Beiträge von mikiado

    Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Hauptsache ist doch, dass man seine Gedanken Form annehmen sieht und dann feststellt, huch, es funktioniert ja und zwar so, dass es mir gefällt oder ich zumindest die Idee kriege, wie ich den nächsten besser bauen kann....hihihihi


    Und was ist schöner, als wenn man die Gedanken anderer gleich oder ähnlich Veranlagter kennenlernen und vergleichen kann.....



    100% Zustimmung.
    :D:lol::lol::lol::lol:

    Als "Alufraß-Geschädigter" hab ich von Concord mal folgende
    Auskunft bekommen:
    Von ca. 1985 bis 1991 haben viele Hersteller einen neuen
    Klebstoff benutzt, um Alu und Styropor/Holz miteinander zu verkleben.
    Dieser Kleber beginnt nach ein paar Jahren damit, das Alu
    von innen "aufzufressen".
    Bei mir begann es mit leichten Aufblühung unter dem Lack, zuletzt hatte ich riesige Löcher z.B. am Heck.
    Möglichkeiten, gegenzusteuern gibt es nicht, da der Alufraß von Innen kommt. Concord bot mir aus "Kulanz" an, das gesamte Fahrzeug mit einer 2. Alu-Lage zu bekleben. Für den "Vorzugspreis" von ca.
    10.000-12.000 DM. Das war 1998.
    Also.: Solltet Ihr Alu-Faß weit entfernt von Schrauben, Leisten oder ähnlichem haben, könnte es am Kleber liegen...........

    hi,
    kann Krabbe nur recht geben.
    Stichsäge mit neuen scharfem Sägeblatt. . Vorher die Schnittkanten mit Klebeband abkleben, damit der Lack nicht verkratzt.
    Mit einer Flex kann du nie so genau arbeiten und glühst nur das Metall aus, das rostet dann sofort.

    Hallo,
    ich fahre selber einen 35C13 mit 126 PS. Ich wußte bisher gar nicht, dass es den 35 S mit 90 PS gibt. Ralley-Leistungen würde ich aber nicht
    davon erwarten.
    Der Iveco Daily ist ein super Auto. Vergleiche mit dem Sprinter & CO. hinken ein bisschen. Der Daily ist ein kleiner LKW.(Leiterrahmen)
    Die anderen sind "Transporter".
    Die Kosten für den Ausbau würde ich nicht unterschätzen. Wir haben 5000
    geschätzt und sind am Schluß bei fast 9000,- Euro gelandet - für den Ausbau, ohne Fahrzeug......
    Wenn du dann natürlich ne Menge Geld und Arbeit reinsteckst, sollte
    das Basis-Fahrzeug natürlich auch passen.....
    Aber: Das schönste Fahrzeug ist immer das selbstgebaute...



    Guck mal, was man aus einem Iveco 35C13 machen kann:
    http://www.womobox.de/phpBB2/v…?p=14598&highlight=#14598

    Hallo,
    wir als Sat-Neulinge fanden das Treffen toll. Der Campingplatz ist ja super, gerade für die Kids. Gottseidank hatte sich meine Ehefrau mal wieder durchgesetzt (wie immer) bei der Frage : Fahräder mitnehmen oder nicht ?
    Schon am ersten Tag waren die Füsse platt. Tolle Auto gesehen. :shock:
    Auch meinen nächsten Selbstausbau: So was wie den "Saharawind 8x8"
    Ist aber bereits abgelehnt, angeblich zu groß :-)
    Aber träumen darf man..... :roll:
    Aber der Anteil Fertig-Womos auf einem Selbstausbauer-treffen war
    schon gewaltig. Schätze mal 30% Selbstausbauer, mehr nicht.
    Nur der Weg ist für uns a bisserl weit. 550km einfach für 1,5 Tage
    ist schon Streß. Da musste ich bei der fahrt sogar die WEH (WeibchensHöchsterlaubteGeschwindigkeit) überschreiten.
    Aber irgendwann bestimmt mal wieder.......

    wir haben unseren Urlaub dieses Jahr auf einer kleinen Rundreise verbracht..
    zuerst Italien mit Besichtigung Rom und Neapel, einer Übernachtung auf dem Vesuv, Besichtigung Ercolneum / Pompeji dann rüber auf die andere Seite nach Bari und Flucht über das Meer nach Bar in Montenegro.
    Erfahrungen in Italien: Leute freundlich, Preise horrend, Wasser stinkend, Strände vermüllt.
    für 4 Kugel Eis haben wir 10-, Euronen gezahlt. Campingplatz 60,- (CP so überfüllt, da sah es aus wie ein Parkplatz). Dose Fanta 5-, Euro. Mineralwasser 1,5ltr 1,50 Euro (im Supermarkt) usw.



    Erfahrungen in Italien: Leute freundlich, Preise horrend, Wasser stinkend, Strände vermüllt.
    für 4 Kugel Eis haben wir 10-, Euronen gezahlt. Campingplatz 60,- (CP so überfüllt, da sah aus wie ein Parkplatz). Dose Fanta 5-, Euro. Mineralwasser 1,5ltr 1,50 Euro (im Supermarkt) usw. usw.......an 6 verschieden Stellen wollten wir mal ins Wasser hüpfen.
    An öffentlich zugänglichen Stränden, also jenseits von Eintrittspreisen und Hotelanlagen:
    ca. 50km nördlich von Rom, 30 km nördlich von Rom, 20km südlich Neapel und an verschieden Stellen oberhalb von Bari an der Adria-Seite. Das Wasser stinkt, schäumt, am Strand mehr Müll als Sand, widerlich.


    Flucht mit der Fähre nach Bar in Montenegro.( Die Fähren nach Kroatien waren auf Tage ausgebucht, die Italiener wollten auch mal Urlaub machen in einem Land mit sauberem Wasser, sauberen Stränden und vernünftigen Preisen).
    Montenegro: sehr freundliche Leute. Preise s e h r günstig, Währung Euro.
    Beispiele: Mineralwasser 2ltr 0,30 Euro.. Pizza im Restaurant 4,5-5,5 Euro.
    Der Strand bei Ulcinje (13km lang ist fast kpl. mit Bambus-Sonnenschirmen überzogen, die aber weit auseinander stehen, Pro Tag 2,50 Euro) sehr sauber und gepflegt. CP gab es keine. Aber freundlich fragen und schon darf man direkt am Strand stehen. Das Wasser sehr sauber.
    Anschließend die Küste hoch nach Kroatien und über Dubrovnik, Split, Makaska, Krka, Omis bis nach Rab. Da Pause macht und dann wieder nach Hause....


    Die Kroaten haben Preise wie wir in Deutschland, im Supermarkt wie auch im Restaurant.
    ( eher sogar einen Tick billiger). CP liegen zwischen 10,- und 30 Euro( 1 Wohnmobil, 2 Erw., 2 Kinder


    Gesamtzeit: 4 Wochen
    Gesamt-km 3485

    Zitat von hasenzahn

    Hallo Thom.




    Hasenzahn
    (Iveco-Fahrer seit 1990, der mitlerweile bei xx C 17 angekommen ist)


    Istnich wahr.................... XX C 17 ....... das heißt 170 PS ?
    Wie geht der ab? Was schluckt er denn so?
    Cool, will auch haben :shock::shock::lol:
    Und dann, dann auf der Autobahn linke Spur.... Blinker links setzen..... :
    und die Porsche von der Straße schieben.... :lol::lol:

    Ich habe einen 35c13 mit 126 PS. Wenn wir unterwegs sind haben wir mit Hänger auch schon 4-4,2 Tonnen.
    Die meisten Steigungen gehen auch ohne Runterschalten mit 100-110km/h. Beschleunigung ist auch absolut ausreichend. Aber wieviel die 20PS Unterschied ausmachen, kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Wahrscheinlich musst du halt mal eher in den 5 oder 4 Gang schalten.
    Auf der Geraden sollte er aber schon 120-130km/h schaffen...

    Da hast du recht.
    In neuen Fahrzeugen dürfen nur noch 30mb Geräte eingebaut werden.
    Hat angeblich was mit europaweiter Harmoniesierung zu tun.
    In älteren Fahrzeugen, in denen 50mb Geräte defekt sind, dürfen diese auch wieder mit 50mb Geräten ersetzt werden.

    Hallo,
    wir hatten die selbe Qual/Wahl zwischen Sprinter und Daily.
    Haben uns dann aber für Iveco entschieden.
    Nicht zuletzt auch durch einen Mercedes-Verkäufer, der sagte: "Iveco ist zur Zeit ein Problem für Mercedes , an deren Motoren kommt zur Zeit nichts ran"
    Nach langen Suchen haben wir den Daily mit der Standarthöhe 1,94 gekauft.
    Die 2,10 mtr Innenhöhe war zu selten. Nach der Isolierung bleiben immer noch 1,87.
    Bei mir (1,83) reicht das locker.
    Wir haben im Oktober 04 einen Daily 35C13 gekauft und ausgebaut. Absolut super, Fahrverhalten, Laufruhe, auch Geschwindigkeit und Laufruhe.... Im Urlaub noch den 750kg Anhänger ran, Tempomat rein und weg.... Die ganzen Berge, die beim Vorgänger-Womo so nervten, waren alle weg...
    Unsern Daily haben wir für 4 Personen ausgelegt , Eingetragene Sitzplätze haben wir 6.
    Viele große Fenster, alles sehr hell. Das Fahrzeug wird bei uns täglich gefahren, ist auch kein Problem, da sehr handlich. Der Wendekreis ist unglaublich, unser Toyota Carina braucht mehr Platz. separates Bad, riesige Küche, Massig Stauraum,
    unseren 620er Alkoven vermissen wir nicht die Bohne.
    Falls jemand Infos möchte, einfach mal melden bei
    Michael Klein mikiado@aol.com

    Hallo,
    Ich habe mir im Januar in meinen Iveco 35C13 eine 2 balg Anlage
    einbauen lassen. Die Anlage selbst ist (soweit ich weiß) von der Fa. Kuhnert. Eingebaut wurde Sie vom Iveco Händler.
    Je ein Balg pro Seite, jeder mit eigenem Manometer und steuerbar.
    Der Kompressor ist auch dabei. Die Kosten lagen bei 1400,- Euro.
    Ich hatte das selbe Problem mit dem langen Überhang, immer wieder setzte ich mit der AHK auf. Das Heck kommt bis 22cm höher, bei voll aufgeblaenen Bälgen. In der bequemen stellung, bei ca. 3bar sind es 15-18 höher als vorher.
    Das Wichtigste aber: Das Fahrverhalten hat sich drastisch verändert -zum Positiven. Bei S-Kurven oder scharfen Kurven kein Schaukeln oder starke Neigung. Das Fahrzeug fährt wie ein PKW, einfach genial.
    Vom Federungskomfort gar nicht zu sprechen, weicheres Einferdern auf der Hinterachse.
    Fazit: sehr zu empfehlen.....
    Preise liegen bei ab ca. 650,- Euro für die Bälge.
    Ich habe mir die 2-Kreis Anlage mit getrennt steurbaren Bälgen und Kompressor einbauen lassen. Preise 1400,- Euro incl Einbau und Tüv-Eintrag.
    Auf Wunsch könnte ich die auch Fotos mailen.
    Bei weiteren Fragen einfach mal melden...


    Viele Grüße
    Michael
    mikiado@aol.com

    Hallo,
    mit vorgerücktem Alter wird man sentimental..... :D
    Ich suche meinen LT28 den ich 1994 verkauft habe.
    Gibt es ihn noch? Geht es Ihm gut????
    Daten: BJ 1983 , Umbau Womo 1988 , kurzer radstand, 6-Zylinder Maschine.
    zuletzt gesehen 1999 in Bayern


    Siehe Foto unten....


    Gebt mal Bescheid, wenn Ihn jemand gesehen hat.....

    Dateien

    • LT versenkt.jpg

      (98,07 kB, 626 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,
    ich bin neu in dieser Runde und möchte mich vorstellen.
    Ich heiße Michael und komme aus Cadolzburg (nähe Nürnberg)
    Unser Fahrzeug ist ein Iveco 35C13 mit Radstand 3,95mtr / Länge 7,02 mtr und knapp 126 PS. Der Umbau vom Transporter zum Wohnmobil hat viele Wochenenden gekostet, aber das hat sich gelohnt.
    Daten: 6 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, großer Küchenbereich, sep. Bad / Toilette. 200ltr Frischwasser, Truma Heizung. 2 Kameras am Heck. Viele große Fenster und Dachluken.


    Alles sehr hell und freundlich. Der Motor ist sehr leise aber durchzugsstark.
    Trotz seiner Länge ist das Fahrzeug sehr wendig und nimmt auch schnellere Kurven
    nicht übel.