Zulassung vom pkw zum lkw?

  • Hallo!
    Meine Frage wurde sicher schon x-mal besprochen aber ich komme irgendwie nicht mit der Suchfunktion klar. Also wenn mir keiner antwortet bin ich wohl gezwungen es zu lernen.


    Ich möchte einen vollverglasten Iveco Daily mit Pkw-Zulassung kaufen.
    Ist es möglich den als Lkw anzumelden(steuerlich)?
    Und wenn ja mit welchen Änderungen?


    Grüße, Thoren

  • Hallo Thoren,


    Du mußt, wie von Ragnhild schon geschrieben, die Gutrbefestigungspunkte und die Sitzbefestigungspunkte unbrauchbar machen ( zuschweißen ). Das die Fenster verschlossen werden müssen wäre mir neu. Eine Trennwand oder Trenngitter zwischen Laderaum und Fahrerhaus wollen manche Prüfer eingebaut haben.


    Was erhoffst Du Dir von der günstigen Steuer wenn die Versicherung teuer ist?
    Als PKW ist die Steuer zwar relatief hoch aber die Versicherung unter umständen einiges Billiger. Bei deinen Sparmaßnahmen solltest Du auch die Umschreibung mit einrechnen welche sich der TÜV auch zahlen lässt.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • ah, ich wusste nicht dass die versicherung bei pkw's günstiger ist. dann hat sich das ja vielleicht erledigt.
    danke euch!
    gruß, thoren

  • Zitat von Thob

    ah, ich wusste nicht dass die versicherung bei pkw's günstiger ist. dann hat sich das ja vielleicht erledigt.
    danke euch!
    gruß, thoren


    Da solltest Du dich mal mit deiner Versicherung in Verbindung setzen.
    So eij Gespräch bringt recht schnell Klarheit ob es sich lohnt das Fahrzeug umzuschreiben oder doch weiterhin eine höhere Steuer zu zahlen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Thob,
    als ich mir meinen Transit (FT 100) geholt habe, hab ich den zunächst mit auf den alten Bulli versichert. Da der Ausbau dann doch länger gedauert hat und sich der Verkauf des Bullis als nicht so einfach erwies, forderte mich die Versicherung auf, den Transit einzeln zu versichern. Da der Wagen mit 2810 kg GG relativ viel Zuladung hatte , musste ich pro Monat so um die 120 Euro Versicherungsprämie zahlen.
    Meine Einwände, daß er nur bis zum Umbau und Umschreibung zum Womo als LKW zugelassen ist wurden nicht berücksichtigt.
    Bei einem LKW mit relativ viel Zuladung gehen die halt nicht von Privatpersonen aus, sondern nehmen an, daß Du den gewerblich nutzen willst.
    Die Steuer war zwar relativ günstig als LKW, aber so 1440 Euronen an Versicherung sind schon ein schöner Brocken.
    Ich hab mich dann damals beeilt mit dem Ausbau (so richtig fertig eigentlich immer noch nicht, aber das ist wohl immer so, daß sich der Ausbau hinzeht) und beim TÜV umtypen lassen.


    Viele GRüße, Karl-Udo

  • Hallo Thob,


    Die Versicherung kostet mich bei regionalklasse N, SF 10, 65 %
    vierteljährlich Haftpflicht 52,94 €, Vollkasko 37,91 €, zusammen 90,85 €,
    Öffentliche Versicherung Braunschweig.
    Für die Vollkasko wollten die damals den Neupreis wissen, hab ich auch nur abgeschlossen wegen eventueller Auslandsaufenthalte.Bei einem 9 Jahre alten Auto eigentlich nicht mehr nötig, gegenüber der Teilkasko warens aber nur 20 € im Quartal mehr.


    Viele GRüße, Karl-Udo

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen