Beiträge von Cookie

    Okay, jetzt kommen wir bissel vom Thema ab, aber ein Wokbrenner fängt eigentlich erst ab 5kW an. Sicher ist der Brenner vom Ikea etwas besser als ein normales Kochfeld mit Strom. Aber auch Strom damit bekommst Du schon 3,5kW hin (theoretisch; bevor die Sicherung fliegt).
    Im Asia-Restaurant wird sicher nicht unter 10kW gewokt. Das hat aber weniger damit was zu tun, dass die viel kochen, sondern eben "richtig" :)
    Hier gibts z.B. schöne Brenner http://wok-world.de/4579/home.html (definitiv _nicht_ für den Einbau _im_ Wohnmobil geeigent!)


    Ich wills ja auch nicht übertreiben - mal sehen was ich letztlich nehme. Aber wenn ich schon mal den tollen Schritt zu Gas mache, würde ich gerne gleich ne geile Kochstelle haben. :)

    Zitat von christianus

    Marktlücke :D:D:D
    In 25 Jahren die ich beruflich damit zu tun habe ist erst einmal nach einem speziellen WOK Kocher mit Zulassung für Reisemobile gefragt worden und das war jetzt.


    Stimmt nicht ganz. Ich suche zwar einen Kocher auf den ein Wok passt, aber die Zulassung ist mir Schnuppe ;)
    Allerdings bin ich da wohl ziemlich alleine am suchen. *g*


    Egal, wie mangiari schon richtig sagt: Auch ne Pfanne ist groß. Und mit diesen bekloppten Kocher wo kein Platz drauf ist, kann man doch echt nicht gescheit kochen. - Vielleicht bin ich ja auch der erste in 25 Jahren der "richtig" kochen will? :D


    Fakt ist doch, dass man wirklich viele unpraktisch designte Kochstellen findet. Ich vermute ja fast schon, dass hier von Markt auch wieder mal Quantität zählt: "Boar! 5 Brenner, fett!" - Das Ottonormal selbst zuhause nicht mehr als 2 Kochstellen braucht, scheint egal zu sein.


    Ach ja, Reiskocher mag ich nicht. Ich gehöre nicht zu den Leuten die sich für jeden Zeck/ jede Anwendung jeweils ein Gerät kaufen - Entsafter, Brotbackautomat, Multiküchendingsbumsmaschinen, Hochdrucktopf, Dünsttopf, Fischpfanne, Crepes-Pfanne... die gesamte Liste findet mal regelmäßig bei Tchibo, Plus und Co :)


    Grüße,
    Jan

    Moin Björn,


    das Teil hatte ich auch schon im Visier und bei IKEA angeschaut.
    Ja, die Gitter sind bissel problematisch. Aber was ich viel blöder finde, ist das der Wok-Brenner in der Mitte ist.
    Bei mir besteht das "Standard-Kochen" immer aus einem Wok und einem mittleren Topf für Reis oder Kartoffeln. 5 Kochstellen benötigt kein Mensch - ich zumindest nicht. :)
    Ich glaube mich auch zu entsinnen, dass die Dinger alle (auch die Links die ich unten gepostet habe) 220V benötigen, damit die Zündung funzt - das nur mal so am Rande.


    Könnte ne Marktlücke sein mal einen gescheiten 2 oder 3 flammigen Kocher zu bauen. :)


    Grüße,
    Jan

    Ja, ist ne cool Idee... Da muss ich mal bissel drüber nachdenken. Ich wollte nämlich ohnehin noch einen mobilen Wok-Brenner mit 7,5kW für draußen kaufen. Bin mir aber nicht sicher, ob ich das wirklich auch noch machen will...
    Kommt sicher fett, wenn ich draußen so richtig Wokken kann - ich denke mal die 5,5kW vom Edelbrenner heizen mir auch recht kräftig die Bude ein... :)


    Grüße,
    Jan

    Hallo Christianus,


    danke für die Info.


    Ich suche allerdings etwas zum Einbauen, was auch Schick aussieht.


    Die Begrenzung von 1,5Kg die Stunde ist ja lustig - so ein Brenner will ich sehen. Das sind sicherlich keine unter 10kW. Aber schön Wokken kann man da :)


    Grüße,
    Jan

    Hallo!


    ich überlege was für einen Kocher ich in meinen Koffer einbauen soll.
    Ich tendiere zu einem 2-flammigen Einbau-Gas-Kocher.


    Das Problem: Solche Kocher (klick) kommen für uns nicht in Frage, die der ABSTAND zwischen den Brennern zu klein ist. Da ich fast alles im Wok zubereite, passt da nicht mal ein kleiner Reistopf gleichzeitig drauf. (Das liegt daran, das die Bedienelemente mit auf der Basis-Platte sind. Auf dem normalen Herd zuhause bekomm ich den Wok und einen kleinen Topf gleichzeitig gerade noch drauf)


    Ideal wäre ja sowas (klick) und das dann z.b. 2x - aber, naja, ein "bissel" teuer!


    Ja jemand Tipps für günstige 1-flammige Kocher, die man dann 2x kauft und nebeneinander verbaut?


    Wie sieht es mit Selbstbau aus? Irgendwo hab ich schon mal nur die Brenner einzeln gesehen (find ich nicht mehr). Die könnte man dann ja beliebig auf einer einfachen Stahlplatte/-blech anordnen... Oder?


    Schönes Wochenende,
    Jan[/url]