Wohin mit den Klamotten nachts?

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Gast

Wohin mit den Klamotten nachts?

#1 Beitrag von Gast » Di 03 Dez 2002 19:28

Hallo,

entschuldigt bitte dieses banale Thema. Aber in unserem jetzigen Wohnmobil hatten wir eine fantastische Gardarobe mit Haken und Stangen für Kleiderbügel (nasse Jacken) und jeder hat für nachts einen Platz gefunden seine Klamotten aufzuhängen. Hat jemand die ideale Lösung?

Christel

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin mit den Klamotten nachts?

#2 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 03 Dez 2002 20:07

Hi, Christel,

soweit ich mich erinnere, baust Du doch eine separate Dusche in Dein WoMo, oder? Die ist der optimale Ort für feuchte Klamotten: Tropfen können gleich ablaufen, und da die Naßzelle vom Wohnraum abgetrennt ist, kann man hier sehr gut lüften - vorausgesetzt man hat ein Fenster und eine Dachluke in der Naßzelle. Außerdem vermindern die Klamotten so nicht den Wohn- bzw. Bewegungsraum im Aufbau. Eine leere Dusche ist verschenkter Raum, aber als Schrank genutzt wenn nicht geduscht wird, übernimmt sie auch eine nützliche Funktion als Stauraum.

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin mit den Klamotten nachts? Ergänzung

#3 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 04 Dez 2002 09:26

Hi, Christel,

noch ein Tip zur Ausführung der Kleiderstange. In den Einkaufspassagen werden häufig solche ´Platz-im-Kleiderschrank-sparer´ verkauft, eine kurze Kleiderstange mit Löchern drin und mit Kleiderhaken an beiden Enden. In die Löcher werden die Bügel mit den Hemden drauf eingehängt und dann wird der Kleiderhaken an der einen Seite der Stange entfernt, so daß die Kleiderstange sich senkrecht ausrichtet.

Würdest Du die Kleiderstange in der Dusche in der gleichen Art ausführen, könntest Du die Stange bei Bedarf mit allen aufgehängten Klamotten entfernen und z.B. vor der Aufbautür einhängen, ohne daß die Klamotten abrutschen können.

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Gast

Re: Wohin mit den Klamotten nachts? Ergänzung

#4 Beitrag von Gast » Mi 04 Dez 2002 10:09

Hallo Christel,

wenn die Garage mit Heizung ist, ist Sie prima um die nassen Kleidungsstücke z.B. Skioveralls
dort über Nacht aufzuhängen. Viel Platz warm und trocken.

Gast

Re: Wohin mit den Klamotten nachts? Ergänzung

#5 Beitrag von Gast » Mi 04 Dez 2002 15:44

Hallo,

Wenn deine Keller mit Heizung ist, ist Sie auch prima um die nassen Kleidungsstücke z.B. Skioveralls
dort über Nacht aufzuhängen. Viel Platz warm und trocken.

Wim, (Aus Keller)

Antworten