Widerstandswerte bei Eberspächer Mini regler?

  • Hallo habe bei meiner Eberspächer Standheizung das Problem das wenn ich sie über den Drehregler einstelle und der Regler steht dabei meistens ziemlich weit unten, startet die Heizung und geht dann runter auf Stufe 2 und dann auf Stufe 1.
    Soweit so gut, der Stromverbrauch ist hier am geringsten genau wie die Lautstärke und der Spritverbrauch!
    Nur geht die Heizung dann hin und findet das es immernoch zu warm ist und schaltet sich aus.
    Dann nach 10 Min bemerkt Sie das es doch zu kalt ist und startet wieder.
    Das heißt aber dann automatisch wieder auf höchster Stufe inclusive vorglühen und so. Mega Stromverbrauch und vor allem ziemlich laut!


    Kann mir jemand die Drähte nennen die dafür zuständig sind und den Widerstandswert den ich benötige das die Heizung die ganze Zeit auf Stufe 1 läuft?
    Egal wie warm es ist!


    Gruß


    Danny

  • Hallo
    Das hat weniger mit Widerständen zu tun sondern mit dem Thermosthat

  • nein du verstehst mich falsch, der Drehregler sendet ja eine bestimmten Wert an die Standheizung zum beispiel 30 Ohm steht für Stufe 1!


    Oder hast du doch recht?


    Der thermostat sitzt ja in der Heizung, und der Regler sagt ja nur wie warm ich es haben will!


    Was kann ich also tun?


    Danny

  • Hi, Danny,


    ich kenne jetzt das Innenleben Deiner Heizung nicht, aber es ist zwar richtig, daß Du mit dem Drehregler einen gewissen Widerstandswert einstellst - der steht aber für die Soll-Temperatur und die Heizungssteuerung entscheidet dann, ob ein Betrieb auf Stufe 1, 2 oder 3 nötig ist, aus der Differenz des Thermostatwiderstandes und des Einstellreglerwiderstandes (ganz grob abstrahiert).
    Du müßtest also den Widerstand des Thermostaten beispielsweise bei (kühler) Raumtemperatur ausmessen, dann einen vergleichbar großen festen Widerstand anstelle des Thermostaten einsetzen und könntest dann über den Regler die Heizung hart auf Stufe 1 oder 2 zwingen. Wenn Du dann die Umschaltung zwischen Thermostat und Festwiderstand über einen Schalter/Relais realisierst, kannst Du sogar problemlos zwischen beiden Betriebsarten umschalten...


    Natürlich funktioniert das ganze nur, wenn die Steuerung so einfach aufgebaut ist und nicht irgendwie digitale Elektronik für die Meßwertaufnahme verwendet wird...


    Hilft Dir das ein wenig weiter?


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen