Steuerfrage - vielleicht hilft mir ja ein alter Cathargohase

  • Problem:


    Niemand weiß so genau, wann das mit dem > 2,8 t == 172 Euro bei der Besteuerung von WoMos angefangen hat.


    Ich habe einen TÜVler so verstanden gehabt, dass es bereits seit mindestens Anfang der 90er so ist - andere meinen, es sei erst mit dem Urteil im Jahre '98 gekommen.


    Ist hier evtl. ein alter Cathargo-Hase, welcher einen Cathargo als WoMo mit zul.GG über 2,8 t vor '98 angemeldet hatte - und noch weiß was er pro Jahr an Steuern zahlen durfte?


    Das könnte etwas Licht ins Dunkel der Vergangenheit bringen - auch wenn das ganze Steuertheater ab dem 01.04.05 ja niemand vorhersagen kann.


    TIA Martin

  • Soweit ich mich erinnern kann gab es ab 2,8 t schon immer Gewichtsbesteuerung, nur mit dem Haken, das man vor 98 dann auch nir 80 km/h schnell fahren durfte. Daher war es für viele nicht interessant.
    Markus

  • Die Geschichte mit der Anpassung von 2,8 t (.de) auf die europaweit üblichen 3,5 t sind klar => also von wegen der 80 km/h.


    WoMos über 2,8 t waren also auch schon vor '98 (Gerichtsurteil) günstiger besteuert - nur eben die leidige Beschränkung der Maximalgeschwindigkeit - evtl. sogar noch mit Einbau eines Fahrtenschreibers?


    CU Martin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und werde Teil der womobox Community!
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und bleibst auf dem Laufenden
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen