Beiträge von Troll

    Hallo,
    ich habe aus meinem Karmann DW den 120 ltr Frischwassertank ausgebaut und nun steht mir das Teil im Wege rum. Er ist sauber und fast komplett. Nur die Kontakte für den Füllstandsanzeigen habe ich für meinen neuen Tank gebraucht. Wer einen Tank braucht kann ihn in Berlin abholen. Zum verschicken ist er m. M. zu groß.


    Viele Grüße


    Norbert

    Hallo,
    in Warnemünde am Hafen ist ein WoMo-Stellplatz mit Blick auf den Hafen. Der Bahnhof ist nur ein paar Meter entfernt und mit der Bahn seid Ihr in 20 Min in Rostock. Ich denke das ist eine Möglichkeit.


    Viel Spaß
    Troll

    Hallo Leute,
    ich fahre ein Karmann DW und muß immer wieder feststellen das der orginal Fahrradträger ziemlich hoch angebracht ist. Mir ist es jedenfalls zu schwer unsere beiden Fahrräder da hoch zu wuchten. Nun habe ich mir überlegt eine eingermaßen preiswerte Alternative wäre doch ein F-Träger der an der AHK befestigt wird. Das hat den Vorteil das ich das Tiel auch an unserem PKW benutzen kann. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit so einem F-Träger für die AHK am Wohnmobile?


    Viele Grüße vom
    Troll, der sich keine leichten Fahrräder kaufen will weil er sich sein Fahrrad selber zusammengebaut hat. :wink:

    was hälst Du von einer Zwischenlösung. Im vergangenen Jahr habe ich auf den Leipziger Campingmesse mit dem Chef der Firma Bresser gesprochen. Die Firma baut Kastenwagen zu super Campingmobilen aus. Mit den Leuten kannst Du reden und Dir Dein Mobil bauen lassen o wie Du es haben willst. Andererseits hast Du dort das nötige Know How um Fehler und Verschnitt zu vermeiden. Auch Dein Zeitaufwand ist nicht so groß das Du hauptsächlich bei der Planung eigespannt bist und dann später nur ab und zu nach dem Stand der Dinge fragen mußt. Die Lösung ist bestimmt nicht die billigste aber ehe Du Dir ein Mobil von der Stange kaufst und dann nur zum Teil damit Zufrieden bis sollte man darüber nachdenken.


    Viel Erfolg und lass uns an Deinen Überlegungen teilhaben.
    Troll, der gerade seinen Wassertank verkleinert und seinen Boiler rausgeschmissen hat

    Hallo,
    bei den Problem gobt es eine Abhilfe. Ich hatte in meinem alten T2 auch das Problem das die Wohnraumbatterie nicht vollständig geladen wurde. Ich habe das Problem so gelöst das ich ein 12 V Starterrelais zwischen die Fahrbatterie und die Wohnbatterie geschaltet habe. Natürlich mußt Du mindestens ein 20 qmm Kabel verlegen. Das Relais habe ich über die Zündung angesteuert und damit beide Batterien parallel geschaltet. Nun wurden beide vollständig und gleichmäßig geladen. Zweiter Vorteil Du hast zum Starten den Bums von beiden Batterien. Macht sich im Winter prima. Wenn Du stehst wird nur die WohnBatt. leergesaugt. Zum Starten stört es nicht wenn sich beide Batterien angleichen wenn das Kabel dick genug ist. Einziger Nachteil ist das Du nicht mehr gleich merkst wenn eine Batterie den Geist aufgibt weil im Fahrbetrieb immer beide am Netz hängen. Da hilft ein fest eingebautes Voltmeter das Du umschalten kannst so das Du wenn Du stehst die Spannung von den Batterien getrennt messen kannst. Ich bin mit dieser Lösung 6 Jahre gefahren und hatte nie Probleme. Ein weiterer Vorteil war als einmal mein Vorglüh Relais geklemmt hat und die Fahrbatterie von den Gluhkerzen leergesaugt wurde. Motorhaube auf, mit einem kurzen Stück Kabel das Trennrelais gezündet und schon konnte ich wieder starten und binn erstmal weiter gekommen.
    Wenn Du interesse hast schicke mir eine e-mail und ich schicke Dir einen Schaltplan. Ist eigentlich ganz einfach macht nur Arbeit weil ich mit dem Kabel durch den gesamten Wohnraum mußte.


    Viel Erfolg
    Troll

    Hey,
    ich habe bei den Kunstofffenster an meinem alten VW Joker super guter Erfahrungen mit einem weichen Lappen und dem Silikon Öl das es manchmal bei Aldi gibt gemacht. Einfach satt einsprühen und abreiben. Die Fenster sehen wie neu aus. Bei starker Verschmutzung vorher mit viel Wasser und einem weichen Schwamm abwaschen und trocknen lassen.


    Viele Grüße
    Troll

    Hallo,
    danke für den Tip, so werde ich es machen. Das mit dem Verkaufen vom Boiler wird nicht klappen. Habe beim Ausbau festgestellt das der obere Wasseranschluß nur im Kessel steckt und damit undicht ist. Habe auch schon eine Faulstelle neben dem Boiler gefunden. Bin echt bedient. Muß jetzt erstmal sehen wie ich das wieder hinbekomme. :evil:


    Viele Grüße
    Troll

    Hallo Zusammen,
    ich habe doch meinen Warmwasserboiler in zwei Jahren einmal benutzt. Da wir im Auto nicht duschen nimmt mir das Ding nur Platz weg. Darum werde ich das Teil ausbauen, wie kann ich die Gasleitung sicher verschließen so das auch der Kollege bei der Gasprüfung damit zufrieden ist? Es sollte aber so sein das ich den Boiler wieder einbauen kann, sollte ich mich geirrt haben. :wink:


    Viele schöne Touren!


    Troll

    Hallo,
    bei meiner Lehre als Kfz.-Elektriker habe ich mal gelernt das bei 12 Volt Gleichstrom die Kabelstärken ca. gleich der Ampere sein soll die man durchschicken will. Das heißt ein 1,5qmm Kabel kann man dauerhaft mit 15 Amp. belasten, 4qmm = 40 Amp., usw. Aber lieber etwas dicker als zu dünn. Und noch ein Tip: Eine schlechte Lötung ist immernoch besser als eine gute Quetschverbindung. Von den Schneidklemmen ist ganz abzuraten.


    Spannugsgeladene Grüße
    Troll

    Tach,
    für meinen Schlepptop, die Digital-Camera, unsere Handy's und den Camcorder meine Herzallerliebsten habe ich einen Spannungswandler 12 Volt --> 220 Volt von Conrad gekauft. Das Teil kostet ca. 40 Teuro und liefert ca 100 Watt.
    Genug um Dein Notebook und anderes zu laden. Der Vorteil ist Du brauchst nur das eine Teil und kannst die normalen Lade-Adapter verwenden. Klappt prima. Habe sogar einen kleinen scharz/weiß Fernseher daran betrieben. Alles ohne Probleme. Und noch ein Tip: Laß doch mal bei ebay nach Spannungswandler suchen. Es gibt reichlich.


    Viel Erfolg
    Troll

    Hallo,
    habt ihr keine Beifahrerin? Dann braucht ihr doch kein Navi. Da wo wir fahren, in Norwegen und fast nur auf den kleinsten Straßen muß man so wie so nach Gefühl und gute einheimischen Karten fahren. So ein Navi ist nice to have aber m. M. braucht man es nicht wirklich. Außerdem macht es mit richtigen Karten mehr Spaß zu fahren weil man sich leichter mal verfährt und so Gegenden sieht wo man sonst nie hinkommen würde. :lol:


    Viel Grüße
    Troll

    Hey Niklas,
    bei Deiner Umfrage fehlt noch zweimal im Jahr vor der Garage und wenn es notwendig ist. So kann ich keine für mich passende Stimme abgeben. Ich wasch einmal bevor die Saison anfängt und dann wenn es notwendig ist.


    Fröhlich Wäsche und vorsicht mit dem roten SChelder Knöpfchen.
    Troll

    Hallo,
    es gibt von der Firma Indusan einen sogenannten Profi-Reiniger, den nehme ich für Lack und Kunststoff. Einfach 1 zu 1 mit Wasser verdünnen, Gleichmäßig aufsprühen und mit einem feuchten Schwamm reiben. Dann mit klarem Wasser abwaschen. Das Zeug ist nicht gerade billig aber sehr gut. Du bekommst es im Internet unter http://www.indusan.de. Dort gibt es noch andere Mittelchen die sind aber bei weitem nicht so gut.


    Frage: Hat jemand Erfahrungen mit dem WoMo Reiniger der für 9 Euro bei Ebay angeboten wird?


    Viel Erfolg und schäum nicht über! :D
    Troll

    Hallo Leute,
    so ein T3 Joker habe ich ca 150 T km gefahren. So schön gemütlich mit 50 Diesel-Pferdchen. Dann sind wir zu alt für das Auto-, die Steuer zu teuer- und das Auto zu alt (16 Jahre) für uns -geworden. Nun haben wir uns ein richtiges WoMo zugelegt. Einen Karmann Distance Wide. Ein super Teil. Wir haben das Auto Troll genannt weil es uns bisher auf allen Reisen eine Streich gespielt hat. Trotzdem wollen wir den DW nicht mehr missen.


    Wenn mir jemand sagt/schreibt wie ich hier Bilder einstellen kann bekommt Ihr auch was zu sehen.


    Viele Grüße und immer eine handbreit Sprit im Tank


    Troll