Beiträge von Fritz_711D

    Zitat von Corinna

    Wir haben uns nun für den ARCD entschieden. Normale Mitgliedschaft kostet dort 69 Euro, dazu gibts einen Schutzbrief für 59 Euro, aber dann kommen die und schleppen alles ab, egal wie groß und schwer.
    Liebe Grüsse
    Corinna

    Hallo Corinna,
    das sind ja im Prinzip sehr gute Neuigkeiten! Ich kannte den ARCD bisher noch gar nicht.
    Als ich mich auf dessen Webseiten umgeschaut habe, fand ich jedoch folgendes:

    Zitat von Zitat ARCD

    ...
    Welche Fahrzeuge sind in der Mitgliedschaft eingeschlossen?
    Alle auf das Mitglied zugelassenen und in privatem Gebrauch stehenden PKW, Wohnmobile (bis zu 4 t zul. Gesamtgewicht) und Krafträder, einschließlich aller mitgeführten Wohn-, Gepäck- und Bootsanhänger, egal wer diese fährt. ....

    Quelle des Zitates: http://www.arcd.de/$WS/arcd/websale-arcd/templates/fragen_zur_mitgliedschaft.htm


    Bist Du Dir sicher, dass die auch Wohnmobile über 4t Gesamtgewicht absichern? Wenn ja, wäre das eine tolle Sache.


    Grüße
    Fritz

    Hallo Peter,


    tolle Entwürfe!
    Von einer Vario Doka mit Absetzkabine träume ich auch! Irgendwann werde ich mir den Traum vielleicht auch realisieren.


    Zur Zeit habe ich einen 711D (Vorgänger vom Vario) Kastenwagen hoch & lang. Der muß erst mal noch ein bißchen durchhalten...


    Einige Anmerkungen gebe ich zu deinen Entwürfen zu bedenken:


    1. Gerade mit Kindern braucht man doch Fahrräder an Bord! Wenn jedoch die Außertür am Heck ist, geht Dir die Chance auf einen später ggf. anzubauenden Heckträger für die Räder verloren.


    2. Das gleiche Schicksal würde einer Staubox am Heck wiederfahren. Wir haben z.B. Nachwuchs bekommen und mußten plötzlich den sperrigen Kinderwagen unterbringen. Das ging bei uns nicht anders als durch eine zusätzliche große Alubox auf einem Motorradheckträger. So etwas würde bei dir nicht gehen.


    3. Wenn du mal mit Anhänger unterwegs bist, ist beim Aussteigen durchs Heck immer die Anhängerdeichsel im Weg.


    4. Zum Thema Hubdach: Kannst du auf dem Dach dann noch eine Dachbox unterbringen, wenn der Stauraum mal nicht reicht? Oder vielleicht mal Surfboards für die Kids? Ich finde das Hubdach eine tolle Idee, aber die Einschränkungen was die fehlende Dachbelastung angeht sind m.E. erheblich.


    5. Überhaußt vermisse ich bei Deinem Grundriß ein großes Staufach.
    Wo läßt du deine Campingmöbel, Grill, Kabeltrommel, Wasserschlauch, Ersatzteile, Werkzeug, vielleicht den Moppel, etc.; - eben alles was normalerweise in die Heckgarage oder die Dachbox kommt?


    Grüße
    Fritz