Automatikgetriebe, Glühkerzen und andere Wehwehchen beim Mercedes 308D T1

  • Hallo liebe Leute,


    mein Name ist Niklas, ich bin 28 Jahre alt, wohne derzeit noch in Wismar an der Ostsee (ziehe bald um) und habe mir vor kurzem einen 308D Post-Lögel von 94 gekauft und mir damit einen wirklich lang gehägten Wunsch erfüllt. Ich habe wirklich einige Jahre nach so einem Auto gesucht, war aber entweder immerwieder nicht schnell genug oder hatte in dem Moment einfach nicht das nötige Kleingeld.


    Bisher bin ich mit einem 94er Transit unterwegs gewesen und habe zusammen mit meiner Freundin in den letzten 4 Jahren etwa 60.000km durch ganz Europa zurückgelegt. Meiner Meinung nach ein geniales Auto, für das es für wenig Geld fast alle Ersatzteile gibt und das ich jedem Neuanfänger nur empfehlen kann.
    Nun haben sich meine Bedürfnisse aber geändert und ich werde im kommenden Jahr in meinem Auto leben müssen (ich will das auch ;) ), daher nun der Postkoffer.


    Leider ist der 308D nicht in so einem guten Zustand wie ich das zuerst gehofft und auch eigentlich auch eingeschätzt hatte. Je mehr ich an dem Auto mache dest mehr Macken und Probleme finde ich.
    So habe ich bei den letzten ,und im Grunde ja auch immer noch ersten, Fahrten festgestellt, dass das Automatikgetriebe generell im zweiten Gang anfährt dann je nach last teilweise wild zwischen zweiten und dritten hin und her springt und beim wechsel vom dritten in den vierten ein ziemlicher Ruck durchs Auto geht. Die Frage ob das alles normal ist spare ich mir wohl besser mal...
    Kennt sich hier jemand mit dem Getriebe aus und kann mir sagen was ich zu tun habe außer in eine Mercedes Werkstatt zu fahren?


    Zweite Sache ist die mit den Glühkerzen............. Ich hatte gehofft ich würde das nie in meinem Leben machen müssen, aber eine (oder mehrere) sind wohl pfutsch. Habt ihr schlaue Hinweise wie ich beim Wechsel vorgehen soll, ob es Anhaltspunkte gibt wann man es besser ganz lässt oder ob es vielleicht alles garnicht so schlimm ist?


    Das Auto hat wie gesagt noch einige weitere Wehwehchen, weshalb ich in Zukunft wohl noch öfters Fragen in die Runde werfen werde.


    Soweit erstmal. Ich hoffe irgendwer kennt sich aus und ich bin sehr froh dieses Forum entdeckt zu haben.

    Ehrlich gesagt, ist es heute das erste Mal in meinem Leben, dass ich selbst ein Foreneintrag schreibe und nicht nur immer mitlese. Ich bin also schon etwas aufgeregt! ^^


    Beste Grüße von der Ostsee,
    Niklas

  • Hallo Niklas,


    welches Getriebe und welcher Motor, Typenschilder ?


    Beim AT wirkt ein Wechseln von ATF und Filter oftmals

    Wunder.

    Bei Glühkerzen kann man großes Pech haben und sie

    beim Herausdrehen abreißen.


    Gruß Arno

    Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

  • Moin,

    ich bin insgesamt über 20 Jahre den T1 gefahren. Daher kann ich Folgendes sagen:

    a)

    Kennst du die busfreaks? Da bin ich (jetzt eher selten) viel unterwegs gewesen, und da gibt es unheimlich viel Hilfe. Konkreteres (Namen) gerne über

    PM.

    b)

    Glühkerzen:

    Ich fand zwei der vier Kerzen immer nervig, insgesamt ging es aber. Ich glaube, länger als eine Stunde hat es nie gedauert wenn ich die gewechselt habe.

    c)

    Automatikgetriebe:

    Ich hatte immer Schalter, habe aber speziell zur Automatik im Bremer Postkögel viel gelesen, weil ich es interessant fand. Bin daher auf keinen Fall ein Experte, aber Folgendes erinnere ich:

    I: Die Tastendings-Kombi am Armaturen ist häufiger das Problem als alles andere.

    II: Ich meine mich zu erinnern, dass die da mal Jemand "überbrückt"; "ausgebaut", "mechanisiert" hat. DAS fand ich spannend.

    III: Wegen des Automatikgetriebes bzw. der Probleme damit habe ich mir einen solchen Koffer nicht gekauft obwohl ich die immer spannend fand.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Niklas,


    ich schicke dir mal ein paar Anleitungen per PN.

    Generell zum Automatikgetriebe vom Postkögel: Schnell drum kümmern, sonst brennt dir die Tastenschaltung durch und es wird teuer. Diese steuert nur den Motor unter dem Fahrersitzkasten, der den Automatikwahlhebel in der Mitte ersetzt. Schau dir genau die Freigängigkeit des Seilzugs vom Automatikgetriebe zum Motor unterm Sitz an. Du kannst auch noch das Seil vom Gaspedal zum Motor prüfen. Insgesamt einfache Technik, einfach mal abschrauben und untersuchen.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen