2. TREFFEN der OFFROADREISENDEN in Großheringen

  • Das 2. TREFFEN der OFFROADREISENDEN in Großheringen


    was - wann - wo


    Liebe Reise-Offroad-Freunde


    Nach der überwältigenden Resonanz auf unser Treffen im Vorjahr ,
    welches gemeinsam mit dem Feldschlösschen Großheringen veranstaltet wird,
    organisieren wir gern auch dieses Jahr wieder diese Veranstaltung für Euch.
    Unser bewährter zentraler Standort mit optimalem Umfeld ist wieder der Ort Großheringen im schönen Thüringen.
    Bei dem Treffen steht klar das mobile 4x4- Reisen im Vordergrund, nicht deftiges Offroad.
    Wir machen kein durchgehendes Programm für Euch, sondern möchten
    primär einfach Plattform und Location für´s Kennenlernen unter Gleichgesinnten
    und für den Erfahrungsaustausch bieten - haben aber für Interessierte
    eine ganze Reihe netter Kleinigkeiten mit viel Liebe vorbereitet :)
    Vom großen Camp, mit allem "Drum und Dran" großem beheiztem Gemeinschaftszelt sowie Berberzelten,
    Foto - Ausstellung, Workshops und interessanten Vorträgen bis hin zum Fahrgelände und Roadbook
    ist eine Menge vorbereitet und zu eurer Verfügung stehend.



    Also tragt euch den Wochenend- Termin bitte sofort und dick in den Kalender ein :)
    !!! 16. bis 18. 10. 2009 !!! auch diesmal wird sich wieder jede Anreise lohnen.
    Anreise ist gern schon ab 15.10. möglich- auch wenn wir selbst da sicher noch ein bissle in den Vorbereitungen stecken.


    Ort : 99518 Großheringen - aber keine Angst so groß ist Großheringen nicht- Ihr werdet uns also finden :) ...
    Anfahrt etc.
    Unser Campgelände am Sportplatz steht ab Donnerstagabend zur Verfügung und ist leicht zu finden.
    Ich werde natürlich bereits zur abschließenden Vorbereitung dort sein und freue mich über alle,
    die eher kommen möchten, so bleibt uns vielleicht etwas mehr Zeit zum schwatzen.
    Meldet Euch bitte einfach kurz am Zelt direkt am Eingang zur Anmeldung wenn Ihr kommt,
    dort gibt es evtl. noch einen aktuellen Infozettel und für einen Teil der Teilnehmer
    das Roadbook bzw. GPS+Map, etc. -und man kann sich in eine Liste fürs Frühstück,Lunchpaket, Abendessen eintragen.



    gelb- Camp, schwarz - Gasthaus
    map by http://www.openstreetmap.org


    Abgesehen von den geplanten Aktivitäten sind wir mit einem Großraumzelt und einem 500m entfernten,
    zu Fuß gut erreichbaren großen Gasthaus, auch absolut flexibel bei Regen.
    Im Zelt befindet sich eine kleine Fotoausstellung.
    Präsentationstechnik mit einer großen Auswahl an reise- und offroadspezifischen Diashows
    und Kurzfilmen zu den verschiedensten Ländern steht ganztägig für Euch zur Auswahl
    und befindet sich sowohl im Zelt als primär auch für Samstag - Abend natürlich auch im Gasthaus.



    Mitbringen
    solltet Ihr … falls Ihr mögt-
    überzähliges Eqipment- was ihr für kleines Geld auf dem Flohmarkt im Zelt anbieten möchtet
    (keine professionellen Verkäufe).
    Das Zelt ist durchgehend besetzt, wir übernehmen jedoch keine Haftung.
    Wer etwas am Flohmarkt etwas hinterlegt sollte Preis und seine Handynummer für Anfragen daran befestigen,
    wir können es auch gern am Sonntag beim Frühstück versteigern.
    (bitte Samstag Nacht ggf. am gekennzeichneten Platz im Zelt hinterlegen)


    Um Verpflegung zu kleinsten Preisen wird durch Reise- und Afrikaspezi Thomas
    vom Feldschlösschen Großheringen durchgehend kümmern.
    Für Logistik und Verpflegung auf verschiedenen früheren Expeditionen verantwortlich,
    hat er schon erfolgreich dafür gesorgt, dass so mancher Teilnehmer seinen Gürtel etwas lockern musste.
    Natürlich darf man sich auch selbst verpflegen, günstiger wird man jedoch garantiert kaum selbst kochen können.
    Bei Schlechtwetter hat er ausreichend Platz für unser Zusammensein
    und stellt den Raum für die Vorträge oder Berichte am Samstag Abend.


    Unterkunft
    Wir haben eine große Campwiese für Euch. Auch WC, Wasser, Strom wird also vorhanden sein.
    Bei Dauerregen, (den ich nach kurzer Rücksprache mit meiner Glaskugel nicht erwarte),
    können (erst nachts) auch Zelte im Großraumzelt oder unter der überdachten Bühne aufgestellt werden.
    Auch könnt ihr in beschränktem Umfang günstige Zimmer im Ort bei verschiedenen Pensionen reservieren.
    Auf Anfrage kümmern wir uns gern für Euch darum. (Kontakt Thomas Schunke Feldschlösschen ,
    kontakt über: http://www.feldschloesschen-grossheringen.de/index.html , Mail feldschloesschen@t-online.de
    (rechtzeitige Voranmeldung erforderlich- letztes Jahr ist es in der Umgegend wirklich sehr knapp geworden)


    das Programm...


    Das Konzept ist unverändert, aber natürlich haben wir uns auch wieder einiges Neues einfallen lassen :)


    Wir möchten einfach nett zusammen sein, uns kennenlernen oder wieder sehen,
    jede Menge Erfahrungen austauschen und Spaß haben,...und wie ich euch kenne, klappt das wieder 100%ig.
    Deswegen ist es auch völlig egal, wie viele kommen- gewiss ist nur, es lohnt sich.
    Ob 30 Leute oder 300 - egal - es wird schön werden!- sagt es gern auch weiter.
    Auch LKW etc. und Motorräder sind wieder herzlich willkommen.
    (Keine Teilnahme am Roadbook möglich, (Motorräder zeibeschränkt im kleinen Fahrgelände -ja))


    Reisefreaks für alle Himmelsrichtungen werden vor Ort sein, Libyen, Algerien, Kirgistan, Kasachstan,
    Tunesien, Marokko, Island bis zur Türkei, Syrien und Jordanien, Russland und den gesamten wilden Osten!
    ... für alle Bereiche gibt es profunde Kenner und sicher auch wieder Berichte und Bilder.
    Es steht Euch auch wieder unser gesamtes Equipment zu allen Fragen zur Verfügung.


    Wir/Ihr werden wieder spannende Tests machen und stehen uns gegenseitig für alle
    Fragen rund ums Reisen, die Länder, Workshops zu Buschreparaturen, Kfz-Ideen und die Navigation bereit.
    Auch unser Knowhow steht Euch dazu zur Verfügung.
    Bitte bringt gern auch eure Ideen und Vorschläge ein- was immer Euch interessiert- einfach fragen!
    Tags und Abends gibt es kleine Filme, Fotovorträge sowie Reise und Abenteuerclips von Euch und von uns.
    Jeder kommt und geht wann er Lust hat - völlig ungezwungen.
    Das Wochenende ist absolut familientauglich.
    Bei Bedarf ist für Kinderbeschäftigung gesorgt- ein Spielplatz direkt neben dem Gemeinschaftszelt
    steht ebenso zur Verfügung wie eine Geländewagen-Bastelmöglichkeit :) mit Birgit


    2 original tunesische, ausgestattete Berberzelte werden Euch in 1001 Nacht führen !
    Hier könnt Ihr eine Chicha rauchen oder bekommt zu euren angeregten Gesprächen einen Tee. - Viel Spaß!


    die Details / Ablauf...


    Ich möchte schon jetzt ein paar Anhaltspunkte zu Möglichkeiten und Ablauf geben, um die Organisation vor Ort
    so unauffällig wie möglich halten zu können, denn wir sind ja primär zum Erfahrungsaustausch da :)



    ab Donnerstag Anreise möglich



    Freitag
    Hauptanreisetag ist für die meisten sicher der Freitag ab Mittag,
    ab 15.00 ist für Getränke, Kaffee, Kuchen und Gegrilltes zum kleinsten Preis gesorgt.
    Kennenlernen, Wiedersehen und Umschauen steht im Vordergrund.
    Sicher laufen auch schon kleine Filme oder Bilderserien im Zelt.
    Abendessen vom Grill dann ab ca. 18.00 am/im Zelt.
    Gegen 19.00 oder jederzeit stelle ich dann kurz die reiseerfahrenen Ansprechpartner
    für alle möglichen und unmöglichen Reiseziele vor und gebe abschließende Hinweise zum Samstag.
    Ab 20.00 gibt es dann ein Lagerfeuer- oder bei schlechtem Wetter bzw. parallel
    1-2 kleine Vorträge und Workshops aus unserer sowieso zu großen
    vorbereiteten Themenauswahl (siehe SA).
    Bei extrem widrigen Bedingungen würde der Abend einfach ins Gasthaus verlegt.


    Am Samstag
    wird von etwa von 8.00 bis 9.45 Frühstück im Zelt (oder Gasthaus)
    mit Tee/Kaffee, frischen Brötchen u.s.w. angeboten.


    10.00Uhr Crashkurs Offroadnavigation mit Garmin GPS durch Hendrix im Zelt (Anwendungsmöglichkeit im Anschluss bei GPS- Jagd)
    (evtl. Datenkabel mitbringen)


    10.45Uhr Crashkurs Offroadnavigation mit PDA / OZI-Explorer- moving map durch Klaudius im Zelt


    (Für diese beiden Kurse solltet ihr zumindest die Seitenansichten der Geräte
    und die Menüs schon einmal aufgerufen haben. Schwerpunkt ist Track und Wegpunktnavigation und Verwaltung.)


    Nichtteilnehmer starten bereits zu diesen Zeiten auf unser Roadbook mit netten kleinen Sonderaufgaben.
    Teilnehmer der Kurse starten im Anschluss.


    Bedingt durch die erwartet hohe Teilnehmer- und Besucherzahl werden nicht alle (nur max. 29 KFZ)
    am Roadbook (kl. Gebühr inkl. Preisen 20,-)teilnehmen können, -
    Danke Ralph und Thomas für die aufwendige Vorbereitung.
    Teilnehmer, die sich durch Workshops oder Vorträge beteiligen möchten,
    bezahlen nichts für das Roadbook.
    Schöne Landschaften, Strecken und Aussichten sind sicher … und etwas gewinnen kann man auch.
    (Bei Nässe könnte es seehr anspruchsvoll werden, daher dann ggf. nur mit MT- Reifen oder in kleinen Gruppen)


    Parallel erfolgt der Start zu einer Suche nach kleinen Schätzen für alle GPS- Besitzer, (max. 10-15 KFZ möglich)


    Ebenfalls zeitgleich öffnen wir auch schon unser nahe gelegenes kleines naturbelassenes Fahrgelände,
    welches man durchaus als knackig bezeichen kann, also äußerste Vorsicht bitte :)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hier können bis etwa 13 Uhr auch die Mopeds fahren- danach nur noch 4x4,
    Denn das Roadbook endet ebenfalls am Fahrgelände.
    Hier verbleibt Zeit zum Picknick, zuschauen und selbst probieren und ...? :)
    (letztes Jahr trauten sich erst recht wenige es dort zu versuchen und später wollen viele gar nicht mehr weg :)


    Natürlich kann man auch einfach im Camp bleiben und sich dort vergnügen und Gespräche führen.
    Gegen 15.30 - 16.00 Uhr geht es für alle zurück zum Camp.
    Neben viel Zeit zum Erzählen nach den Erlebnissen des Tages bei Kaffee und Kuchen,
    ist hier je nach Situation und Wetter auch Zeit für folgende Themen und (Selbst-)Tests nach Interesse.


    -Kochervergleichstest 1L – bitte bringt eure Kocher und einen Topf mit- Test im Zelt
    - kleiner Workshop, Verpflegung – Unterwegs mit Buschtaxl-Thomas vom Feldschlösschen
    - fragen zur freien Navigation-Vorausetzungen und Möglichkeiten
    -Gesprächsgruppen zu einzelnen exotischen Ländern mit kompetenten Gesprächspartnern teilweise direkt aus den Ländern
    -Fragestunde Buschreparaturen
    -kleine Fahraufgabe mit Gewinnmöglichkeit
    -1 Hilfe unterwegs - die Basics
    und für alle die im Vorjahr nicht da waren
    - Vorführung und Selbsttest eines Kinetikseiles mit eurem oder bereitgestelltem Fahrzeug und
    -Reifenflickkurs sowie Reifen aufsprengen :)


    …sollten wir dies wieder nicht alles schaffen- was ich seeehr stark vermute, holen wir dies einfach nächstes Jahr nach- versprochen :).


    Gegen 18.00 Uhr ziehen wir ins 500m entfernte Gasthaus um, denn dort
    ist bis ca. 20.00 bei netten Reiseclips das Abendessen vorbereitet.


    Ab ca 20.00 Uhr haben wir 2-4 kurze Dia-Vorträge, Reise- und Actionclips…
    und eine Rückschau- Vorschau mit Robby
    … dazwischen wieder viel Zeit zum reden in mehreren Räumen. Sicher wird es spät werden :)

    Am Sonntag

    ist von 8 bis 11.00 Uhr das erste- und direkt danach zweite Frühstück geplant :) ,
    mit Kaffe/Tee frischen Brötchen u.s.w. angeboten
    Hier findet im Anschluss bzw. parallel die Auswertung des Roadbooks mit kleinen Preisen
    sowie bei Bedarf eine kleine Versteigerung von Dingen statt, die Ihr gern loswerden/weitergeben möchtet.
    Sehr gern können danach für Interressenten noch Programmpunkte vom Samstag nachgeholt werden :)
    Wir stehen euch noch fast den ganzen Sonntag mit allem Eqipment zur Verfügung.


    Vorbereitung, Camp- und Allgemeinkosten sowie alle Aufwendungen für
    unsere umfassenden Angebote übernehmen wir nahezu vollständig.
    Wir bitten vor Ort nur um eine kleine Selbstkostenbeteiligung von 20,-Euro je KFZ für das gesamte Wochenende,
    aber auch wer das nicht bezahlen kann wird natürlich eingelassen.


    Bitte druckt euch dies als „kleinen“ Programmzettel zum mitnehmen aus und tragt es gern weiter,
    so dass wir viele Interessierte ereichen.


    Wir würden uns sehr freuen, wenn die Besucher (auch die bereits angemeldeten)
    uns per Mail bekannt geben an welcher Aktion Sie gerne teilnehmen würden,
    bzw. welche Themen am meisten interessieren. Vielen Dank!


    Wir freunen uns auch über weitere Vorschläge zum Progamm und Gäste die selbst einen kleinen Vortrag
    über einen Zipfel dieser Erde halten möchten.


    Wem das alles nicht reicht, der kann individuell z.B. auch DO oder SO die Toskana Therme in unmittelbarer Nähe-
    eine wirkliche Oase der Entspannung "liquid sound" aufsuchen, oder auch
    eine Quad- oder Floßtour machen.


    Bitte gebt uns sobald es geht unter Campe-Fuchs ät t-online.de
    völlig unverbindlich bescheid, wer kommen möchte.
    Dies würde uns bei der Planung sehr helfen.
    Natürlich kann man aber auch einfach unangemeldet auftauchen.
    Bringt gern auch einfach eure Freunde und Bekannten mit.
    Fürs Roadbook zählt der Eingang der Anmeldungen hierfür.


    Bilder und Eindrücke vom vorigen Jahr gibt es z.B. hier:
    http://www.reise-offroad-forum.de/viewtopic.php?t=340
    und wurde in vielen Foren besprochen
    und hier die alten Vorinformationen mit Bildern
    http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4298
    Also was denkt Ihr- seid Ihr dabei ? - wir werden dort sein :)


    Das waren nun doch wieder viele Informationen und ich hoffe die eine oder andere
    macht Euch neugierig genug, diese Infos auszudrucken und gleich mal den Kalender
    zur Hand zu nehmen :)


    Nun wünsche ich Euch einen schönen Rest- Sommer
    allzeit gute Reise und uns allen irgendwann
    wieder eine gemeinsame Zeit


    liebe Grüße
    Robby


    PS:
    Wer sich gern noch auf irgendeine Art einbringen möchte, meldet sich bitte per Mail oder Tel. bei mir

  • Herzliches Hallo...


    ... und Willkommen Ihr Alle !


    Das Roadbook ist inzwischen voll, aber die ebenfalls preisgekrönte GPS Schatzsuche hat noch wenige Plätze.
    Das kleine Fahrgelände und Bogenschießen steht allen zur Verfügung.
    Kinder dürfen Geländewagen basteln und und und.
    Neben Navigrundkursen, Berberromantik im Berber-Zelt, diversen Tests etc. und tollen kurzen Vorträgen
    aus allen Ecken der Welt ist vor allem Zeit mit Gleichgsinnten zum Erfahrungsaustausch vorgesehen.


    bis bald dann
    und liebe Grüße
    Robby

  • Während der Rückfahrt hatten Chrisi und ich Gelegenheit, über das Treffen zu resümieren:


    Wetter: Keins da! Nur Dauerregen und Schlamm!!!
    Gegen Sonntag hatten wir alle ab Knie abwärts die gleiche Farbe: Erdferkelbraun. :mrgreen:


    Location: Superklasse! Riesiges Sportplatzgelände! Eigentlich gepflegter Rasen außenrum.... :cry:
    Riesenzelt auf gepflastertem Boden und innen mit zwei echten Berberzelten!!! Urgemütlich und gut geheizt.
    Saubere Toiletten! Platz satt für alle! Auf dem Stellplatz hatte jeder sein eigenes Schlammloch, sozusagen als Wellness-Angebot ! :mrgreen:


    Verpflegung: Wunderbar! Thomas hatte seine Leute hervorragend motiviert, es gab in allen Variationen der Tageszeiten immer genügend zum Verzehr. Bierzelt, Grill, Suppenkanone, Glühwein, Tee......
    Gastronomie im "Feldschlößchen" noch zusätzlich! Sehr empfehlenswert! :lol::lol::lol:


    Vorträge: Hochinteressant! Mal wieder was gelernt! :wink:


    Roadmap-Jagd: Muss wohl gut gewesen sein, es haben nur 8 Leute bis zum Schluss geschafft. Der Rest stand mit riesigen beleuchteten Fragezeichen in der Pampa. :mrgreen::mrgreen: Und danach bis zum Dach voller Schlamm auf dem Platz!


    Klientel: Jede Menge Gelände-PKW`s mit Aufklebern, die von Aufbruch und Heldentum in der Wüste erzählen sollen. :roll:
    Teilweise mit stinknormalen Wohnanhängern. :?
    Diese Leute waren durchwegs jünger als wir.
    Dann die Ausbauer-WoMo`s, hochinteressant und dann noch die 5 Off-Road-Trucks im Stil wie unseres. Älteres Publikum.
    Viele Reise-Gespräche, viele Tips gegeben und bekommen, Adressen getauscht und eine schöne Zeit verbracht. Der Regen war im Grunde kaum zu spüren, es war alles viel spannender.


    Truckfahrer haben eine vollkommen andere Art zu reisen, wie die Gelände-PKW`s und eigentlich kaum miteinander vereinbar.
    Natürlich außer auf solchen Treffen, wo wir ja alle vom gleichen Thema fachsimpeln.


    Wäre das Wetter besser gewesen, wäre ich mit der Reise-Enduro mitgekommen und hätte mich auch stilvoll im Schlamm gewälzt.


    Robbi und seine Frau -nicht zu vergessen Thomas- waren ganz hervorragende Gastgeber, die für Jeden Teilnehmer Zeit zum Gespräch hatten, bei jedem Problem sofort zur Stelle waren und deren Organisation einfach perfekt war.
    Gerne wieder!
    Großer Beifall mit rheinischer Rakete für das Orga-Team aus Großheringen!!!!






    [/i]

    Man muss jönne könne

  • Hallo Zusammen,


    nun endlich will ich mich doch auch mal zurückmelden.
    ... nein wir haben nicht bis jetzt sauber gemacht :smile: ,
    irgendwie war nur einfach ständig so viel zu tun.


    Ja,- auch uns hat es wieder viel,viel Spaß mit Euch gemacht.
    Ein großes Danke an Euch alle, dass Ihr Euch trotz des Mistwetters
    auf den teilweise weiten Weg gemacht habt.
    Auch wenn wegen 100% Daueregen und teilweise Schnee zum Anreisezeitpunkt
    verständlicher Weise einige nicht kamen oder nur kürzer blieben,
    waren wir doch wirklich überrascht wieviele Besucher es dann dennoch waren!
    Und wenn nächstes Jahr dann alle kommen könnte es fast schon gemütlich
    eng werden :) und sicher werden wir beide Campwiesen wirklich brauchen.


    Unser professionell beheiztes 30m Zelt hat uns zum Glück perfekt gerettet.
    Sogar die Zelter hatten ein Dach überm Kopf und die umliegenden Pensionen
    waren ausgebucht. Na ja,- und mit einer leicht feuchten :shock: Campwiese
    können Leute wir wir ja umgehen :smile:
    Die Menschen, die gute Stimmung und was sonst so lief- es hat einfach wieder super gepasst
    und ich danke euch für die vielen netten Rückäußerungen.


    Der Dank von Adventure-Offroad und dem Feldschlösschen Großheringen
    geht auch an alle Helfer und Unterstützer, welche uns mit Vorbereitung und Betreung der Fahrevents,
    vielen Programmbeiträgen, Kinderbetreung, Ausstattung mit Berberzelten, Vorträgen u.v.m. bis hin zur Reinigung unterstützt haben.



    Hier nun einge Bilder von Rolf und Claudia



    Kipptest




    38°



    Gefühl für die Neigung



    bei einem der Workshops während andere Roadbook fahren
    oder an der GPS Jagd teilnehmen



    ein Blick in die Fotoausstellung



    eine der Campwiesen



    ein Teil einer anderen Campwiese



    Stillleben mit Gulaschkanone



    Blick Richtung Berberzelte




    Roadbook



    die Gegend



    Roadbook




    weiter unterwegs



    Zuschauer



    vor Schreck umgefallen ? :blink: nein das lacht sich über uns kaputt



    Bogenschießen Just for Fun und als Sonderprüfung



    weiter im Fahrgelände




    und Sprung...




    Vorträge im großen Saal des Gasthauses




    Das Treffen wurde auch an anderen Stellen (teilweise mit vielen Bildern)besprochen,
    so dass Ihr euch durch die folgenden Links klicken könnt und auch
    die "Nichtdagewesenen" :smile: einige Eindrücke bekommen können:


    http://www.offroad-forum.de/vi…=0&postorder=asc&start=15


    http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4804


    http://www.mudjunkies.de/viewtopic.php?f=13&t=888&start=30


    http://www.pickup-wohnkabinen-forum.de/viewtopic.php?t=4902


    http://www.vitarafanforum.de/v…php?f=27&t=12619&start=15


    http://www.reise-offroad-forum.de/viewtopic.php?f=32&t=415


    http://www.reise-offroad-forum.de/viewtopic.php?t=406




    Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr am gleichen Wochenende auf Euch,-
    und das Wetter kann ja nur noch besser werden :smile:
    ... ein paar Ideen haben wir natürlich auch schon ...


    Liebe Grüße


    Robby

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen