Leistungsprobleme (Turbo) nach Wasserschaden (Peugeot Boxer)

  • Hallo Womogemeinde,


    Wir sind zur Zeit etwas am verzweifeln. Wir hatten vor gut einem Monat eine sehr regenreiche Fahrt mit unserem Peugeot Boxer 2.8HDi von der Cebit in Hannover nach München. Auf der A7, Höhe Bad Brückenau fiel die Motorleistung urplötzlich ab, binnen Sekunden konnten wir nur noch 40 km/h auf dem Standstreifen fahren. Haben dann den ADAC gerufen. Der stellte fest, dass der Luftfilter pitsche-patsche nass war. Der Luftfilter war gerade mal 4 Tage alt, da wir vor der Fahrt unseren TÜV-Besuch gemacht hatten.
    Wir konnten dann wieder erwarten weiter fahren, allerdings mit 80 - 100 km/h. Mehr war nicht drinnen. Zudem fing der Turbo extrem zu heulen an.
    In München sind wir bei Peugeot gewesen. Diese stellten fest, dass der Luftmassenmesser defekt war. Aussage laut Peugeot: "Turbo ist OK. Der tut halt mal so"! Komisch, dass der Turbo vor dieser "Unterwasserfahrt" 4 Jahre lang nie geheult hat.
    Sind dann nach Südtirol über Ostern gefahren. Der Wagen hatte immer noch deutlich weniger Leistung und das Turbosäuseln entwickelte sich langsam zu einem Sturm. Wieder zu Peugeot. Dort wurde dann der Turbo durchgemessen. Dieser hätte volle Leistung und sei OK. Sie könnten nur den Turbo auf Verdacht tauschen. Haben wir bis jetzt noch nicht gemacht.


    Ich sollte erwähnen, dass die Turboschläuche alle fest sitzen und keine Löcher oder dergleichen haben!


    Vor allem ärgert mich an der ganzen Sache, dass unser Wagen ein Problem mit der Luftansaugung hat. Wir hatten immer wieder einmal Probleme mit Wasser in der Luftansaugung. Beim Peugeot liegt der Luftansaugpunkt meiner Meinung nach ungünstig direkt hinter und oberhalb des Motorkühlers. Während einer Regenfahrt wird die Gischt durch die Ausformung der Frontschürze genau in den Bereich des Luftansaugpunktes geblasen.


    Hat jemand von Euch einen Tipp, was für einen Defekt unser Auto hat?


    Grüße aus München,
    Andreas

  • Wenn der Turbo pfeift oder hörbare Geräusche macht, hat er einen Schaden auch wenn er noch Leistung hat. Der 2,8l ist ein IVECO-Motor schau mal in einer IVECO-Werkstatt vorbei und lasse dort einen Motortest machen. Peugeot-Werkstätten kennen sich bei PKW´s gut aus aber mit Boxer & Co sind sie meist überfordert. (Hatte selber einen Boxer)
    Tip: Schläuche vom Turbo abmontieren und eine Sichtprüfung machen.


    Grüße aus Kärnten
    Stefan

    BREMACH TTREK 4.5/3; IVECO 35S13V

  • Jetzt kann ich es aus eigener Erfahrung sagen: Turbo macht Krawall und hat noch Leistung, Faktum: Lagerschaden und Ausfall des Turbos, ( Öl im Auspuff und weise Ölfahne). Wenn der Ölaustritt Richtung Ansaugteil gewesen wäre hätte es einen Maschienenschaden zur Folge gehabt.
    Neuer Turbo muß her !!

    BREMACH TTREK 4.5/3; IVECO 35S13V

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen