ausbau leerkabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
chris
Beiträge: 4
Registriert: Di 01 Apr 2003 10:07

ausbau leerkabine

#1 Beitrag von chris » Di 27 Mai 2003 12:37

hallo,

bin neu hier und beschäftige mich erst seit kurzer zeit mit dem thema leerkabinen. der grund: habe mir letzte woche ein gebrauchtes sprinter-iglhaut fahrgestell gekauft.

der vorbesitzer hatte eine ormocar-kabine drauf, die er auf sein neues iglhaut fahrgestell mitnehmen will. habe natürlich jetzt ein zeitliches problem, da sich das ganze bis zum sommer nicht mehr ausgehen wird (weder bei ormocar noch bei mabu). die firma fenther könnte mir das noch anbieten jedoch denke ich es sit besser die kabine bei ormocar bauen zu lassen. die beiträge zu den verschiedenen firmen hab ich schon überflogen. trotzdem nochmals die frage: welcher hat das beste preis-leistungsverhältnis? (schon klar, ist immer subjektiv)

die preise für die kabinen sind ja alle relativ gleich oder gibt es einen der aus der reihe tanzt. was mich aber wirklich schockt sind die ausbaupreise!!!!!
da werden dann von fentjer für eine fertige kabine mal locker 50.000 verlangt! auch ormocar veranschlagt für die komplette kabine (soll nur 1,98 innenbreite und 2,75 innenlänge -ohne alkoven haben) zw. 35 und 40.000.-. d.h. der reine ausbau kostet mindestens 23.000,- !!!! wahnsinn oder.

gibt es auch günstige anbieter, die kabinen ausbauen? finde die preise stehen in keiner relation. ich will ja lediglich ein thedford, dusche, küche, kästen und eine mitteldinette die sich zum bett ausbauen lässt. kann doch wohl nicht so teuer sein. oder?

lg,

christian

Gast

#2 Beitrag von Gast » Di 27 Mai 2003 14:44

Hallo Christian,
stelle mal alle Materialien zusammen für das "Bißchen", du wirst dich wundern. Wenn ich denke was eine normale Haushaltsküche aus der Fabrik heute so kostet, finde ich den Innenausbau eines Mobils garnicht mehr so teuer. Bei Bocklet machen es wohl Kunden auch so: Bocklet baut die Kabine, dann kommt sie hundert Kilometer weiter zu Alpha und kriegt dort einen Serieneinbau. Da ist wohl eine Ersparnis drin.
Christel

Walter
frisch-dabei
Beiträge: 14
Registriert: Mo 08 Apr 2002 22:10
Wohnort: 67065 Ludwigshafen

Ausbau Leerkabine

#3 Beitrag von Walter » Di 27 Mai 2003 22:35

Hallo Christian,
kann mich der Meinung der Meinung von Christel nur anschließen, hatten für unsere Kabine 5,60 m x 2,30 m x 2,20 m einen KV der Fa.Dopfer in Echtholzmöbel ohne Geräteeinbau über € 16.500,--. Die einzigste Möglichkeit Geld zu sparen = mit v i e l Arbeit selber machen!!
freundlichen Gruß
Walter

Antworten