Beiträge von Grizzly

    also 80km/h mit Hänger gelten immer noch generell auf Landstraßen und Autobahnen. Unter gewissen Umständen dürfen PKW mit Hänger auch 100 fahren (Wohnmobile wahrscheinlich nicht).


    Die Sache mit den erhöhten Mautgebühren bei Anhängerbetrieb (Italien, Frankreich, Spanien) ist richtig. In der Schweiz braucht der Hänger sogar eine eigene Vignette.


    Ich könnte mir vorstellen, dass Womos über 3,5t oder gar noch über 7,5t auch bei den Mauten teurer sind.
    Manchmal (ich glaube in Spanien) wird bei der Mauklasseneinstufung sogar auf die Hinterachsen geschaut.


    Grizzly

    Gut dass ich Euch gefragt habe.


    In der Tat leuchtet mir ein, dass die Gewichte sich so hoch addieren, dass man mit einem 3,5-Tonner nicht mehr hinkommt.


    Der Vorschlag, zu einem 7,5-Tonner zu greifen, sticht scheinbar, was die Ladebordwand und die Zuladung anbelangt.
    Hier habe ich aber drei Bedenken:
    a) Wieviel NETTO-Zuladung hat denn so ein 7,5-Tonner (wenn ich mir beispielsweise so ein Fahrzeug kaufe, wie sie die Autovermieter für private Möbeltransporte anbieten)?
    b) Ist es nicht so, dass ein 7,5-Tonner nur 80km/h fahren darf?
    c) Gibt es nicht Vignetten-Streß in Österreich und in der Schweiz? (Wir wohnen am Bodensee und sind deshalb sehr oft in diesen beiden Ländern unterwegs)


    Langsam glaube ich, dass ich es mit einem gewöhnlichen 3,5-Tonner Wohnmobil versuche und für die Male, wo ich die Motorräder mitnehme einen Anhänger nehme (z.B. einen alten Pferdeanhänger)


    Was denkt Ihr?


    Grizzlygruß

    Hallo Ausbaufreaks,


    ich bin neu hier und habe vor mir ein Womo mit "Garage" und Auffahrrampe für 2 Motorräder zu bauen. Die Mopeds sind knapp 2,50m lang und wiegen zusammen fast 600kg.


    Dabei schwebt mir ein relativ niedriges Basisfahrzeug (wegen des Auffahrwinkels) mit einem Kofferaufbau vor, wie man es beispielsweise und diesem Link sehen kann:


    http://www.mobile.de/cgi-bin/d…111111140191620&_parked=1



    In der Hoffnung, bei Euch Hilfe zu finden, richte ich folgende Frage an das Forum:


    Haltet Ihr so etwas für sinnvoll?


    Hat jemand so etwas schon mal gemacht oder kennt einen, der einen kennt...?


    Wo kriegt man solche Basisfahrzeuge mit Kofferaufbau her?


    Welche Alternative gäbe es?


    Gibt es empfehlenswerte Literatur für Selbstausbauer?




    Wie gesagt, in der Selbstausbauszene bin ich ein Greenhorn, hatte allerdings 10 Jahre lang ein Alkovenmobil (Eura) und hätte von daher schon gewisse Vorstellungen, wie ich das Teil bauen würde.


    Grizzlygruß