Luftentfeuchtung

  • Hallo Gemeinde,
    eine Frage zur Luftentfeuchtung der Kabine (meine ist nicht wirklich Feucht-nur zur Vorbeugung und Info). In den Geschäften gibt es ja jede Menge mit entsprechender Werbung. Tut es einfaches Salz aus dem Supermarkt in einer Kiste mit zwei Ebenen auch oder muß es z. B. der HENKEL- oder UHU-Luftentfeuchter sein. Was bringt welches Ergebnis ? Was zieht die Feuchtigkeit besser an. Was gibt es für Erfahrungen.
    Danke.
    border

  • Hallo Border,


    diese Entfeuchter werden zwar gerne angeboten, aber aus meiner Sicht sind sie für ein Womo nicht geeignet. Diese Luftentfeucher sind für geschlossene Räume gedacht (z.B. Geldschränke etc.). Wenn man das Womo nach der Fahrt gut lüftet, stellt "Feuchtigkeit" eigentlich kein Problem dar. Kondensawsser kommt eigentlich nur, wenn man den Innenraum beheizt und dann kalte Stellen hat. Hier schlägt sich dann die Feuchtigkeit nieder und führt zu Schimmel, wenn das Wasser nicht mehr verdampfen kann. Also nach der Fahrt alle Schränke und Klappen öffnen, nochmals gut durchheizen und dann über mehrere Tage dauerlüften; das macht dann UHU und Henkel überflüssig.


    Besten Gruß


    HWK

  • Diese Dinger taugen nichts, die Entfeuchtungsleistung ist sehr sehr gering. Nimm lieber einen Kondensationstrockner. Das muß kein großer Bautrockner sein sondern ein kleiner mit einer maximalen Entfeuchtungsleistung von 10 Litern/Tag reicht aus. Die haben meist einen Feuchtesensor den man auf die gwünschte Luftfeuchtigkeit einstellen kann. Die bringen selbst unter ungünstigen Verhältnissen mehr Entfeuchtungsleistung in einer Stunde als die chemischen in einer Woche.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen