Fragen zum Wandaufbau und Bodenplatte

  • Hallo Fachleute,
    seit einiger Zeit lese ich sehr interessiert mit und möchte in Zukunft auch meinen Senf abgeben. Bislang fahre ich einen selbstausgebauten VW T3, mein neues Projekt ist allerdings ein kompaktes Geländemobil auf Basis des seligen Volvo Lappländers. Ich habe 2 Stück davon und einer soll eine kleine Kabine bekommen. Grundfläche ca 2,60 x 1,80, Höhe ca. 1,60 mit Aufstelldach.
    Ich kann gebrauchte Sandwichplatten bekommen(1,8mm Alu, 35 PU-Schaum, 2mm GFK).
    1. Frage
    welche Seite sollte man besser nach aussen nehmen ?
    Ich weiß, das ist schon vielfach diskutiert worden, aber vielleicht gibt es bei diesem Wandaufbau eine eindeutige Meinung.
    2. Frage
    woraus mache ich die Bodenplatte? Aus demselben Sandwichmaterial wie Decke und Wände oder aus Siebdrucksperrholz?


    3. Frage
    Der Volvo ist ein Frontlenker und daher würde ich den Aufbau gerne fest mit dem Führerhaus verbinden. Der Rahmen müßte die Steifigkeit dafür hergeben. Es ist ein stabiler Kastenrahmen und keiner aus C-Profilen.
    Oder ist das trotzdem gefährlich


    4. Frage
    Ich habe ohne Kabine ca. 850 kg Nutzlast zu vergeben. Lohnt sich da trotzdem ein Hilfsrahmen aus Alu(Auf Reisen zählt ja jedes Kilo, im Gelände erst recht)?


    Ich weiß es sind viele Fragen,
    aber vielleicht hat einer von Euch jetzt an den langen Abenden noch nichts anderes vor, als mir zu antworten.
    Vielen Dank im Voraus,
    Frank


    PS: Bild folgt noch

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen