Steuerfrage - vielleicht hilft mir ja ein alter Cathargohase

  • Problem:


    Niemand weiß so genau, wann das mit dem > 2,8 t == 172 Euro bei der Besteuerung von WoMos angefangen hat.


    Ich habe einen TÜVler so verstanden gehabt, dass es bereits seit mindestens Anfang der 90er so ist - andere meinen, es sei erst mit dem Urteil im Jahre '98 gekommen.


    Ist hier evtl. ein alter Cathargo-Hase, welcher einen Cathargo als WoMo mit zul.GG über 2,8 t vor '98 angemeldet hatte - und noch weiß was er pro Jahr an Steuern zahlen durfte?


    Das könnte etwas Licht ins Dunkel der Vergangenheit bringen - auch wenn das ganze Steuertheater ab dem 01.04.05 ja niemand vorhersagen kann.


    TIA Martin

  • Soweit ich mich erinnern kann gab es ab 2,8 t schon immer Gewichtsbesteuerung, nur mit dem Haken, das man vor 98 dann auch nir 80 km/h schnell fahren durfte. Daher war es für viele nicht interessant.
    Markus

  • Die Geschichte mit der Anpassung von 2,8 t (.de) auf die europaweit üblichen 3,5 t sind klar => also von wegen der 80 km/h.


    WoMos über 2,8 t waren also auch schon vor '98 (Gerichtsurteil) günstiger besteuert - nur eben die leidige Beschränkung der Maximalgeschwindigkeit - evtl. sogar noch mit Einbau eines Fahrtenschreibers?


    CU Martin

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen