Beiträge von Schweden-Tourer

    Hey Bastian,


    tolle Sach baust du da, klasse =)

    -->Ich habe in meinem Wohnwagen die Badwände auch mit U-Profil gesetzt. (25 x 25 x 2)

    Dadurch habe ich oben, unten und seitlich durch den Kleber und das Spiel genug Freiraum für die Ausdehnung bzw. das Zusammenziehen der Kabine.

    Bislang klappt das auch so wie ich mir das vorgestellt habe ^^


    Grüße


    Daniel

    Guten Morgen Peter,


    ich hab das Fahrgestell ja selber konstruiert und in Absprache mit Böckmann bauen lassen (mir fehlen die Schweißscheine etc..) .


    Das ging 2019 relativ schnell muss ich sagen.

    Hatte sich glaube ich um nur eine Woche verschoben weil der polnische Lieferant den auf ner Tour die hier in die Nähe ging mitgenommen hatte.


    War sehr zufrieden mit dem Ablauf.



    Im Moment sind die Lieferzeiten ja eh ne Katastrophe, in jeder Branche.


    Ich warte auch auf Solarmodule seit Februar.

    Die kommen aber heute (hoffentlich).



    Grüße


    Daniel

    Mahlzeit an alle, hier die versprochenen Bilder:








    Den Bodenbelag habe ich gestern eingeklebt (Vinylboden). Auf den Bildern ist er nur gelegt.


    Kleinigkeiten muss ich noch machen, aber am Donnerstag habe ich ihn zur Vollabnahme gefahren und danach noch angemeldet.


    Nächstes Wochenende gehts auf den ersten kleinen Ausflug :)




    Grüße


    Daniel

    Guten Morgen zusammen,


    ich weiß, es gab ne zeitlang keine Bilder, reiche ich noch nach ^^


    Gestern hate ich Gasprüfung / Erstabnahme und auch bestanden.

    Am Wochenende wollte ich die Elektrik soweit fertig machen (warte noch auf die Solarmodule seit 2 Monaten).

    Und dann kann ich zum TÜV die Vollabnahme machen lassen.


    -->Den Bodenbelag und feinarbeiten mache ich dann nach und nach. Dafür muss die Temperatur konstant bleiben.


    Evtl. fahren wir dann Ende Mai zu Freunden nach Bayern =)


    Ich freue mich schon sehr drauf.


    Grüße


    Daniel

    Guten Morgen an alle, ich hoffe euch gehts gut.


    Habe eine Frage bezüglich des elektronischen Anschlusses meiner Thetford Toilette.

    Da steht in der Beschreibung mit der Steckerbelegung (4 Steckplätze-> Rot, Schwarz, Grau und Lila) folgendes:


    "Grau und Lila werden für Relais von Fernpumpen verwendet. Mindestspannung und Wattleistung gemäß Angaben auf der Pumpe sind zu beachten."


    Ich habe ne Shurflo Druckpumpe von der ich an die Toilette gehe, sprich da liegt permanent Wasserdruck an, bis ich den Spülschalter betätige, dann sollte das ja eigentlich spülen bis ich den Schalter wieder loslasse.

    ->Da muss ich kein extra Relais verbauen oder?



    Ich danke schonmal für Antworten und wünsche eine schöne Restwoche.


    Grüße


    Daniel

    Kurzes Update,

    die Edelstahlduschwanne ist fertig und den Abfluss habe ich auch zusammengeschweißt.

    Warte noch auf Styrodur, was ich dann drinter klebe (50mm zum Abfluss hin abfallend) um dazwischen noch Leitungen legen zu können.


    Vll bekomme ich das über Ostern soweit fertig :)


    Grüße


    Daniel

    Du könntest zur Sicherheit auch noch vorher mit nem Metallsucher/ Ortungsgerät wie es zu Hause zum Suchen von Kabeln oder Munierung verwendet wird nachschauen.

    Falls du evtl. doch irgendwo ne verstärkung vermutest.

    Bei mir sind z.B. in die Dach- und Bodenplatte Verstärkungsprofile aus Aluminium mit eingesetzt.


    An den Wänden denke ich aber ist das nicht der Fall.


    Grüße


    Daniel

    Servus Jochen,


    willkommen und viel Spaß hier im Forum :)

    Bin ich auch gerade dabei zu bauen :)


    Wie groß soll der denn werden? Für 2 Personen?

    Welche Gewichtsklasse? Einachser? Tandemachser?


    ^^


    Grüße


    Daniel

    Sau cool ^^


    -->Ich hatte da grade noch nen Einfall:


    Undzwar bwzüglich des B2B Ladegerätes.


    Ich kann doch einfach von meiner Starterbatterie zwei genügend stark dimensionierte Kabel (+ und -) bis nach hinten legen und einen wasserdichten Stecker dran machen.

    Dann an dem Anschlusskabel des Wohnwagens auch eine Doppelleitung mit Kabelbindern befestigen und quasi nen seperaten Stromkreis haben, ohne dass ich an die

    Steckdose vom Wowa etc. ran muss.

    Dann hätte ich nen Stromkreislauf für Beleuchtung etc. vom Wohnwagen und einen wie ein Doppelbatteriesystem quasi.


    Was sagt ihr dazu?

    Moin Holger,

    ja genau, ich müsste dann noch nen B2B Regler zusätzlich holen.

    Kochen machen wir ja mit Gas.

    1300Watt Wechselrichter reichen für uns mehr als aus. Wollte eigentlich nen kleineren nehmen, aber lieber etwas mehr Reserve. Und ja 70A ist halt schon echt viel, aber ich hatte halt die Kombination eben gefunden ^^

    Optimieren kann ma das natürlich. Und die Einzelgeräte zu nehmen habe ich auch noch im Kopf. Werde da einfach mal ne Kostengegenüberstellung machen. Wäre vom Installationsaufwand zwar etwas mehr, aber auch nicht so die Welt..


    @ nunmachmal, danke für die genaue Beschreibung. Da werde ich mir dann mal richtig Gedanken zu machen.

    (Wir hatten auch mal nen Renault Rapid [ist doch einer oder] ) ^^


    Grüße

    Guten Morgen an alle,


    ich wünsche noch ein gutes neues Jahr =)


    Bin im Moment meine Elektrik am zusammenstellen und planen.

    Batterie (150Ah Lithium) und die Verbraucher habe ich bereits fast alle (irgendwann kommt vermutlich noch ein Elgena Nautic Boiler dazu).


    -->Ich möchte den Wohnwagen ja über Landstrom, Solar und die Anhängersteckdose während dem Fahren laden.


    Bin nun am überlegen ob ich ein Bauteil wie den hier hole:





    ,oder halt Einzelbauteile um die Möglichkeit zu haben FALLS mal irgendwas defekt ist noch über die anderen Möglichkeiten zu laden.


    Mir wurde auch gesagt, dass ich über die Anhängersteckdose eh nur 10 bis 11A laden kann :/ Hat damit jemand Erfahrungen, evtl. mit der Wohnkabine oder Wohnwagen?



    Danke schonmal für die Antworten und einen guten Wochenstart.


    Grüße


    Daniel :)

    Moin ^^


    heute konnte ich den Wohnwagen endlich auf den neuen Stellplatz bringen. Hab eeeeendlich was gefunden gehabt. Zwar nicht überdacht, aber immerhin fester Untergrund und eingezäunt.



    Hier sieht man gut die Wasserkante vom Hochwasser, am abgestemmten Putz...



    Am neuen Stellplatz angekommen:





    Allen ein schönes Wochenende.


    Grüße


    Daniel

    Moin Matthias,


    also ich hatte anfangs auch viele Überlegungen grade zum Betrieb mit Gas, Heizen, Kochen, Kühlen etc.


    Will aber auch so wenig Elektrozeug drin haben wie es möglich ist.

    Ich will auch keine extrem vielen € an Batteriezeug ausgeben.


    Habe das jetzt so gemacht, bzw. bin ich am machen:

    Als Kühlschrank nen Kompressor von Thetford genommen.

    Als Kocheinheit von CAN ein Gaskochfeld.

    Und als Heizung die Truma VarioHeat.

    Durchlauferhitzer aus mt Gas (da ich auf nen Boiler meiner Wahl etwa 6-7Monate warten muss....) -> Der wird dann mit Strom betrieben. 12V und 230V.



    Bei reinem Elektrobetrieb, ist das nämlich echt viel Kapazität die man braucht. Auch ggfls. an Solar etc. um zu laden. Je nach Gebrauch des Fahrzeuges.


    Deshalb habe ich da so einen Mittelweg eingeschlagen :)



    Weiß jetzt nicht ob dir das bei deiner Entscheidung hilft.



    Grüße


    Daniel

    Moin Leute,


    vielen Dank für die guten Tips =)


    Das mit dem Boden ist ja auch genial Frebeka :)


    Ich werde die Wanne vermutlich selber herstellen und kanten, sodass direkt ein leichtes Gefälle zum Abfluss ist, mal gucken.


    Und dann ist mir gestern eingefallen, dass ich ja auch nen Rahmen aus Aluminium-Vierkantrohr schweißen und den noch "füllen" könnte, mit Dämmmaterial o.ä.

    Dann kännte ich eine Deckschicht drauf machen und alles wäre super stabil und trotzdem noch recht leicht.


    Grüße

    Danke schonmal für deine Antwort.

    Nunja, ich habe bis jetzt halt den blanken Boden sprich GFK-Sandwich als Boden.


    Den Bodenbelag hole ich morgen ab (Vinyl zum verkleben).


    Fußbodenheizung habe ich nicht, aber die Idee ist eigentlich ziemlich cool. Dass ich unter dem Bodezimmerboden auch etwas Luft lasse und nen kleinen Abzweig von der Truma hin lege :)

    ->Bislang war nur eine Luftzufür für das Bad in den Raum gedacht ^^


    Danke schonmal dafür.


    Werde mal weiter grübeln.


    UND ich bekomme keinen Warmwasserboiler!!!!! Elgena ist quasi nicht verfügbar und zu bekommen -.-