ausfahrbare Heckkabine?

  • Zunächst einmal Hallo!


    Ich habe vor einigen jahren mal in einer TV-Sendung einen Bericht gesehen, da hatte jemand eine Leerkabine oder so etwas ähnliches für Transporter entwickelt. Also z. B. einen Ducato, der in seinem laderaum eine große Box hatte, die man bei geöffneten Hecktüren hinten raus ziehen konnte. Dadurch gab es im Innenraum mehr Platz und in der Box war z. B. ein Bett drin. Ich finde das aber nirgens mehr und weiß auch der Hersteller nicht mehr. Der Erfinder war irgendein älterer Herr, der früher Wohnwagen und Mobile gebaut hat, die Firma aber verkauft hatte. Kennt jemand von Euch sowas? Was haltet Ihr davon?

  • Hallo,


    das von Dir beschriebene System gab es mal von Seitz - Tikro, ist allerdings (wenn ich mich recht erinnere) mittlerweile vom Markt. War wohl kein besonders großer kommerzieller Erfolg.


    Ansonsten kann man vielleicht bei Tikro noch Auskunft geben.


    http://www.tikro.info


    (glaube ich)


    Schönen Gruß


    Gerhard

  • Zur letzten Frage ("was haltet ihr davon"):
    Klar ist die Idee nett, für Handwerker und andere, die einen leeren Transporter besitzen, mit wenigen Handgriffen eine "Wohnbox" zur Verfügung zu stellen. Auf der anderen Seite ist diese Wohnbox aufgrund ihres Gewichts doch sehr umständlich zu handhaben, braucht Unmengen Platz, wenn sie zu Hause auf ihren Einsatz wartet und natürlich ist die Raumnutzung alles andere als optimal, da man ja auf den kleinen Querschnitt der Hecktüren angewiesen ist.


    Ich denke einen ähnlich hohen Komfort kann man wesentlich einfacher haben, wenn man sich einen transportablen Küchenblock baut (oder auch kauft), wie sie komplett z.B. bei Reimo zu haben sind und dann einfach noch ein paar Klappmöbel und Campingbetten mitnimmt und dann sozusagen Camping im Transporter macht. Klar ist das nicht so schick wie ne komplette Lösung, aber im Endeffekt würde ich mich bei der Boxlösung nur darüber ärgern wie umständlich und unpraktisch das ganze für den hohen Preis doch ist.


    Ich denke wenn man wirklich flexibel sein will, dürfte ein Pickup oder ne Doka mit zwei Kabinen (TransportBox und Wohnkabine) die wesentlich angenehmere Lösung sein.

  • Vielen Dank!


    Das geht ja irre schnell hier. Und hat auch schon Erfolg gebracht. Diese Box war tatsächlich von Seitz, 2003 vorgestellt, heuißt VarioBoxx. War wohl ein Flopp und niemand hat je mehr was davon gehört.

  • Zitat von mangiari

    ... Auf der anderen Seite ist diese Wohnbox aufgrund ihres Gewichts doch sehr umständlich zu handhaben ...


    ... also umständlich zu handhaben war bzw. ist das Ding nicht ... ich sehe das Problem anderswo. 1. will nicht jeder Handwerker in dem Transporter, der die Woche über genutzt wird (und entsprechend aussieht) am Wochenende weg fahren. 2. braucht das Ding auf einem Stellplatz eben zusätzlich Raum, durch den Auszug nach hinten. Das dürften die Knackpunkte gewesen sein, an der Handhabung lag es sicher eher weniger. Die klappte recht easy.


    Ansonsten, ob ich eine Pick-Up Kabine "parken" muss, Zuhause, außerhalb der Reisezeit(en), oder den Heckauszug, das bleibt vom Platzbedarf her recht ähnlich, denke ich mal.


    Schönen Gruß


    Gerhard

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen