Leekabinen Bau

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

sicherheit - bringen die wände was?

#16 Beitrag von jens voshage » So 31 Aug 2003 15:31

ich glaube kaum, dass im falle eines "echten" unfalls die hinten fahrenden in einer sandwich-kabine (egal ob gfk oder alu) sicherer sitzen als bei einem holzfachwerk. wenn sich ein womo auf die seite oder gar aufs dach legt, dann ist vom aufbau wohl nicht mehr viel zu sehen.
ebenso finde ich spricht das thema "einbruchsicherheit" weder für holz noch für gfk-wände. der einbrecher, der mit dem kopf (spitzhacke) durch die wand will, müsste ja eh bescheuert sein. schließlich hat ein womo türen und fenster. und die laden in aller regel zum einsteigen ein. übrigens: ich habe im bekanntenkreis zwei womofahrer, die einbrecher im womo hatten (einmal auf einem campingplatz, einmal auf dem parkplatz eines hotels): in beiden fällen sind die einbrecher durch die fahrgestelltüren des ducatos reingekommen und haben sich gar nicht erst an der aufbautür versucht.
im übrigen mache ich keine erfahrungen mit holzfachwerk nieder, sage nur, dass ein holzfachwerk für ein in mitteleuropa eingesetztes womo nicht mehr zeitgemäß ist. und das nicht nur wegen der anfälligkeit gegen verrotten, sondern auch wegen den schlechten isolationseigenschaften des holzes. und selbst, wenn das lkw-fahrgestell das (unnötige) leergewicht der holzplatten verträgt: ich verstehe nicht, warum man unbedingt mehr diesel verbrauchen will, als unbedingt nötig.
aber das soll jeder mit sich selber ausmachen. habe jedoch kein verständnis, wenn jemand bauweisen, die mit wesentlichen mängeln beim üblichen womoeinsatz behaftet sind, als gut darstellt.
jens

Gast

#17 Beitrag von Gast » So 31 Aug 2003 17:57

http://www.poeff.de/default.htm

Wird nicht jeder wissen, aber PÖFF ist am 30.01.2003 verstorben.

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

bloß nicht warten

#18 Beitrag von jens voshage » So 31 Aug 2003 18:46

nein, gewusst habe ich es nicht. aber es zeigt einmal wieder mehr: nicht auf träume warten, sondern das realisieren, was geht. denn manchmal ist viel zu schnell schluss ...
jens

Ragnhild
womobox-Halbgott
Beiträge: 821
Registriert: Di 08 Jul 2003 08:59

Verspäte Trauer

#19 Beitrag von Ragnhild » Mo 01 Sep 2003 21:54

Er hatte ja sein Testament schon vor Jahren gemacht :cry:
Sah mir gerade in letzter Zeit die Bilder von seinem Kurzhauber öfter an...... ;-(((
.




***

musso

SB Leerkabinen

#20 Beitrag von musso » Di 21 Okt 2003 16:17

Hallo, bin rein zufällig zu Euch gekommen.
Fahre seit 81 (VW-Bus jetzt LT-Kabine). Über Geschmack lässt sich wohl
streiten, über Qualität sicherlich nicht, Fakten entscheiden. Als "alter"
Mobilist kenne ich natürlich die Sache mit den Kosten. Ich möchte jedoch
jedem "Neuen" empfehlen, die Sicherheit nicht ausser acht zu lassen. Ein
wichtiger Aspekt bitte ich zu bedenken, das Gewicht. Ein zu grosser und schwerer Aus-Ausbau belastet nicht nur bei Maut-und Fährgebühren, sondern auch an der Tankstelle. Ferner werden Fahrwerk, Bremsen und
Motor meist überbelastet, gebrochene Federn sind keine Seltenheit. Die
Foren sind voll von Leistungsmangel, Auflastungen usw. Also bei der Planung nicht nur mit dem Bauch arbeiten, weniger ist manchmal mehr.
Wollte eigentlich nicht soviel schreiben, denke aber das man nicht alles
gleich niedermachen soll. Jeder alter Hase hat auch mal angefangen und
Erfahrungen gesammelt (meist aus Fehlern). Mein Vorschlag, vielleicht könnte man mal in einem Forum ein Thema konstruktiv angehen und
eine preiswerte Alternative entwickeln.


Grüsse
musso (71)

Antworten