Beiträge von Theo

    Hallo,


    suche dringend Reststück eines 135° Kabinenprofils, Schenkellänge ca.55mm, Länge von 1,85m wäre ideal (mindestens jedoch ein 90cm Stück)
    zur Not gehen auch kürzere zum Stückeln.


    Oder einen Lieferanten/Kabinenbauer, der zu einem vernünftigen Preis das nach München liefern kann.
    Tourfactory hat momentan kein Profil und Pecocar in Holland verkauft nur 6m Stücke wobei selbst auf 2m geschnitten der Versand extrem teuer ist.



    Vielen Dank für Eure Hilfe!



    Theo

    Toyota Hilux Typ LN65 Pickup 4x4 2,4l Diesel Single Cab So.Kfz. Wechselaufbau mit Bimobil Wohnkabine und extra Pritsche mit Hardtop
    Baujahr 87 ca. 200.000km
    Motor überholt, Zahnriemen neu
    Nur € 148,-- Kfz-Steuer
    Nur € 660,--Versicherung


    Preis 7999,--€

    Das Fahrzeug ist ein zuverlässiges, Gelände- und Wintertaugliches Allradwohnmobil in Bimobil-Qualität für 2/4 Personen.
    Durch Heizung, Warmwasser-Dusche, Küchenblock und Toilette genügend Komfort auch für Langzeitreisende. Die großzügige Heckklappe bringt Licht und Luft in die Kabine, die über reichlich Stauraum verfügt.
    Das Absetzen und Aufsatteln der Wohnkabine ist von einer Person in ca. 30 Minuten machbar.


    Durch die Abdeckung des Fahrzeugrahmens mit Aluriffelblech und Zusatzlichtleiste
    kann das Fahrzeug auch ganz ohne Aufbau gefahren werden (Kunststoffkotflügel dafür vorhanden)!


    Eine berufliche oder gewerbliche Nutzung als offener Pickup ist jederzeit durch das abnehmbare Hardtop möglich. Durchgehende Ladefläche ohne störende Radkästen.



    Bitte Fotos und Details per e-mail anfordern!


    DAS FAHRZEUG IST VERKAUFT!!!!!!!!!!!!

    Thedford Cassettentoilette C-403L links, mit Servicetür. Absolut NEU und unbenutzt, war noch nicht eingebaut wegen Umplanung zu verkaufen!
    Der Neupreis ist 555,-- €! Komplett mit allem Zubehör, Einbauanleitung. Mit Garantie. Preis 279,--


    Ist verkauft!

    Original bimobil Wasser-Zusatztank (war bei Husky 270 stehend vor der Duschkabine eingebaut) aus schwarzem PE 72x80x7cm, sehr stabil (auch zum Draufstehen geeignet) durch 4 eingeschweisste Verstärkungen, 38mm Befüllanschluß, 10mm Entleerungs- und Belüftungsanschluß. Preis € 50,--

    Hallo,


    Gasdurchlauferhitzer sind meines Wissens nicht mehr erlaubt gibt es auch keinen Vetrieb mehr. Ich hatte vor 30 Jahren einen von Lilie, das war ein normaler Durchlauferhitzer mit Dachkamin, Frischluftzuführung von Außen und Kunststoffabdeckhaube.
    Leider war der von Lilie damals verwendete Durchlauferhitzer nicht sehr zuverlässig. Fast jedesmal beim Duschen musste man die erlöschte Zündflamme wieder anzünden, wenn man da Alleine im Auto war - nicht lustig!
    Ich habe dann einen Truma-Boiler eingebaut und bin bis heute sehr zufrieden.
    Aber die grundsätzlichen Argumente für Durchlauferhitzer sind richtig, die Praxiserfahrung ist halt was anderes.


    Viele Grüße

    Hallo Rudi,
    die Bilder von der Luftkissenlösung wären wirklich gut wenn sie im Forum stehen würden.


    Ich muss allerdings sagen daß die Kurbelei nur wirklich nervt wenn man ganz alleine ist, da brauch ich zum Absetzen dann statt 20 Minuten eine halbe Stunde.


    Rentiert sich der Zeitgewinn?


    Ich habe allerdings nicht die Originalstützen von bimobil (mir war die bimobil-Lösung nachträglich zu teuer) sondern stabile Stützen eines anderen Herstellers und auch die Wechselvorrichtung habe ich komplett selbst gebaut.


    Viele Grüße


    Theo

    Hallo,
    die Idee scheint mir zu kompliziert.


    Denk mal an ein oder mehrere Hubkissen die flach zwischen Kabine und Fahrzeug liegen und mit den Auspuffgasen gefüllt werden.
    Gibt es (rel.preiswert) im Offroad-Zubehör und richtig professinell als Hubkissen für Ladungen, Maschinen und sogar Gebäuden.



    Viele Grüße


    Theo

    Hallo,
    die Methode von Sven halte ich für die Beste würde aber die Teile aber an den Rändern schräg zuschneiden um mehr Stabilität durch diese Art Schäftung zu erreichen.
    Wenns optimal sein soll Ränder je nach Größe auf 5-8cm anschleifen und mit Glasfasermatte und Epoxiharz überlaminieren, dann Spachteln (Epoxi) und lackieren.
    Viel Erfolg
    Theo

    Hallo Ragnhild
    Wema Instrumente, Info unter http://www.wema.no gibt es:
    Drehzahlmesser bis 8000 oder 4000 Umin 78,80 Euro
    Ölthermometer 48,60 Euro
    Ladedruckanzeige mit Sensor 123,40 Euro
    Alle Instrumente Durchmesser 52mm.
    Wo soll das Ölthermometer angeschlossen werden?
    Ölwanne? Peilstab?
    Viele Grüße
    Theo

    Hallo ragnhild,
    stimmt das die Instrumente nicht gerade billig sind, aber der große 85mm Drehzahlmesser mit Betriebsstundenzähler! ist was besonderes wegen seiner universellen Justiermöglichkeit, speziell für die Toyota-Diesel.
    Außerdem sind das alles Marineinstrumente.
    Hast du denn die Klemme W an der Lima?


    Ich werden mal prüfen ob wir was günstigeres anbieten können.


    Equus habe ich selbst in zwei Fahrzeugen und bin garnicht zufrieden. Die Voltmeter gehen nur wann sie wollen und ständig gibts Wackelkontakte bei der Beleuchtung. Die Zeituhr ist schlecht abzulesen bei Nacht. Es sind halt Billiginstrumente - man kriegt das was man bezahlt. Die runden, hohlen Steckkontakte beim Öldruckgeber fallen dauernd ab - da finde ich solide Ringschraubbefestigung oder AMP-Stecker bei den VDO-Gebern schon wesentlich solider.
    Viele Grüße
    Theo

    Hallo Uwe,
    wie ist denn Dein Sanitärraum gebaut?
    Bei unserer bimobil-Kabine waren beschichtete Hartfaserplatten drin und die einbaute Duschwanne vollkommen undicht eingesetzt - da keinerlei Dichtmittel verwendetet. Also "nur bimobil" wie Du schreibst kann ich in vielen Punkten nicht bestätigen.
    Die Platten sollten raus, da diese mit Silikon verklebt sind.
    Am Besten die ganzen Wände 2x mit Epoxiharz wasserdicht beschichten, dann die Verkleidung Deiner Wahl.
    Ich habe nach Epoxigrundierung Glasfasertapete geklebt und diese 2x mit weißem Bootslack gestrichen. Fugen mit Sikaflex.
    Da gibt es schon einen ausführlichen Beitrag - bemüh mal die Suchfunktion.


    Wir haben gleichzeitig unseren Sanitärraum um 10cm vergrößert - jetzt ist er auch wirklich benutzbar - vorher wars eine Fehlkonstruktion.


    Viele Grüße
    Theo

    Hallo Marco,
    Glückwunsch zu Deinem Umbau.
    Du meinst wohl Diesel mit "Öl"!?
    Ich halte Gas nach wie vor für die preiswerteste, sauberste und effizienteste Energieart.
    Vergleichbare Dieselheizungen sind teurer und benötigen deutlich mehr Strom.
    Spiritus ist natürlich ok, hat aber weniger Energie (Hitze) und ist zum richten Kochen (Braten) nicht so ok. Und den Brennstoff musst Du auch noch extra mitführen.
    Mit den neuen Alugasflaschen spartst Du viel Gewicht gegen vorher und mit einem 10l-Boiler kannst Du das Wasser für Küche und Dusche erhitzen.
    Die Kombination von Dieselluftheizung und Truma-Therme die das Wasser nur über den Heizluftstrom erwärmt ist nicht sehr komfortabel.


    Viele Grüße

    Hallo,
    versuchs doch mal mit innen glatten Abwasserschläuchen aus dem Marinebreich oder mit einer besseren Qualität.
    Normale Spiralschläuche eignen sich für Abwasser nicht so gut, in den Rillen bleibt Dreck hängen der zum Stinken neigt und auch die Ablaufgeschwindigkeit reduziert.
    Das Beste sind für mich starre Rohre die es speziell fürs Reisemobil gibt.


    Viele Grüße

    Hallo Karl,
    hier kurz meine Erfahrung in 25 Jahren:1. Kühlschrank war ein Engel, zufriedenstellende Kühlleistung aber sehr laut und hoher Stromverbrauch.
    2. war ein Electrolux, bei Gas oder 220V-Betrieb in Europa einigermaßen Kühlleistung, bei 12 Volt extremer Stromverbrauch und schlechte Kühlleistung. 3. war ein Waeco mit Energiespeicher und TEC-Steuerung, am Anfang ordentliche Kühlleistung (im Tiefkühlfach) dann mehrere Reperaturen und in den Tropen viel zu wenig Kühlung im allgemeinen Kühlraum und zu hoher Stromverbrauch. Jetzt habe ich im Waeco-Kühlschrank ein Kissmann-Aggregat mit Kältespeicher und mechanischem Thermostat, Super-Kühlung und normaler Stromverbrauch auch bei 45 Grad Außentemperatur.
    Aufs Tiefkühlfach habe ich bewußt verzichtet, kann aber einen Teil mit einer Isolierplatte abtrennen um dort zB Fleisch mehrere Tage kühler zu halten aber nicht einzufrieren.
    Der Kältespeicher ist eine Maßfertigung von Kissmann nach Berechnung für den Kühlraum und meinen Einsatzzweck.
    Das Beste wäre nach meiner Meinung eine selbstgebaute Kühlbox mit mind. 80mm PU-Isolierung rundum und geteiltem Deckel mit entsprechendem Kissmann-Kompressor-Aggregat ohne jegliche Elektronik mit mechanischem Thermostat, wenns geht ohne Kälteleitungskupplungen.
    Die Kissmann-Kompressoren haben zB serienmäßig eine Abstützung für die Kältleitungen und einen Befüllanschluß, sind insgesamt robuster gebaut (Pisteneinsatz) und haben sich bei mir bis jetzt bestens bewährt.


    Nicht vergessen der beste natürliche Kältespeicher in der Box mit etlichen Sixpacks! Eine leere Box ist Unsinn.


    Viele Grüße

    Hallo Christian,
    die Kleinflaschenanschlüsse sind im Gasfachhandel erhältlich, auch einen kompletten Schlauch mit den aufgepressten Anschlüssen gibt es.
    z.B. benützen Installateure das um eine kleine (ich glaube 1kg-Flasche) zu füllen.
    Die Kleinflaschenanschlüsse haben natürlich unser deutsches Gasflaschengewinde - zum Anschluß brauchst Du u.U. die bekannten Anschluss- bzw Füllset.
    Wobei mir unterwegs das Füllset noch nie geholfen hat, das Anschlußset aber schon öfter.
    Für Südafrika habe ich mir jetzt einen sogenannten "bullnoze-fitting" für ganz wenig Geld vor Ort gekauft und verbinde diesen mit dem schon öfter genannten Hochdruckschlauch (den es auch im Schlauchfachhandel gibt) mit dem Kleinflaschenanschluß.


    Bei der ganzen Umfüllerei aber nie die Sicherheitsratschläge vergessen!


    Viele Grüße