Carthago Malibu 28

  • Hallo,


    erstmal ein Hallo hier ins Forum. Hab von einem Freund den Tipp bekommen das es in diesem Forum ein spez. Unterforum zum Carthago Bus gibt. Hier nun meine Frage: Ich möchte einen Carthago Malibu 28 kaufen. Da dies mein erster Bus wäre und mir die Einschätzung zu einem fairen Preis fehlt, wollte ich um Eure Einschätzung bitten.


    Hier die Daten
    EZ 03/99
    180000 tkm
    102 PS TDI Maschine
    Klima, ABS, Airbag und die normale Carthago Ausstattung,
    keine Markise/kein Fahrradträger


    Plus:
    Bus in gutem Zustand
    alles was gewechselt werden musste wurde gemacht(von freien Werkstatt
    neuer Zahnriemen, neue Vorderreifen, neue Hinterbremsen + Scheiben


    Minus/ zu beheben:
    2 kleine Roststellen am Tankstutzen + Innenseite Türaufhängung
    3 cm lange und 3 cm tiefe Beule am Schweller unterhalb der Fahrertüre. Besitzer hat einen Stein übersehen und hat dadurch den Schweller eingedrückt(entweder rausziehen oder ersatzen)
    neue Reifen hinten
    neue Bremsen in 15 tkm vorne
    Reperatur Fliegengitter Aufstelldach
    Ölwechsel
    neue Antenne
    Gummis an Spurstange und Querlenker wechseln
    Lackaufbereitung


    Der Preis soll bei knapp 14000 € liegen. Die Rep. kosten betragen wahrscheinlich so circa 1000 bis 1500 €. Je nach dem wo man es machen lässt und wie hoch der Aufwand für den Scheller ist. Was meint Ihr zu dem Preis. Ich denke das er im Bereich bei 12900 ok ist oder?


    Gruß
    Sven

  • Hallo,


    habe mir heute den Bus angschaut. Folgendes Problem habe ich jetzt:
    wie bekomme ich eine ausgeklapperte Rücksitzlehne im Carthago wieder hin? Die Lehne hat sag ich mal geschätzte 5 bis 10 cm Spiel und ich denke die Scharniere müssten gewechselt werden. Wo bekomme ich diese her und wie aufwendig ist dies zu tauschen?


    Viele Grüße


    Sven

  • Hallo Sven,
    Ich fürchte ich kann Dir nicht helfen bei deinem Problem aber stell doch mal ein Foto ein, dann kann man das Problem eher erkennen,
    Ich habe einen langen Radstand, da sind andere Sitzbänke verbaut.
    Ausserdem bin ich der Meinung die Scharniere der Sitze haben sich wärend der Bauzeit mehrmals verändert...


    Trotzdem viel Glück,


    Andreas

  • hi sven,


    seit kurzem hab ich ja diese version. meine lehne hat kein spiel.


    grundsaetzlich sollte die bank beim "aufrichten" aus der liegeposition mit dem unteren teil so weit angehoben werden, bis es ein deutlich hoerbares klack macht - dann kann die ganze bank nach vorn aufgerichtet und eingerastet werden.


    hier koennten wohl mehrere dinge schuld sein:


    1. es kann sein das der einrast-mechanismus vorn nicht greift oder nicht fest genug eingerastet wurde (kleiner hebel mittig unter der bank)


    => evtl. nur fester einrasten, oder den raster wieder hinbiegen. in diesem fall waere aber ruecken- und sitzteil ein fester winkel.


    2. das die bank ohne die einrastbewegung nach oben bewegt wurde.


    => die bank noch mals in schlafposition und zurrueck wie beschrieben in sitzposition bewegen.


    3. die scharniere mit gewalt bewegt wurden.


    => kann mit glück wieder hingebogen werden, oder scharniere tauschen. das hab ich mal bei einem t3 gemacht, war im prinzip einfach: bank raus schieben (1x inbus unter der spuelentuer loesen und ganz nach vorne schieben), die bank in liegeposition klappen !!!feder entspannt!!!, alte scharniere ab und neue dran schrauben.
    ==> das schwierigste wird hier sicherlich, wie andreas schon schreibt, genau die richtigen zu finden....
    zillka oder carthago sollten da wohl die erste moeglichkeit sein. beim t3 lagen die scharniere zusammen bei 140,-eur.


    viel erfolg


    karsten

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen