CO2 neutrale Weihnachtsbeleuchtung!

  • Nach Vorgabe unserer Regierung sollen wir ja alle Energie sparen und so auch unnötige Außenbeleuchtungen abschalten. Nun habe ich aber keine Lust im dunkelen Winter auf die Weihnachtsbeleuchtung auf meiner Terasse zu verzichten.

    Hier hängt immer ein LED Lichterschlauch der ungefähr 20W verbraucht und per Homeautomation von Dämmerung bis 23:00Uhr über eine WLAN Funksteckdose eingeschaltet wird.


    Nun steht unser Womo mit 2kWh solargefülltem Energiespeicher 5m entfernt davon. Warum das also nicht nutzen, wenns eh nur dumm rumsteht?

    Im Keller lag noch ein 150W Inverter, der sonst keine Verwendung hat.

    Also hab ich ein kleines Kistchen gebaut mit 12V Eingang und dem Unterspannungssignal von meinem BMS, einen 5V Regler eingebaut und ein Mini ESP8266-Modul mit WLAN. Das wird per PubSubClient und MQTT an die Homeautomation angebunden (wie viele meiner anderen selbst programmierten Knoten). Am Ausgang ein Philips Highsidetreiber aus der Bastelkiste welcher den Inverter mit Strom versorgt:


    Dann noch ein Paar Knöpfe in die Homeautomation Oberfläche (Habpanel) gebastelt und schon gehts los:



    Jetzt fehlten nur noch die Anschlussbuchsten im Womo und das Ganze kann in Betrieb gehen. 8)


    Bei 5h Laufzeit verbraucht die LED Kette 10Ah pro Tag. Die 200Ah Lithium Batterie reichen also für mindestens 14 Tage ohne weitere Sonneneinstrahlung. 10Ah sollten aber schon als Ertrag zusammenkommen. Das müsste also autark funktionieren, und wenn nicht, dann bleibt das Licht halt aus :huh:

    Gruß, Holger


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen