Beiträge von m740

    War heute bei einer Fachwerkstatt. Der Techniker hat durchgemessen: Die Wohnraumbatterie ist in Ordnung und voll geladen; es hatte sich schlicht eines der Kabel auf der rechten Seite gelöst (unter dem Heizungsrohr). Wohl das Ergebnis eines unzureichenden Wiedereinbaus seitens Reimo, als die EZ96 nach Schaudt eingesandt wurde. Somit ist zumindest eines der Probleme gelöst und aucvh erklärbar, warum die Kontrollleuchte eine volle Wohnraumbatterie anzeigte. Die Sicherungen (auch im Motorraum) seien okay.


    Bleibt aber derzeit noch das Problem: die Starterbatterie lädt die Wohnraumbatterie nicht.
    Offenbar scheint aber Strom von der Lichtmaschine/Starterbatterie zur D+ Leitung zu gelangen. Es kommt aber nichts in der Elektrozentrale an, d.h. das Trennrelais schaltet nicht. Um zu prüfen, ob das Kabel bis zur EZ96 oder das Trennrelais defekt ist, suchte er das D+ Kabel an der linken Seite des EZ96. Der Schaltplan half ihm da nicht weiter.


    Welche Farbe hat dieses Kabel? (Ist es das gelbe?)




    Ich habe mal 3 Fotos gemacht von meiner Originalverkabelung an der EZ96 (siehe oben) & von den Sicherungen im Motorraum. -




    Bei den Sicherungen im Motorraum wurde aber, vermutlich nach dem Einbau einer neuen Lichtmaschine ein zusätzliches, blaues Kabel gelegt, das der Techniker als D+ Kabel identifiziert; womöglich ist aber mit der Verkabelung nicht alles in Ordnung (da die Werkstatt, die die Lichtmaschine ausgewechselt hat, einen Kabelfehler zur Generatoranzeige innen feststellte und ein neues Kabel legte).
    Sieht das so im Original beim 28.1 aus? Wie sieht das D+ Kabel aus, das in den Bus hineinverläuft bis zur EZ96?


    Und warum sind bei mir nur 2 Sicherungen? (in diversen Threads werden immer 3 Sicherungen erwähnt; bei mir seien aber nur Steckplätze für zwei vorhanden.)




    Danke für Tipps!



    @ Gelber Bus; schön, dass Du halbwegs eine Lösung gefunden hast.

    Habe womöglich dasselbe Problem (kann das aber nur Laienhaft beschreiben, da keine Elektrik-Kenntnisse). Leider bricht dieser Thread ab.
    Daher die Frage an Karl (Gelber Bus): hast Du das Problem lösen können?


    Meine Problembeschreibung:
    Nachdem die Originalbatterie ausgetauscht werden mußte, gingen die Nachfolgebatterien kaputt.


    EZ96 wurde von Reimo (Bochum) ausgebaut und an Schaudt geschickt - es wäre alles in Ordnung.
    Sicherungen (?) vorne im Motorraum wurden überprüft.
    Lima hat auch geladen.


    Allerdings scheint das in der EZ eingebaute Ladegerät (?) nicht auszureichen mit den Gelbatterien neurer Bauart (derzeit: Exide ES 650 12V 56AH Bleigel Akku). Deshalb lade ich sie extern mit einem passenden Ladegerät (Longex) auf.


    Nun ist im letzten Urlaub nach ca. 2 Wochen alles ausgefallen. Zunächst kein Startsignal beim Gas-Kühlschrank (gelber Schalter, Ticken); Truma-Heizungs Display blinkt, hält die Zeit nicht mehr. Dann fiel das Licht komplett aus. Carthago-Kontrollpanell zeigt aber: beide Batterien seien voll!


    Mit Strom, läuft alles. Habe auch versucht, die Batterie wie bisher extern zu laden. Aber nix geht mehr.


    Sicherungen an EZ sind ausgetauscht. - Zu mehr fehlt mir das Knowhow. Messen kann ich selbst nicht.


    Hat jemand eine Idee?
    Und kennt jemand eine Fachwerkstatt (Raum Ruhrgebiet), die die zuvor im Thread beschriebenen Messungen durchführen kann? Reimo bei mir in Bochum ist ein Komplettausfall.
    Vielleicht wohnt auch ein netter Helfer in der Gegend?


    Danke im Voraus, Achim

    Hallo zusammen,


    wer hat noch die originalen Gasdruckdämpfer beim Aufstelldach (Carthago Malibu)?


    Meine wurden ausgetauscht und dabei sehr wahrscheinlich falsch angebracht; jedenfalls läßt sich nun das Bett nicht mehr problemlos nach hinten falten.


    Wie sieht das bei Euch aus? Schraube, dann Gasdruckdämpfer, dann Verankerung in den Carthago, dann wieder Mutter.
    Oder Schraube / Verankerung / Gasdruckdämpfer /Mutter.


    Ich vermute, dass macht auf beiden Seiten gut 2 -3cm aus. Will nur auf Nummer sicher gehen. Wäre schön, wenn jemand mal nachschauen kann.


    Danke,
    und besten Gruß


    Achim

    Vielen Dank für die bisherigen Antworten! - Wenn noch jemand noch Ideen hat, würd's mich freuen, auch wenn ich persönlich das zwar nicht umsetzen kann, könnte ich die Infos entsprechend weitergeben.
    Bin örtlich auf Reimo-Bochum angewiesen - oder hat jemand ne andere Empfehlung?


    @Roland: Mein Carthago ist Bj 1998; die Schaudt Elektrozentrale (wie beschrieben) die EZ 96.
    Der Techniker von Reimo hatte von mir einen Schaltplan bekommen.



    Besten Gruß, Achim

    Hallo zusammen,


    habe mir bei Reimo die Wohnraumbatterie austauschen lassen, da ich selbst keine Ahnung von der Elektrik hab. Nach dem ersten Verbrauch via Spannungswandler (handy aufgeladen ca 2h) war die Batterie nicht mehr über das Bordsystem aufladbar (Batterie anzeige auf schwach). Auch nach mehrtägigem Fahren ohne Verbrauch kein Aufladen.


    Jetzt hab ich gelesen, das ähnliche Probleme nach dem Batterietausch schon aufgetaucht sind und es an Sicherungen lag.


    Der Techniker von Reimo hat die aber überprüft (hab ihm die bestreffenden Threads kopiert) und gemeint, es müsse wohl ein Defekt in der Schaudt Elektro_Zentrale EZ 96 sein.
    Das Gerät würde daraufhin nach Schaudt geschickt, die aber keinen Defekt feststellen konnten.


    Hat jemand nen Tipp, wie ich als absoluter Elektrik-Laie da vorgehen kann, wenn auch die sog. Fachleute nicht weiterkommen?


    Die Fa. Schaudt vermutet eine defekte Lichtmaschine; aber die Starterbatterie wird korrekt aufgeladen, keine Probleme diesbezüglich. Kann ich mir also nicht vorstellen.


    Weiß jemand Rat?


    Vielen Dank im voraus
    besten Gruß


    Achim

    Hallo zusammen,


    wie macht Ihr eigentlich die Schiebetür winterfest?
    Bei mir friert der Griff der Schiebetür schon ein, so dass nix mehr geht. Manchmal läßt sich der Griff eindrücken, aber dennoch nicht öffnen.
    Gummis sind mit Pflegemittel bearbeitet.
    Gibt's da Erfahrungen/Empfehlungen?


    Besten Gruß
    Achim

    Hallo zusammen,


    vor kurzen ist meine 2te Batterie offenbar ausgefallen und war restlos leer (kein Licht, Kühlschrank ließ sich auch nicht mehr anwerfen); habe mit einen Bekannten, der sich mit so was auskennt, die Batterie geladen, aber nach ca. einem Tag, scheint der Energiestand wieder grenzwertig zu sein. (Licht, und Kühlschrank gehen aber zur Zeit).


    Was mich irritiert: der Batteriestandanzeiger vermeldet in Rot Batterieproblem, 2 Batterie fast leer (< 1/4), 1. Batterie aber auch nur halb voll.
    Die rote Alarmleuchte ist dauernd an. (siehe angehängtes Foto)


    Kenn mich mit der Materie absolut nicht aus (bisher lief alles problemlos), deshalb die laienhaften Fragen:


    Ladet die Starterbatterie (ca. 1 Jahr alt) sich nicht korrekt auf?
    Kann die 2. Batterie ganz simpel kaputt sein (ist wohl noch die erste, also ca 11 Jahre alt)
    Kann die Batteriestandanzeige kaputt sein.
    Gibt's ne andere Fehlerquelle, die durch die die 2. Batterie nicht mehr geladen wird?


    Bin für Erläuterungen und Tipps dankbar.


    Besten Gruß


    Achim

    Hallo zusammen,
    danke für die Antworten; sorry wenn ich mich jetzt erst melde. Ich checke als erstes mal die - nach Rostentfernung - "aerodynamisch" angebrachten "Spoiler". Da wär ich auch nicht drauf gekommen, dass der anders rum montiert werden muss.
    Grüße, Achim

    Hallo zusammen,


    bin neu hier und stolzer Besitzer eines Carthago Malibu.


    Habe folgendes Problem schon in einem andern T4-Forum gepostet, wo ich dann auf die womobox aufmerksam gemacht wurde.


    PROBLEM:


    Seit kurzem scheint unser Dach ab 100km/h nicht mehr wind- (und vermutlich auch nicht mehr regendicht zu sein). Plötzlich blähte sich bei geschlossenem Dach das Vorderzelt nach innen auf.


    Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt?


    Kann das an fehlerhaftem Windschutz (oberhalb der Scheibe) liegen, dass da Wind durchdringt?


    Oder liegt das Dach nicht fest genug auf?


    Hab nix dran verändert gehabt; der Verschlussmechanismus scheint okay zu sein; der Haken ist auch nicht verstellbar.


    Wäre für Tipps dankbar.


    besten Gruß


    Achim