ausbau 508er möbelkoffer

  • moin,
    grad hier angemeldet, schickes forum.
    bin seit einiger zeit mit dem um-auf-ausbau meines möbellasters beschäftigt (bisher nur 3 wochen schweißen) und mach mich nun bald an die isolation. für die aluwände wird wohl styrodur verklebt und denne sperrholz auf eine lattung.
    nun zwei fragen.
    ist eine dampfbremse sinnvoll? (werde wohl die u-profile unten zwischen boden und wand anbohren).
    und was macht man eurer meinunng nach isolationstechnisch am geschicktesten mit dem boden? sind schätzungsweise 30mm dicke holzbohlen. bin mir da ein bißchen sorgen wegen feuchtigkeit von unten.
    grüße stephan

  • Hallo Stephan,


    willkommen im Forum.


    Was deine Frage wegen der Dampfbremse betrifft solltest Du mal die Suchmaschine anwerfen - das Thema wurde schon öfters hier behandelt.


    Wenn Du nach längerer Regenfahrt keine Feuchtigkeit am Kofferboden feststellen kannst würde ich sagen das er dicht ist.
    Da hätte ich dann auch keine Bedenken die Isolation drauf zu kleben.
    Wenn Du einen leicht aufschäumenden Kleber verwendest werden auch manche kleine unebenheiten und Risse ausgefüllt und abgedichtet.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Zitat von stephangi

    wirklich dicht isser glaub nicht.
    sind halt unbehandelte (zumindest sieht man nix mehr von ner behandlung) 24 jahre alte bohlen.


    Wie sieht das ganze von unten aus?
    Hat das Holz Wasserränder oder sonst irgendwelche Anzeichen aus Feuchtigkeit?


    Wenn Du mit den Bohlen Zwiefel hast ersetz sie leiber solange noch kein Ausbau darauf gebaut ist.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

    Einmal editiert, zuletzt von VWBusman ()

  • Hoi Stephan und willkommen hier


    Zitat von stephangi

    ...und mach mich nun bald an die isolation. für die aluwände wird wohl styrodur verklebt und denne sperrholz auf eine lattung....ist eine dampfbremse sinnvoll?...und was macht man eurer meinunng nach isolationstechnisch am geschicktesten mit dem boden?


    Mit den Aluwänden hast Du schon eine Dampfsperre, leider an der falschen Stelle... :(
    Meines Erachtens musst Du den Wandaufbau so machen, dass maximal so viel Feuchtigkeit in die Wand eindringt wie auch wieder in Dampfform aussen austreten kann...und da hast Du mit Deiner Aluaussenschicht Probleme, also: Keine Dampfbremse einbauen sondern eine Dampfsperre!
    Soweit der theoretische Bereich 8)
    Aber es kommt vor allem darauf an wie Du das Mobil nutzt...mach Dir mal ein paar Gedanken drüber, wo, wie und in welcher Jahreszeit Du mit dem Mobil unterwegs bist...wenn das Teil viel steht (trocken und frostsicher=Halle oder so) und in den kalten Monaten nur kurz zum Einsatz kommt hat die Wand Zeit um nach innen zu trocknen...Wenn Du Ferien oder Reisen in kalte Gebiete planst reicht das nicht...

  • also,
    das ding ist mein haus, soviel vorweg.
    ich dachte wie gesagt dran evtl. auftrendes kondenswasser etc. nach unten durch löcher in den u-profilen ablaufen zu lassen, und mit dampfsperren hab ich nicht so gute erfahrungen, von wegen 100% dicht bekommen beim verbauen usw. dehalb tendier ich eher zu 'ner dampfbremse, damit feuchtigkeit auch wieder zurückkann. und dann muss halt ehwieso vile gelüftet werden, ein bollerofen kommt auch rein.

  • Hoi Stephan


    Der Dampf kondensiert nicht erst am Alu sondern schon in der Isolation, egal ob offenporig oder geschlossenporig. Die geschlossenporige Isolation nimmt nur kein Wasser von aussen auf...
    Aber hast recht, eine Dampfsperre 100% dicht kriegen ist unmöglich...genau wie eine Dampfbremse überall 100%ig hinzukriegen...genauso unmöglich...also schlechter als eine Dampfsperre...
    Ich an Deiner Stelle würd innen eine möglichst gut ausgeführte Dampfsperre (z.B. auf die Isolation fixfertig aufkaschiert wie z.B. bei PUR Polyurethan-Hartschaum Alu-kaschiert
    und dort Verkleidung aufkleben) und aussen eben solche Abläufe und Öffnungen machen, um die schon vorhandene Dampfsperre zu öffnen.
    Wenn Du drinn wohnen willst muss es möglichst perfekt sein, sonst ist das in kürzester Zeit Schrott!
    Also sicher auch ein dichter Boden...

  • Zitat von stephangi

    also,
    das ding ist mein haus, soviel vorweg.


    Hallo Stephan,


    willst Du auswandern mit dem 508er?


    Wegen der Isolation im Möbelkoffer kannst Du Dir auch mal die Berichte von " Fraber " durchlesen, der baut auch einen Möbelkoffer aus.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen