Solarregler Anschluss?

  • Hallo zusammen,
    Um meine Kabine bzw. die Batterie mit Ladestrom aus einer Solarzelle, dem KFZ, einem 2230V Ladegerät zu versorgen benötige ich noch eine
    Information zum Anschluss. Derzeit ist die Batterie nur mit dem Laderregler der Solaranlageverbunden und von dort auf einen
    Sicherungskasten von dem sämtliche Verbraucher gespeist werden.


    Meine Frage wäre nun, kann ich die KFZ-Ladespannung und das 230V
    Ladegerät auch auf diesen Sicherungskasten legen oder wird hier
    nochmals eine direkte Verbindung zur Batterie benötigt?
    Als Verbraucher habe ich 4xHalogenlicht, truma E2400, und eine
    Absorber-Kühlbox.
    Danke grüsse Hansi

  • Hallo Hansi,


    Zitat

    ...kann ich die KFZ-Ladespannung und das 230V
    Ladegerät auch auf diesen Sicherungskasten legen...


    im Stile von Radio Eriwan antworte ich mal: Im Prinzip ja, aber...


    Ob Du mit der KFZ-Spannung bzw. dem Ladegerätausgang direkt auf den Pluspol der Batterie gehst, oder irgendwo anders in die Plusleitung einspeist ist im Prinzip egal, wenn den der Leitungsquerschnitt bis zur Batterie ausreichend groß ist!


    Die anfänglichen Ladeströme von Starterbatterie zur Bordbatterie können recht hoch werden, wenn die Bordbatterie relativ tief entladen wurde.


    Du solltest je nach Leitungslänge mindestens 6 qmm Leitungsquerschnitt von der Starterbatterie zum Trennrelais und von dort zur Zweitbatterie verlegen. Besser sind 10 qmm. Wenn Du nun also ein entsprechend dickes Kabel von der Zweitbatterie zum Sicherungskasten verlegt hast ist es kein Problem die KFZ-Spannung bzw. das Ladegerät dort einzuspeisen. Wenn nicht - verleg noch eins, je dicker das Kabel von Batterie zur Sicherung, desto besser, da auch der Spannungsabfall geringer ist.


    Ach ja, Du solltest in das Kabel von der Zweitbatterie zur Starterbatterie auch eine Sicherung (ca. 50 A) einschleifen, oder noch besser 2 Stück, jeweils eine direkt an den Batterien.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo Hansi,


    ich kann Krabbe nur beipflichten; die Querschnitte sollten möglichst groß und die Leitungslängen möglichst kurz gewählt werden. Sofern die "Sicherungskästen" mit den normalen Steckverbindern ausgerüstet sind, würde ich die Ladegeräte direkt an die Akkus klemmen, da bei den z.T. recht hohen Strömen solche Verbindungen nicht das "Gelbe vom Ei" sind (Übergangswiderstand).


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen