wasserbasierter Kontaktkleber

  • Hallo,


    ein Thema darunter schildere ich gerade meine Renovierung. Jetzt habe ich den ganzen alten Schaumstoff weg, und würde gerne Armaflex oder Xtreme auf den darunter freigewordenen Kunststoff aufkleben. Es handelt sich nicht um Sandwich oder Alu, sondern um Kunststoff.


    Dafür würde ich einen Kontaktkleber nehmen (bin für andere, günstigere Vorschläge offen ;) ) Gerne aber einen, der mich nicht gleich in die Knie zwingt, wie Pattex, wenn ich einmal dran rieche ;)


    Da es in den nächsten Tagen wärmer wird, freue ich mich auf schnelle Tipps ;)


    Danke!

  • Hallo Joe 1234,


    da gibt es recht viele verschiedene Sorten auf Dispersionsbasis. Aber eine Menge an Restlösemitttel haben auch diese. Ich habe hier Produkte von Wakra oder so ähnlich verwendet. Aber ich habe auch Pattex genutz, das gelförmig eingestellt war. Durch die neuen Rezepturen "zwingt es dich nich zu Boden". Das man bei der Verwendung von Klebern halt intensiv lüften muß, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.


    Da uns ja nun besseres Wetter versprochen wurde, sollte dem Kleben nichts mehr im Wege stehen.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ich war heute in drei Baumärkten. Die haben mich nur verwündert angeschaut als ich nach wasserbasiertem Kontaktkleber fragte ;(

  • Hallo Joe,


    frag mal nach Dispersionsklebstoffen, dann kommen die "Fachberater" auch weiter.


    Besten Gruß

  • Hallo Joe,


    ich habe gerade nachgesehen und muß mich leider im Namen des Klebstoffes berichtigen nicht Wakra sondern Wakol nennt sich der Kleber.


    Unter http://www.wakol.com/ findest Du dann die einzelnen Typen.


    Besten Gruß


    HWK


  • Danke HWK! Habe mich gerade auf der Internetseite umgesehen. Leider habe ich dort auch keinen wasserbasierten Kontaktkleber gefunden. Ich schreibe mal eine Email an wakol.


    VG

  • Hallo Joe,


    die ganzen Typen der Dispersionsklebstoffe sind eigentlich wasserbasiert. Wie ja schon geschrieben, haben alle dieser Typen einen Restlösemittelgehalt, der einfach erforderlich ist, um die klebenden Bestandteile anzulösen, so dass es einen Film gibt, der die Klebeeigenschaft entfaltet. Solltest Du nach Klebern suchen, die nur Wasser als Lösemittel beinhalten, wird man bei den Kontaktkleber nicht fündig werden, da die klebenden Harze leider nicht in Wasser löslich sind. Diese Typen von Klebstoffen kleben durch das Abdampfen von Wasser während der Kleberhärtung.


    Besten Gruß


    HWK

  • Naja, ein kleiner Rest stört mich ja auch nicht ;) Aber leider bin ich noch immer nicht weiter. Ein Bekannter meinte, warum ich nicht einfach PU-Kleber nehme? Ich konnte ihm das auch nicht beantworten. Aber ihr habt bestimmt einen Tipp? In der Forumssuche bin ich nicht fündig geworden, da ich keine Beitrag gefunden habe, wo Xtreme auf GFK geklebt wurde.


    Eine andere Idee ist der lösungsmittelfreie Kontaktkleber von


    "Decotric / Pufas Kontaktkleber"


    Beschreibung:


    Gebrauchsfertiger Kontakt-Klebstoff für die Verklebung von Kork im Bodenbereich. Ideal für die sichere Verklebung von Styropor, Holz, Übergangsschienen und Profilen aus Metall u.ä. auf nicht saugenden Untergründen.


    Hört sich ja gut an, und der Preis wäre auch in Ordnung. Nur weiß ich nicht ob der die richtigen Eigenschaften hat und ob er flexibel bleibt (bleiben muß?)


    Nochmals freue ich mich über ein paar Tpps.


    VG Jo

  • Hallo Joe,


    das klingt doch schon mal gut. Ich würde die Verklebung an einer Stelle testen, um keine üblen Überraschungen zu haben. Wichtig ist nach dem Datenblatt der Anpressdruck von mehr als 0,6 N7mm², was wenig klingt, aber bedeutet, dass man auf einem cm2 immerhin 6 kg aufbringen muß. Mit einer Pattex-Walze sollte es aber kein Porblem sein.


    Besten Gruß


    HWK

  • Zitat von hwk

    Hallo Joe,


    Wichtig ist nach dem Datenblatt der Anpressdruck von mehr als 0,6 N7mm², was wenig klingt, aber bedeutet, dass man auf einem cm2 immerhin 6 kg aufbringen muß.


    HWK



    Ähm gut daß dus sagst. Ich hätte einfach kräftig gedrückt. Mal sehen wo ich diese Walze herbekomme.


    vg

  • Hallo Joe,


    dasDing bekommt man im Werkzeughandel als Andruckwalze oder auch Pattexwalze. Es hat zwei Handgriffe, damit man beidhändig drücken kann. Zur Not tut es auch ein soigenannter Nahtroller fürs Tapezieren. Er ist nicht so breit, aber für kleine Flächen sollte es reichen. Essoll ja nur halten und es turnt ja kein Affe dran :lol:


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen