendig - Kleben ist gier die weitaus bessere Wahl. Aber vor einer weiteren Antwort auf Deine Frage habe ich zwei Fragen: willst Du die bestehende Wandverkleidung weiter verwenden und wenn ja, wie sieht die aus? Der Karmann hatte ja schon Alu-Glattblech, Du scheinst aber den Vorgänger vom Karmann zu haben, und bei dem kenne ich das Wandmateral nicht...


    Viele Grüße
    Leerkabinen Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • kleben wäre mir natürlich hauch eine gute sache, nur muss man dazu erst einmal vertrauen haben, zumal man bei einer holzunterkonstruktion, sicherlich ein wenig mehr bewegung hat als bei einer steifen sandwitch oder metal unterkostruktion...oder?


    im großen und ganzen, wollte ich die bestehende alu-wandverkleidung weiter verwenden, das dach jedoch, wird komplett erneuert, da hier der alufraß an mehr als 30! stellen zugeschlagen hat


    zudem hatte ich eventuell vor, die wandverkleidung komplett pulverbeschichten zu lassen, wenn nicht möglich, zumindest aber neu zu lackieren


    wie wo, bekommt man denn die entsprechenden leisten und kleber?

  • Ich würde vorschlagen,erst mal die Alu Außenhaut mit dem Holzskelett an den Kanten zu verschrauben. Dann hast du die Bewegung schonmal ausgeschaltet. Darüber dann Eckleisten mit Sika verkleben.Ob nun GFK oder ALuleiste ist dann ehr Geschmackssache.

    Gruß, Holger


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen