TÜV / Absetzkabine

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Wolfgang Horn

TÜV / Absetzkabine

#1 Beitrag von Wolfgang Horn » Fr 09 Mai 2003 14:40

Ich habe vor, mir eine Absetzkabine mit selbstlaminierten Sandwichplatten zu bauen. (Epoxydharz/Glasfasergewebe/Isolierschaumplatten). Diese Kabine soll auf einem VW-T4 Doppelkabine/Pritschenwagen mitgenommen werden. Muß ich die Kabine mitsamt der Verbindung zum T4 vom TÜV zulassen oder kann ich die Kabine mein Leben lang als Ladung mitnehmen und bin damit für die Befestigung der Ladung selbstverantwortlich.
Jeder erzählt mit was anderes ( Selbst TÜV-Mitarbeiter).
Wer kann mir mit einer klaren Askunft weiterhelfen. Wo kann man entsprechende Richtlinien nachlesen?
Wolf.Horn@t-online.de

Gast

#2 Beitrag von Gast » Fr 09 Mai 2003 15:26

Hallo Wolfgang
Bei Bimobil (ich habe mal bei denen gearbeitet) gab es Fahrzeuge mit:
Wahlweiser Wohnkabine,wahlweiser Pritsche und wahlweiser Koffer,
alle Varianten im Brief eingetragen.
Nennt sich Wechselaufbauten.
Zuletzt geändert von Gast am Fr 09 Mai 2003 17:05, insgesamt 1-mal geändert.

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#3 Beitrag von O-302 » Fr 09 Mai 2003 15:43

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 17:54, insgesamt 1-mal geändert.

globemog

#4 Beitrag von globemog » Fr 09 Mai 2003 22:23

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem mit einem Unimog1300L. Habe eine selbstgebaute Kabine auf die Pritsche gesetzt. Diese Kabine ist absetzbar.

Eintrag als Wechselpritsche war nicht möglich, weil der Koffer mit vier Bolzen befestigt ist. Diese Eintragung ist nur mit z.B. Containerlocks möglich. Die Verbindung muß ohne Werkzeug lösbar sein. Dies geht mit Gewindebolzen nicht.

Ich habe jetzt eine Eintragung als LKW offener Kasten mit dem Zusatz auch mit Wohnkoffer nutzbar. Es sind in dem Koffer keine Sitzplätze eingetragen. Somit hat der TÜV Prüfer sich in keinster Weise für das Innenleben oder die Bauweise interessiert. Außerdem wurden die veränderten Maße und Gewichte bei Koffernutzung eingetragen.

Somit kann ich offiziell beide Varianten nutzen. Versichert ist das Fahrzeug sehr günstig als PickUp bis 7.5to.

Michael

Antworten