MB711er Feuerwehr von 1990 soll Militäraufbau erhalten

  • Moin Leute,


    freue mich zu euch gefunden zu haben! Habe schon die ein oder andere Antwort auf meine Fragen finden können.


    Habe mir eine alte Feuerwehr mit Einzelkabine und mittleren Radstand gekauft. Hinten war ein Gerätekoffer drauf, unter dem sich leider massive Durchrostungen am Hauptrahmen, beidseitig auf Höhe der Hinterachse, verborgen haben.

    Der Rest von der Karre steht eigentlich noch ganz gut dar, weshalb ich mich entschlossen habe, sie wieder instand zu setzen.


    Habe Inzwischen einen Ersatzrahmen mit Brief besorgt, der von einer 811er Pritsche stammt und ca 30cm länger als der original Rahmen ist. Laut Fzs. 6275mm Gesammtlänge vom Spenderfahrzeug.

    Er ist bereits gesandstrahlt und grundiert worden.

    Mein Plan ist es nun den ganzen Krempel vom alten, auf den neuen Rahmen umzusetzen. Den Umbau mache ich im April mit Hilfe von den Bustechnik-maniacs. :S


    Parallel zu dieser Baustelle habe ich mir einen polnischen Militärkoffer vom 6x6 Lkw Star266 gekauft und ihn zu mir geschafft. Aussenmasze 4.30x2.30x2m




    Bin aktuell mit dem Thema Zwischenrahmen beschäftigt. Glaube am einfachsten wäre es, ihn als Lkw mit Wechselladung anzumelden. Hab aber noch nicht ganz verstanden wie ich die Aufnahmen für die Container-twistlocks konstruieren kann, um an den Hauptrahmen anzudocken. Hat da vllt jmd die Richtlinien von Mercedes zu? Oder gibt's was allgemeingültiges?

    Werde zum Thema Zwischenrahmen wohl nochmal einen neuen Thread eröffnen. :P



    Erstmal einen freundlichen Grusz in die Runde!


    Elmo aus Leipzig

    Einmal editiert, zuletzt von Elmo ()

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen