!!! Petition gegen Änderung der WoMo-Besteuerung !!!

    • Offizieller Beitrag

    WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG


    Da es für uns alle doch sehr wichtig ist, hier noch einmal der Link zum .pdf-File für die Massenpetition gegen die Änderung der Besteuerung von Wohnmobilen: http://petition.dasserviceteam.de/petition.pdf


    Es betrifft in der einen oder anderen Form uns alle, deshalb nehmt bitte alle an der Petition teil - wobei ein mehr an Widerstand natürlich bestimmt nicht schädlich sein kann!


    Weitere Informationen findet Ihr im Thread Entwurf zum neuen Kraftfahrzeugsteuergesetz


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang


    WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG --- WICHTIG

  • Da die Wuchersteuer aber noch nicht gekippt ist, sondern nur vorläufig gestoppt, bitte weitermachen mit den Protesten. fight fight


    http://www.pnp.de/nachrichten/…t=bay&Map=%A7(MAP)&BNR=0)
    Finanzministerium stoppt Gesetz „bis auf weiteres“, wonach ab 1. Mai Wohnmobile ein Vielfaches an Kfz-Steuer kosten



    Die geplante Steuererhöhung für Wohnmobile ist erst mal ausgesetzt. Sie könnte zu dramatischen Tourismus-Einbußen führen. (Foto: dpa/gms)



    von Cornelia Wohlhüter
    München. Dramatische Wende in letzter Minute: Das bayerische Finanzministerium hat die Steuererhöhung für Wohnmobile gestoppt. Die Oberfinanzdirektionen München und Nürnberg wurden gestern angewiesen, „Wohnmobile und bauartähnliche Fahrzeuge bis auf weiteres“ nach der bisherigen Rechtspraxis zu besteuern - unter Vorbehalt.
    In den Finanzämtern liegen bereits die fertigen Listen für Geländewagen und Wohnmobilen über 2,8 t, die ab 1. Mai 2005 wie Pkw besteuert werden sollen. Das ist ein Vielfaches der bisherigen Kfz-Steuer. Auf Fachebene der obersten Finanzbehörden von Bund und Ländern soll die Problematik in der Sitzung vom 23. bis 25. Mai „abschließend geprüft werden“. Damit besteht Hoffnung, dass Wohnmobile von der Steuererhöhung verschont bleiben. Eigentlich ging es um die Steuerprivilegien für große Geländewagen; die waren den Länderfinanzministern ein Dorn im Auge. Sie forderten vom Bund, die schnellen, schweren Geländewagen über 2,8 t endlich wie Pkw zu behandeln. Denn bisher werden sie günstig nach Gewicht besteuert, nicht nach Hubraum.
    Der Bundestag beschloss die Änderung der Straßenverkehrsordnung im vergangenen Jahr. „Dabei ist der Bund mit der Einbeziehung der Wohnmobile über das Ziel hinausgeschossen“, heißt es dazu im bayerischen Finanzministerium. Diese Problematik ist indes offenbar niemandem aufgefallen, „es gab keine Gespräche dazu“, heißt es im Münchner Ministerium. Aufgeschreckt wurden die Politiker wohl erst durch die massiven Proteste der 370 000 deutschen Mobil-Camper, die ab 1. Mai ein Vielfaches an Steuern bezahlen sollten. Nach Gesetzeslage steigt die Kfz-Steuer für moderne Reisemobile von bisher 210 auf 449 Euro pro Jahr. Besitzer älterer Fahrzeuge mit 2,8-Liter-Motor ohne Abgasregelung müssten sogar 1052 Euro zahlen. Mit rund 200 Millionen zusätzlichen Steuern wird in Berlin gerechnet, Geld, das an die Länder fließt, weshalb der stv. SPD-Landesvorsitzende MdB Florian Pronold Faltlhauser angriff: „Die CSU-Staatsregierung will bei der Kfz-Steuer abkassieren.“ Das Ministerium gab den schwarzen Peter an Berlin zurück. In der Branche sieht man durch die Steuererhöhung Arbeitsplätze gefährdet, dabei würden gerade Wohnmobile fast komplett im Inland gefertigt. Gerhard Hoßfeld, Knaus-Geschäftsführer in Jandelsbrunn, sagte zur PNP: „Die höhere Steuer tut uns richtig weh. Wohnmobilbesitzer sind keine reichen Leute.“ Besonders hart getroffen würden Altfahrzeuge. Aber auch bei den Neufahrzeugen drohe ein Einbruch: „Steuererhöhungen verunsichern den Verbraucher. Da könnten viele ihre Kaufentscheidung zurückstellen.“ Böse Signale für eine Branche, die sehnsüchtig auf den Saisonbeginn im Frühling wartet. Eine steuerliche Ausnahmeregelung für Wohnmobile fordert auch Alois Ortner, ADAC-Vorstandsrat Südbayern. Er warnt vor drastischen Einbrüchen im Tourismus: „Die Steuererhöhung verdirbt den Campern die Reiselust.“ Von 380 000 Wohnmobilen in Deutschland fahre der Großteil nach Bayern. Gerade im Bayerischen Wald gebe es viele Campingplätze, auch im Bäderdreieck seien die Camper mit ihren rollenden Behausungen ein erheblicher Wirtschaftsfaktor. Ortner: „Die Steuererhöhung ist unverschämt. Da müssen die Länderminister handeln.“
    Auch der Straubinger MdB Ernst Hinsken, Vorsitzender im Tourismus-Ausschuss des Bundestags, hält die Erhöhung der Steuern für Wohnmobile für ungerecht: „Es kann doch nicht sein, dass ein Reisemobil mehr Steuern kostet als ein 40-Tonner.“

  • Hi,
    ein Tipp zur Reduzierung des Portos und des gesamten Papierberges: man kann durch zweiseitige und quergestellten Ausdruck (Querformat + "mehrere Seiten auf ein Blatt" alle DREI Seiten auf ein Blatt (vorne + hinten) bringen.


    Wär geschickt gewesen, das gleich so anzubieten und nicht auf drei Einzelblättern, der Text ist genau so leserlich!


    Leider schaff ich es nicht, den Ausdruck als Datei dranzuhängen, hat jemand nen Tip?


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von Dirk16

    Leider schaff ich es nicht, den Ausdruck als Datei dranzuhängen, hat jemand nen Tip?

    In welchem Format hast Du das Schreiben vorliegen? PDF-Files beispielsweise können an einen Beitrag angehängt werden (Button 'Attachment hinzufügen') am Ende des 'Antwort-Schreiben'-Fensters.
    Ansonsten mir zumailen, ich kümmere mich dann darum.


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hi!
    Ich krieg das &&%%$§§_Ding noch nicht mal (aus dem Acrobat-Reader) als Datei ausgedruckt :( Erscheint mit "0kB" Grösse und ich weiss das Format nicht, wenn ich es als .pdf umbenenne hat es plötzlich um die 80kB, aber ich kann es nicht öffnen, auch nicht als .doc


    Welches Format könnte die Datei denn haben?


    Ich frag im Laufe des Tages noch mal die Kollegen, dann mail ich es dir, wenn ich weiterkomme!


    Hilft ansonsten ein Screenshot oder Scan? Der hat dann natürlich 2 Seiten, müsste man dann selbstständig 2seitig ausdrucken, aber das schafft man ja noch. Den Scan mail ich dir sofort.


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Hi,
    grrr...hab grad gesehen, dass der Scan als .tif ne miese Qualität hat. Ist aber abgeschickt, schau's dir an.


    Hast du ne andere Idee?


    Gruss,
    Dirk

    Gruss,
    Dirk
    _______________________________________________________________


    Es ist einfach, glücklich zu sein. Es ist nur schwer, einfach zu sein.

  • Hi!
    So sollte das Druckerfenster aussehen, dann bekommt man alle drei Seiten auf eine Seite. Muss man halt klein schreiben ;)


    Bei "Seiten pro Blatt" = 4 (hier:benutzerdefiniert, kommt auf's gleiche raus) und Hochformat kommen alle drei auf eine Seite (wie in der kleinen Vorschau), bei Wert=2 und Querformat hat man zwei Blätter, die man je nach Drucker dann auf ein Blatt zweiseitig drucken kann!


    Gruss,
    Dirk

  • Hallo,


    da mir die folgende Nachricht sehr wichtig erscheint und ich sie hier nicht gefunden, möchte ich allen Leidensgenossen/-innen diesen Beitrag nicht vorenthalten. Wie gesagt, es erscheint mir wichtig, daher habe ich geschrieben!
    Bärbel aus dem MD-Forum hat folgendes Posting platziert, welches meiner Meinung nach sicherlich auch hier Unterstützung findet:




    "Hallo,


    ich weiss, es ist etwas Arbeit und irgendwie auch unnötig, weil Ulf Helle und ich und andere Euch hier immer gut informieren über das Camperline-Forum und dortige Aktivitäten. ABER:


    Es gibt da sehr wichtige Gründe, warum Camperline sofort viele User braucht!


    Je mehr, desto besser!


    Bitte registriert Euch!


    Warum? Ganz einfach, wir bekommen über Camperline so langsam aber sicher Einfluss. Aber "nur 400" User sind bei knapp 400t Wohnmobilisten kaum der Rede Wert. Und deswegen gibts jetzt in allen mitarbeitenden Foren diesen Aufruf.


    Wir werden Euch hier trotzdem weiter informieren - klar.


    Grüssle, Carasophie


    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


    bzw.


    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    "Hallo, mathias/all


    Auf der Homepage gibt es rechts einen Button: "Forum"
    Dort bitte anmelden...


    http://forum.camperline.de



    HildeEVO
    genau, anmelden im Forum. Dich hab ich dort doch schon gesehen
    ...es ist etwas ungünstig, die Threads durcheinanderzubringen: aber schön, dass Du am Samstag auf der CMT etwas machen willst.
    Bitte beachte, dass Du, wenn es unter der Camperline-Flagge geschieht, das mit Frank absprichst, da es im ungünstigsten Fall rechtliche Folgen für Camperline hat...
    Übrigens: es gibt überhaupt keinen Stand von Camperline an der CMT. Dazu findest Du Infos im Camperline-Forum.
    Am kommenden Samstag (14.) ist auch Ulf Helle nicht auf der CMT.
    Am kommenden SONNTAG (15.)bin ich mit ein paar Leuten dort und wer mitmachen will, melde sich bei mir per PM. Ulf Helle hat das zweite Wochenende (22.) übernommen, wer dort noch mitmachen will, bitte per PM an ihn schreiben.


    Grüssle, Carasophie"




    __________________
    Liebe Grüße von der Nahe


    Joe

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen