Beiträge von pritschensucher

    das geht leider nicht auf meine kappe.


    der boiler muss eigkeiten geleckt haben und die anschlüsse zum wassertank/pumpe usw. waren wohl auch lange zeit nicht die dichtesten. da würde auch schon übelst versucht zu "reparieren". :roll::?



    ich werd mal schauen was daraus wird. notreparatur für diese saison, oder rettung für länger?!?!


    weil eigentlich hänge ich inzwischen an dem häßlichen entlein. :)

    hallo allerseits, wieder neues vom pritschensucher. :)


    nachdem die ertste kabine ja der kreissäge zum opfer gefallen ist, ist es nun an der zeit die kabine die uns letzte saison begleitet hat wieder aufzupäppeln......


    wobei ich schon kurz davor war zu verkaufen.


    ich hab´ dann heute mal den warmwasserboiler ausgebaut. irgendwo muss man ja mal anfangen.


    http://www.hoehenwerk.de/tischer/wwboiler1.jpg


    kennt sich zufällig jemand damit aus???




    ich war ja auf einiges gefasst, leider wurden meine erwartungen übertroffen.


    http://www.hoehenwerk.de/tischer/tischer3.jpg


    http://www.hoehenwerk.de/tischer/tischer2.jpg


    http://www.hoehenwerk.de/tischer/tischer1.jpg




    jetzt kommt erstmal der vordere teil der inneneinrichtung raus und dann sehen wir mal weiter. :?

    hmm, ok.


    hab´ grad auch noch mit nem freund gesprochen der auch meinte das es nicht umzusetzen sei.


    wobei ich dann letztendlich das problem mit dem finish als k.o. problem ansehe......


    die idee mit den platen aus alten LKW-koffern ist gut! :) ich denke dann werd ich mich mal umsehen wo es hier in meiner gegend solche schrottis gibt.


    vielleicht kenn ja auch jemand schon einen hier? ich komme aus der gegend um köln. :) transportmöglichkeit ist dem der VW-pritsche eigentlich auch gegeben. :)


    ich danke euch erstmal. :)


    gruß, der ares.

    moooin! :)


    ich mache mir immer noch gedanken wie ich endlich an eine schimmelfreie kabine komme. :? dabei ist der selbstbau gedanke immer noch nicht aufgegeben. :D


    und da einem bei sowas dann immer gaaaanz viele ideen durch denk kopf geistern wollte ich mal fragen was von dieser neuen idee zu halten ist. :)


    gfk-sandwichwände selbst herstellen?!?!


    ich hatte mit das ungefähr so gedacht.


    styrodurplatten in gewünschter plattengröße einzulamminieren. (also die platte aneinandergelegt und dann einlaminiert) von beiden seiten. das sollte doch eine wandplatte geben, oder?


    die eck und wandstöße von innen mit eingeklebtem winkelprofil und von aussen wiederum einlaminiert. das sollte doch dann einen geschlossenen kasten mit ausreichender stabilität geben, oder?


    ist sowas umsetzbar? was meint ihr? :)


    gruß, ares

    Zitat von Tango

    Hallo Chrisi


    Die Isolation habe ich mit Sika 521UV vollflächig auf dem GFK verklebt. Einen Sprühnebel Wasser vor dem Verkleben nicht vergessen. Mal sehen ob sich das bewährt.


    Gruss Joe



    mal dumm fragt: wofür der sprühnebel wasser???? :)

    hmmm, ok. und das geht??? gfk dierekt auf holz?


    gibt es da keine probleme? ich denke da an unterschiedliche temperaturausdehnung......


    denn dann ist das ja ´ne gute und günstige sache.


    holzrahmen/gerüst bauen. isolieren und dann mit gfk "umklaben".


    erinnert mich an laternen bauen aus pappmasche in kinderzeiten..... :)

    :) hallo männers.....


    keinen streit wegen einer wand..... :)



    ich war irgendwie ganz wo anders mit der wandbauweise.....
    die info mit dem alurahmen fehlte mir....... :idea:


    neee dann ist klar.

    Zitat von christianus

    Bimobil macht einen Fichtenrahmen 55x18 mm und als Füllung 3 mm Fichtensperrholz für Klappen und Türen.
    Pappelsperrholz ist weich und nicht schön, ich würde 3 mm Birke nehmen das ist extrem zäh.


    Du kannst das Styro...weglassen, isoliert muss es ja nicht sein, Luft ist gut.
    Du muss nur innen das Sperrholz großflächig mit Leim einschmieren, damit sich nacher nichts mehr verzieht.




    :shock: keine isolierung? dann ist das teil ja aber nicht wintertauglich?! :?:


    gibt´s ein bild von der bimobil-bauweise?

    hi,


    hmm ja, keine schlechte idee. nur würde ich gern jedes gramm sparen was geht. :)


    ich denke geleimt und geschraubt sollte auch eine paapelsperrhozsandwichwand sehr stabil werden. :)



    hi,


    hast recht. holzsorte hätte ich dazu sagen sollen. :oops:


    ich hab´ nach pappelsprerrholz gefragt. :)



    hi,


    jap, lattengerüst, styropor/dur als füllung und auf beiden seiten sperrholzplatte. :)


    wie macht bimobil das denn mit der dämmung?


    das werkzeug ist bei meinem job als messebauer nicht das prob. :)


    wenn 3mm ausreichend ist, dann gewinn ich ja sogar noch platz im vergleich zur orginalen kabine. satte 4mm! :wink::D

    hallo,


    ich hab´ heute mal versucht eine ca. kostenaufstellung zu machen. :roll::(


    dazu hatte ich mir bei einem "großhändler" hier in der gegend preise für sperrholzplatte angefragt.


    in 250 x 1,5 platten sollte


    6 mm -> 7,67 €


    3 mm -> 5,10 €


    kosten.


    ich denke mal 4 mm wird wohl bei 5,80/6,00 € liegen.


    hatte ich aber nicht angefragt. :oops: hintergedanke dabei war die sandwichwände mit 3mm zu bauen um gewicht zu sparen. (bringt das eigentlich was?) :?:


    nun wollte ich mal in die runde fragen wie die preise sonst so sind?
    billiger, teurer, genau so???


    oder gibt´s es noch weitere möglichkeiten nach günstigem holz zu suchen?


    danke schon mal für für eure postings. :)


    gruß, ares.


    *dergarnichtweißwoermitdemplanenanfangensoll* :roll::D

    mooin, :)


    da es zu 75% nach einem neuaufbau meiner kabine ausschaut, Rolling Eyes Very Happy mache ich mir jetzt gedanken wie man die kabine verbessern könnte. :D


    daher wollte ich mal fragen, gibt es möglichkeiten eine warmwasserversorgung günstig nach zu rüsten?


    quasi einen durchlauferhitzer oder sowas? am liebste gebrauch aus einer schlachtung eins wohnwagens oder so. :twisted:


    denn bei einem neubau der kabine kommt jetzt vielleicht doch eine dusche hinein. :twisted::D


    besten dank für eure tipps und anregungen. :)


    gruß, ares.

    Zitat von Martin aus dem Süden

    Hallo,


    Alu kann dir eigentlich jeder Metallgroßhandel bestellen, die verkaufen schon auch an Privatleute wenn du mit Bargeld bezahlst. Ich habe 18,- Euro/qm bezahlt Stärke 1mm.


    Gruss, Martin




    wie sind denn die maße? kann man sich das dann da auch zuschneiden lassen? :)