Dachträger auf malibu mit Aufstelldach

  • Hi!


    Ich will demnächst auf meinem Hubdach ein Kanu transportieren. Jetzt überlege ich, wie ich den Dachträger am besten befestige.
    Um ohne Kanu weiterhin bequem in Parkhäuser und an höhenbeschränkte Strände fahren zu können, will ich mir keine Schienen aufschrauben.
    Ich überlege, ob ich mir bei Firma Zölzer "Dachrinnen-Ersatzplatten" bestelle. Diese könnte ich dann seitlich am Hubdach festschrauben.
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit den Dingern am Malibu mit einfachem Hubdach, also 28.1 oder 28.2?
    Reißt mir da bei Last das Dach aus? Regnet es evtl. rein? Gibt es Punkte, an denen man die Platten festschrauben bzw. nicht festschrauben sollte? Sollte ich die Platten besser bei einer anderen Firma bestellen?


    Gruß, bestpeter.

  • Fahre das gleiche Modell, sogar die Farbe passt ;)


    ich hab das Sherpas Translift System drauf. Die Querbalken sind in 2min abgenommen und die verbleibenden schienen vergrößern die Fahrzeughöhe um weniger als nen cm.

  • Hi bestpeter,
    nimm statt der seitlichen Ersatzplatten die sog. Caravanschienen, die Du auf das AD montierst. Tragen ca 1,5 cm auf, der Bus bleibt unter der 2m Grenze. Die Caravanschienen gibt es als Meterware und Du hast mehr Verstellmöglichkeiten als bei den Platten, bei Canadiertransport z.B. habe ich den hinteren Holm ganz hinten und den vorderen kurz hinter den Schrauben der Dachverriegelung.
    Montageanleitung gibt es ebenfalls auf der HP von zölzer. Kombination rüber aufs Transliftsystem ist ebenfalls möglich.
    Kann gelegentlich mal ein Foto machen, wie das bei meinem Bus aussieht, habe aber derzeit zuviel anderes um die Ohren.
    Gruss CC??

  • Danke für Eure Hinweise.
    Auch nach weiteren Recherchen werde ich jetzt wohl die Caravanschienen nehmen. Scheint mir auch stabiler als die Dachrinnen-Ersatzplatten, weil sie ja über die ganze Länge aufgeklebt werden. Bloß leider auch teurer, weil man wohl keinen üblichen Dachrinnenträger verwenden kann, sondern dann das ganze System kaufen muss.
    PS: Eine Montageanleitung konnte ich bisher noch nirgends finden. Nur die Beschreibung, laut welcher man ne Tube Sika pro Schiene braucht.

  • Servus bestpeter,
    manchmal ist das Beschreiben ja ein bisschen umständlich. Wie die Schienen in etwa vorzubohren sind, wird bei Zölzer ja beschrieben. Bzgl. des Klebers reicht nach meiner Erfahrung weniger, habe bei mobilman so eine Kleberkartusche mit einem sika-291 vergleichbaren Klber besorgt und ca. die Hälfte gebraucht, wo bei ich diesmal keine durchgehende Schiene mehr genommen habe, sondern vorne 50 cm und hinten 85 cm (müsste ich noch mal nachschauen, da hatte ich damals Entscheidungsschwsierigkeiten, die kürzeren Schienen waren jedenfalls einfacher zu versenden und der Verstellbereich ausreichend.) Habe die Schienen "innerhalb" der Dachscharnierschrauben montiert, bei leicht ausgeblichenen Dach erkennst Du auch, dass das Dach in diesem Bereich von haus aus verstärkt. Vorne habe ich mich als vordere Begrenzung an dem Bereich orientiert, wo die Dachverriegelung sitzt (da dürften sich unsere Dächer ein wenig unterscheiden, da Carthago den Spannbügel modifiziert hat, nehme an, bei Dir noch mit Rolladengurt?). Weiter vorne föngt das Dach an sich leicht zu wölben und erschien mir weniger steif.


    M.E. kannst Du mit entsprechenden Schellen übrigens auch herkömmliche Vierkantholme in der Schiene verankern, falls Du die eh noch haben solltest.


    Gruss CC??

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen