Mobil kaufen-was?-wo?, 2Erw+3Ki, brauchen Tips/Info

  • Servus,
    hier die Ausgangsituation:
    2 Erwachsene, 3 Kinder, 2 ATV (Quad)
    Vorlauf:
    Wohnmobilerfahrung seit '84 Campingplätze in Europa, aber entlegene Landstriche NordAmerika '03-'07 - so weit weg von der Zivilisation, daß Einheimische der Meinung waren, ohne Waffe nicht dort zu campen.
    Unterwegs mit einem Tioga, der der Situation mehr schlecht als recht gewachsen war.
    Situation:
    Es stehen aus beruflichen Gründen weitere 3 Jahre Nord Amerika im Raum.
    Wunsch:
    - Wohnmobil Allrad zuschaltbar oder mindestens Differenzialsperren
    - Große Bodenfreiheit hinten (Böschungswinkel).
    - Ein festes Bett min. 140cm breit (Eltern)
    - Großer Kühlschrank mit Gefrierfach (10 große Forellen/Lachse sollten schon Platz neben den Eiswürfeln für Whiskey/Cola haben)
    - Mindestens 200l Frischwasser, 80l Grauwasser, 60l Fäkalien (Zerhacker?)
    - Stauraum für Campingmöbel und Faltboot mit Motor, ATV wahrscheinlich auf Anhänger
    - 120kmh auf einem Hwy sollte leicht möglich sein ohne den Motor zu überlasten, niedriger Dieselverbrauch
    - Kochen mit Gas, da Diesel in unserer Höhe nicht funktioniert
    - Am besten: Naßzelle im Einstieg
    - 7.5t max., da mein LKW Führerschein wegen des vorangegangenen USA Aufenthaltes abgelaufen ist - blöd und selber schuld.


    Wir wollen kein neues Mobil kaufen - sind keine Millionäre.
    Vielleicht weiß jemand eines, das o.a. Beschreibung trifft und im bürgerlichen Rahmen liegt.


    Danke, Chuck


    Ach ja, ich bin kein Schrauber - leider.

  • Hallo Chuck,


    für Deine Zwecke solltest Du Dir in den USA was kaufen, also z.B. einen Allrad Pickup Truck und dann einen Fifthwheeler aufsatteln, möglichst einen kleinen Einachser, den Du dann noch etwas umbaust (hinterer Böschungswinkel). Das sollte sich vor Ort eigentlich problemlos finden und machen lassen. Bis zum Stellplatz kommst Du allemal besser als mit dem Tioga, dann mit dem Pickup zu den salmon rivers durchs Gelände ....


    Alles was Du hier kaufst und was einigermaßen fertig und benutzbar ist, dürfte zu teuer sein. Außerdem mußt Du an Wartung und Reparaturen in den Staaten denken, was meinst Du, wo Du dort zB einen Iveco oder Bremach-Dealer findest, selbst Unimog wird schwierig. Dann käme noch der Transport und die Zulassung drüben (ein Urlaub geht ja, aber mehrere Jahre, da sind Einfuhr und US-Kennzeichen wahrscheinlich angesagt). Außerdem würdest Du mindestens ein gutes Jahr wenn nicht länger für den Selbstausbau brauchen.


    Wenn Du allerdings auf eine alte Gurke (sorry an die zufriedenen Fahrer von solchen Fahrzeugen, aber für die USA.....) wie den Hanomag 28, den Magirus Jupiter, den DB La 109 oder ähnliches Gefährtematerial spekulierst, dann potenzieren sich die Probleme Wartung und Reparatur noch und der Zeitwert ist niedriger als die Shippingkosten.....hihihi.


    Im Ernst, da solltest Du das Auto in und auswendig kennen und alle Reparaturen selbst bzw. mit Hilfe eines Dorfschmiedes ausführen können. Dann wäre dies Forum hier die falsche Adresse übrigens, da wäre die Suche in den Oldtimer - Markenforen wie z.B. bei Maggi Deutz und so weiter angesagt, dort wird auch sowas angeboten.....


    Mein Rat lautet daher: Buy local, maximum chances, minimum problems, lowest costs......

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Hi,


    na beim aktuellen Dollarkurs ist vor Ort kaufen sicher die günstigste Lösung. Als Womo einen ordentlichen Pickup (Dually vielleicht) und eine Kabine mit wenig Überhang. Für die 2 ATV's wirst du wohl einen Anhänger brauchen, oder wie hast du dir das vorgestellt?

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hallo!


    Ein WoMo von Deutschland aus mitnehmen ist im Grunde kein Problem, aber du wirst es mit der deutschen Zulassung nur ein Jahr nutzen können. Eine Anmeldung in den USA scheint mir sehr schwierig bis unmöglich. Der Versuch einen LT 4x4 in Californien zuzulassen ist gescheitert, obwohl das Auto in Deutschland einer US-Behörde (die die Fahrzeuge der US-Soldaten kontrolliert) vorgeführt und als technisch o.k. eingestuft wurde. Der LT wurde nie in die USA exportiert, daher unbekannt dort, daher keine Zulassung ohne Einzelabnahme. Das mag natürlich in den Bundesstaaten sehr unterschiedlich sein. Die Klärung der Frage im Vorfeld scheint mir aber wichtig.



    Fritz

  • @ Thomas und Holger,


    danke für die Denkanstöße.


    Verschiffung:
    Wird bezahlt, US Zulassung/Versicherung ist mit meinem Visum kein Problem. Ist kein Urlaub, wir schlafen nur für ca. 2 Monate im Jahr im Mobil. Werde dort nach jetzt 4 Jahren noch 3 Jahre wohnen.
    Ersatzteile:
    Guter Punkt - ein US Gefährt kann da wirklich jeder Dorfschmid reparieren. Muß aber auch, da die Zuverlässigkeit sehr schlecht ist. Leider bin ich kein Schrauber und an Autos muß ich alles machen lassen. Sprinter gibts dort sehr viele (Freightliner). UPS fährt nur noch Sprinter.
    Dually:
    Nie wieder, wir hatten bei dem Tioga sehr viele Reifenschäden hinten. Wenn dann wäre es der F350 Single - Diesel - Schaltgetriebe.
    Dollarkurs:
    Günstig ja, aber durch die Finanzkrise / Spritpreise dort drüben kann man solche Gefährte jetzt sehr schlecht wieder verkaufen. Unser Tioga steht dort immer noch zum Verkauf (seit April). Ford Triton 6,8l V10 Benzin, 32l/100km.
    Fifthwheeler:
    Wenn dann nur Toyhauler, denn sonst habe ich ein dreispanniges Gefährt mit dem ATV Anhänger und komme nirgens mehr hin - ist dann aber sehr schwer. ATV werden wahrscheinlich, wie gehabt, auf Anhänger gezogen.


    Ich schau mir jetzt mal die US Seiten an, vielleicht finde ich was.


    Um weitere Hinweise und Tips bin ich dankbar,
    Chuck

  • Fritz,


    hab wohl während deiner Nachricht gerade geschrieben.
    Durch Visum und bilaterale Verträge kann ich dort alles zulassen, was ich an Fahrzeugen mitnehme - NATO.


    Chuck

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen