Beiträge von gbmuc

    Es muss nicht unbedingt ein Sprinter sein. Aber ein Geländewagen-Pick-Up ist mir zu klein. Ich hatte selbst schon HZJ78 und zwei Nissan Patrol umgebaut und die waren hervorragend für kürzere Reisen und Trips in die Wüste. Aber für längere Touren reicht mir die Pick-Up-Kabine nicht. Selbst die am größten dimensionierte Kabine für den 79er Landcruiser (die schon viele Rahmen-Brücke verursacht hat) ist vom Platz- und Stauraumangebot für uns zu eingeschränkt. Ich musste zumindestens für mich feststellen das mit fortschreitendem Alter auch der Hang zur Bequemlichkeit etwas fortschreitet.


    Bezüglich Aufbau stelle ich mir eine "normale" Kabine mit Stauraum-Alkoven vor in der man im Gegensatz zu den Transporter-Versionen das Bett quer zur Fahrtrichtung einbauen kann.



    Gruß
    Georg

    Hallo Gisbert,


    die spinnen bei Iveco. Der Daily kostet nach Rabatt genausoviel wie der große 10t. LKW 4x4. Mal sehen wie lange die das durchhalten. Aber wahrscheinlich ist es eh nur ein Nischenprodukt und das juckt die nicht besonders.


    Der Sprinter den ich will ist der Werks-Allrad von Mercedes Die Teile kommen von der Firma Oberaigner und werden im Mercedes-Werk eingebaut. Der Aufpreis liegt bei ca. 9500 € zum Normalfahrzeug und das ist dann ein zuschaltbarer Allrad mit (kleiner) Untersetzung. Es ist natürlich kein richtiger Geländewagen aber mit großen Reifen hat er so ziemlich die gleiche Bodenfreiheit wie der Iveco und auf der Straße (und da bewege ich mich zu 95%) fährt er wie ein PKW. Der Bremach ist mir nicht nur zu exotisch sondern ich habe mich beim Einsteigen unmittlebar an meinen alten Hanomag F25 Bj 72 erinnert gefühlt. Alles ziemlich "blechern" und schon ziemlich rustikal. Da wir lange unterwegs sein werden und die meiste Zeit davon auf guten Straßen ist mir der Bequemlichkeitsverlust in Realtion zum Geländetauglichkeits-Gewinn zu groß.


    Es stellt sich dann halt nur noch die Frage der Kabine, den Ausbauer habe ich zum Glück schon (und auch schon erfolgreich mit meinem jetzigen Gefährt getestet).


    Du kannst im übrigen die Sprinter-Preisliste auf der Mercedes-Sprinter-Seite downloaden, da ist auch der Allrad mit drin


    Gruß
    Georg

    Hallo Forum


    ich möchte mir ein neues Fahrzeug zulegen, mit etwas mehr Geländegängikeit und Bodenfreiheit wie mein Ducato. Ich habe den neuen Sprinter mit Werks-Allrad in die engere Wahl gezogen. Das Modell 315 mit 150PS. Diese Variante erscheint mir noch die beste Verbindung zwischen Alltagstauglichkeit und Geländegängigkeit zu sein. Alles andere ist mir entweder zu teuer (Neuer Daily 4x4) oder zu schwer (möchte bei 3,5t bleiben) oder nur für die feuchte Wiese (Ford Transit) oder zu schlecht (Dangel-Umbauten für Ducato und Freunde).


    Hat jemand bereits Erfahrungen mit dem Ding bzw Ahnung über günstige Beschaffungswege bzw. eine Alternative auf die ich noch nicht gekommen bin?


    Danke
    Georg

    Hallo


    nur kurz zu gas und wasser.


    Wir waren 2 Jahre in Südamerika unterwegs mit einer !!! 11kg Flasche zum Heizen (Truma) und kochen. Wer keinen Gas-Kühlschrank hat (ich bin im übrigen Fan einer Kissmann-Kompressor-Kühlbox geworden) kommt damit jederzeit zurecht. Ich werde mir aber bei meinem nächsten Mobil 2 Flaschen mitnehmen, aber nur aus Bequemlichkeit. Wichtig ist die richtigen Adapter (für Südamerika den USA-Adapter) dabeizuhaben oder zu improvisieren. Wir haben mit Gas auch noch auf großen Höhen geheizt (Wenn es auch manchmal die eine oder andere Fehlzündung gegeben hat). Wir haben auf der anderen Seite viele Leute mit Dieselheizungen getroffen die trotz Umbau immer wieder Schwierigkeiten hatten wenn es über 3000 m ging. Der Gasverbrauch ist bei einer gut isolierten Kabine wirklich nicht groß.


    Wasser:


    Wir sind mit 130l Frischwasser unterwegs gewesen und es hätten auch weniger getan, weil Du an jeder Ecke ohne Probleme frisches Wasser bekommst. mehr als 250l Wasser halte ich weltweit für völlig übertrieben, wenn Du nicht eine West-Ost-Durchquerung der Sahara planst oder in der Wüste Gobi Steine zählen willst.


    Man fährt im Normalfall immer zuviel Gewicht herum strapaziert damit das Fahrzeug unnötig und die Geldbörse wegen des höheren Spritverbrauchs.


    Gruß


    Georg