Warmwasser mit Durchlauferhitzer?

  • Hallo,
    bin auch dabei die Warmwasseraufbereitung im Shelter zu planen.


    Dachte bisher an eine Warmluftheizung und einen Elgena 6l oder 10l Boiler Luft/Elektro.
    Alternative war bisher nur einen Gasboiler von Truma ( Gas/Elektro 10l ) oder Webasto/Whale https://de-camperinteriors.glo…_content=en_GB&utm_term=a


    Bin nun zufällig auf einen Gas Durchlauferhitzer mit Womo Zulassung gestossen.
    https://imass-gmbh.com/produkte/durchla
    https://de-camperinteriors.glo…nstantaneous-water-heater
    Positiv finde ich dass nur Energie verbraucht wird wenn ich wirklich Warmwasser benötige, eine dauerhaftes vorhalten findet nicht statt.
    Fraglich ist wieviel Wasser durchläuft bis dann Warm kommt, hängt sicherlich vom Einbauort ab,



    Hat jemand dieses Gerät verbaut und kann Erfahrungen teilen?





    Joachim

  • Dieser Durchlauferhitzer ist wohl recht neu, ich kannte ihn noch nicht.


    Ich hatte mir bisher auch immer einen Gas-Durchlauferhitzer für das Wohnmobil gewünscht. In erster Linie um Gewicht zu sparen, weil in der Truma habe ich ja immer 10 o. 12 l Wasserstehen, je nach Modell. Also 10 - 12 kg, die praktisch auch nicht nutzbar sind.
    Wenn ich mir jetzt aber das Gewicht dieses Durchlauferhitzers ansehe, dann ist der Gewichtsvorteil nicht gegeben.


    Das Argument, dass nur Energie verbraucht wird, wenn man Warmwasser benötigt und kein Warmwasser bevorratet, welches ja der Hersteller oder Händler auch bringt, ist für mich nicht stichhaltig.
    Denn zumindest bei uns ist der Boiler auch nur an, wenn wir Warmwasser benötigen. Ansonsten ist er aus, wir halten also nicht ständig Warmwasser vor und somit sehe ich den Gasverbrauchsvorteil in dem Maße auch nicht.


    Der Hersteller wirbt meiner Meinung nach eh mit sehr zweifelhaften Argumenten. Wer lässt denn den Boiler die ganze Nacht durchlaufen, insbesondere, wenn ihn die Geräusche stören.
    Das man unter Vollast 14 h lang mit einer einzigen 11 kg Flasche durchgängig heißes Wasser machen könnte ist zwar auch eher weniger in der Praxis erforderlich und mehr ein Marketing-Argument. Dies ist physikalisch aber auch völlig falsch bzw. unmöglich. Aus einer 11 kg Flasche kann man im Dauerbetrieb nur ca. 0,3 kg Gas je Stunde entnehmen, darüber vereist sie und die Gaszufuhr stockt. 0,3 kg/h sind ganz grob 4 kWh.


    Der Vorteil mag sein, dass man damit im Vergleich zum Boiler schneller Warmwasser hat, wenn man den Boiler erst anheizen muss, wenn man ihn nicht durchlaufen lässt. Und vermutlich auch mehr Heißwasser in kurzer Zeit zur Verfügung steht.
    Das ist in der Praxis aber für mich auch kein Vorteil, da man eh Wasser sparen muss, also Dauerduschen im Wohnmobil eh ausfällt.
    Dazu stellt sich mir die Frage, wie viel Wasser erst einmal durchläuft, bis Warmwasser am Hahn ankommt, und ob man so nicht wieder einen erhöhten Wasserverbrauch hat.


    Ich sehe also keinerlei praktischen Vorteil zu einer Truma Combi. Eher den Nachteil eines erhöhten Installationsaufwands und eines Mehrgewichts, wenn dann noch eine Heizung verbaut werden muss.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Danke für die ausführliche Antwort.


    Das mit dem Wassermehrverbrauch befürchte icha uch, selbst wenn es nur 10sec sind ist einiges an Wasser durch, wobei ja auch mit dem Boiler das kalte Wasser in der Leitung auch raus muss.
    Ich finde die Installation, von aussen eingesetzt, nicht schlecht, wenn was ist einfach das Gerät wieder rausnehmen.


    Preislich ist er vielleicht ein wenig günstiger als eine Trume Gas/Elektro, wenn man den Kamin noch mitrechnet.


    Joachim


  • ..., wobei ja auch mit dem Boiler das kalte Wasser in der Leitung auch raus muss.


    Ja, da Wasser in der Leitung bis zum Hahn. Das ist aber beim Durchlauferhitzer auch in der Leitung und muss erst mal aus. Also kein Unterschied.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen