Hilfe! Spannungsrisse in der GFK-Außenhaut

  • Hallo zusammen,
    habe Spannungsrisse in der glatten Außenhaut meines Wohnwagens (Westfalia Columbus)!
    Die Risse (3Stk) gehen aus den Ecken der Fenster mit einer Länge von 2-12 cm aus.
    Wer hat Erfahrungen damit?


    Wie folgt würde ich die Seiten reparieren:


    1. Riss mit Multiplex und aufgeklebter GFK-Platte (Gelcoat abgeschliffen) mit PU-Kleber unterkleben und mit Schraubzwingen anpressen
    2. Trockenzeit: 3 Tage
    3. Riss mit Flex aufschleifen
    4. Gewebe mit Harz auftragen; 5 Lagen laminieren (Epxid- oder Polyesterharz und welche Glasfaserstärke? Hier brauche ich euren Rat)
    5. Schleifen
    6. Glasfaserspachtel auftragen!
    7. Schleifen
    8. Feinspachtel
    9. Füller
    10 Grundieren
    11. Lackieren


    Oder sollte ich zusätzlich einen Rahmen aufkleben.



    Was haltet Ihr davon?!
    Wer hat Ahnung davon und würde das gerne ausführen !


    Schönen Dank vorab


    Peter

  • Hallo Peter,


    das ist wohl ein Produktionsfehler, da bei einer GFK-Aussenhaut jeder Ausschnitt gerundet werden muß, damit es aus den Ecken keine Risse gibt. Daher würde ich - sofern es noch Garantie gibt - reklamieren. Wenn nicht, würde ich als erstes alle Fenster ausbauen und die Auschnitte runden.


    Zur Reparatur ist der Riss zu öffnen und am Ende ein Loch zu bohren, um die Spannungen herauszunehmen und am Radius zu verteilen. Wichtig ist, dass der Riss wirklich am Ende getroffen wird, da er unter dem Gelcoat weitergelaufen sein kann. Danach würde ich den Riss aufschleifen und flächih nachlaminieren. Welches Harz verwendet werden sollte, würde ich beim Hersteller anfragen. Danach dann einfach Spachteln und den LAck wieder aufbauen.


    Besten Gruß und viel Glück


    HWK

  • Hi HWK,
    leider ist die Garantie abgelaufen! Baujahr 1999.
    Die Rundungen sind eigentlich gegeben!
    Trotzdem kommen Risse.
    Die Seitenwände sind aus Italien und sollen laut Prokuristen von Westfalia mangelhaft sein!
    Daher interessiert mich die ideale Reparatur!


    Was hältst du davon einen Rahmen von außen aufzusetzen!?


    Grüße Peter

  • Hallo Peter,


    das ist natürlich MIST! Es ist schon toll, dass Hersteller zugeben, mangelhafte Ware zu liefern und nicht dafür geradestehen. Aber ich kenne das leider aus eigener Erfahrung, da wird dann nur getröstet " wir wissen, dass es da Probleme gibt, aber es ist halt Ihr Problem, unsere Autos gekauft zu haben". Das war der O-Ton eines Premium-Hersteller zu mir, als ich Rostschäden nach ca. 7 Jahren reklamierte und mich auf die 8-Jahres-Garantie gegen Rost berief.


    Aber nun zu Deinem Problem: die Wurzel liegt dann in der mangelhaften Festigkeit des Materials. In den Ausschnitten gibt es diese Kraftspitzen, die auch nur auf eine geringen Fläche wirken und dann die Festigkeit des Materials wohl überfordern. Es gilt also, diese Kräfte auf mehr Material zu verteilen, um so die Spannung zu senken. Hier ist natürlich ein breiterer Rahmen aus GFK eine Möglichkeit. Den Rahmen würde ich dann an den "Ecken" stark runden und hier einen Raius von mindestens 4 cm anarbeiten, um halt die Verteilung der Kraft auf viel Material zu bringen. Um nicht noch Probleme mit Spannungen wg. unterschiedlicher Ausdehnungen zu bekommen, würde ich das GFK aus dem gleichen Material wählen, wie auch die Aussenwand ist. Wichtig ist hier, dass GFK unterschiedliche Ausdehnungskoeffizeinten in Länge und Breite hat. Also ist in gleicher Produktionsrichtung zu arbeiten.


    Alternativ könnte man diese Verstärkung auch von innen aufbringen, was die Optik von aussen halt weniger stört.


    Aber sauber gearbeitet Rahmen um alle Fenster und eine saubere Neulakieurng ist sicherlich auch ein "Hingucker".


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen