Kabine für Unimog 435

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Gast

Kabine für Unimog 435

#1 Beitrag von Gast » Do 15 Aug 2002 21:21

Hallo Allerseits,
ich bin noch ein Greenhorn, was Kabinen angeht, hoffe aber das sich das durch Euch bald ändert. Ich habe vor mir einen Unimog 435 von der BW zu kaufen und ihn mit einer Kabine auszustatten.
Meine Frage ist jetzt, was ich für sowas ausgeben muss. Es käme auch eine gebrauchte in Frage wenn sowas auf dem Markt erhältlich ist. Was kostet den sowas ungefähr neu(leer).
Wäre super ,wenn ich von Euch ein paar Anregungen bekäme. Gruss Martin

Gast

Re: Kabine für Unimog 435

#2 Beitrag von Gast » Fr 16 Aug 2002 10:30

Hallo Martin!

Wir selber haben auch einen 435-schwerer Baureihe (437, da verlängert) - und lassen für den Wagen im Moment eine Kabine bauen. Aber zunächst solltest Du dir Gedanken darüber machen ob ein Unimog vom Bund das richtige Fahrzeug ist. Die Fahrzeuge die wir auf unserer Suche so gesehen haben hatten meistens einen großen Fehler: Nach dem Motto "ist ja nicht unser Unimog" oder " mal sehn wie weit das so geht" wurde auch mit den Fahrzeugen umgegangen.
Die BW-Fahrzeuge haben in den 20 Jahren Einsatz zwischen 20.000 und 50.000 Kilometer gelaufen - das ist auch nicht so gut für so ein Fahrzeug - viele Lager (z.b. Achsen, Radvorgelege) haben sich Kaputgestanden. Aber der wichtigste Grund für uns gegen einen Unimog vom Bund war, das man sich das Fahrzeug irgendwo in Deutschland anschauen (nicht Starten oder gar Probefahren) kann aber nach einer Auktion (Wochen später) dann nicht sicher sein kann ob der Wagen dann noch so aussieht wie vor Wochen besichtigt - man hört die wildesten Sachen! Da wir aber noch viele Jahre mit unserem Fahrzeug um die Welt fahren wollen kam daher ein BW-Unimog nicht in Frage.
Nun zur Kabine:
Ein Unimog hat ein sehr weiches Fahrgestell. Nur so ist es ihm möglich die extremen Verwindungen die er nun mal kann (und wofür es normalerweise auch gebaut wurde) auch zu erreichen. Da natürlich die Verwindungskräfte nicht auf die Bodenplatte des Aufbaus übertragen werden sollen muß eine stabile Rahmenkonstruktion unter (oder wie bei uns in den) Boden der Kabine. Des weiteren sollte auch die Kabine eine gewisse Offroadqualität haben. Auch bei der Qualität gibt es erhebliche Unterschiede die bei einem vernünftigen Fahrzeug zu beachten währen. Wir haben nach langer Recherche feststellen müssen das es nicht viele Firmen gibt die sich mit dem Bau einer Expeditionsreisemobil-Kabine auf einen Unimog wirklich gut auskennen. Unsere Leekabine (mit Rahmen, Doppeldreipunklagerung, Fenster, Tür, Klappe und Fahrerhausdurchgang) kostet daher zwischen 30.000 und 35.000 Euro. Wir haben aber auch Angebote von 20.000 bis ca. 50.000 Euro.
Viel Geld, aber wir unterstützen die Berichte in diesem Forum die sagen: Man kann überall sparen nur an der Kabine sollte man es nicht tun!

Der BW-Unimog hat einen Radstand von 3,25 Meter. Da könntest Du auch evt. eine gebrauchte Kabine auf dem Markt finden. Aber bedenke: Du kannst nicht in die Konstruktion hinein schauen und eventuelle Haarrisse direkt sehen. Ein gebrauchter Aufbau ist bereits ausgebaut und somit wieder teuerer und evt. Verwohnt.

Viel Spaß bei der Suche, und nimm Dir Zeit...
Felix

Gast

Re: Kabine für Unimog 435

#3 Beitrag von Gast » Fr 16 Aug 2002 20:44

Hallo Felix!
Ich bau auch gerade einen U435 um. Wer baut deine Kabine? Habt ihr einen Durchstieg ins Fahrerhaus geplant? Wie dichtet ihr den ab? Kannst du vielleicht mal eine Zeichnung posten?

Robert

Gast

Re: Kabine für Unimog 435

#4 Beitrag von Gast » Fr 16 Aug 2002 20:55

Hallo Martin!

Mein U435 war auch mal oliv-grün. Schau doch mal in Zeitungen wie zB. ´Truck´. Da sind immer Anzeigen von Händlern drin die BW Unimogs gekauft haben und dann weitergeben. Die kosten da so um die 15.000,- Euro. Also etwas teurer als bei der VEBEG, aber dafür kannst du dir in Ruhe einen aussuchen und dann auch probefahren. Was ich auf jeden Fall empfehlen würde ist eine Durchsicht in einer Werkstatt die sich mit Unimogs auskennt. (Vielleicht sogar schon im Rahmen der Probefahrt machbar.) Wenn du dir ein Fahrzeug aussucht, das noch nicht von den Händlern ´übergequastet´ ist, kannst du auch sehen wo der Rost schon genagt hat und wo Schäden sind. Händler müssen übrigens auch auf gebrauchte Fahrzeuge 1 Jahr Garantie geben.

Meiner hat bisher noch keine Probleme gemacht. Die beim Kauf bekannten Fehler -Kleinigkeiten- hab ich beseitigt. Warten wir jetzt mal was die nächsten 100.000 km bringen ;-)

Robert

Gast

U435 Treffen??

#5 Beitrag von Gast » Fr 16 Aug 2002 20:59

Sind ja nun doch schon einige, die einen Unimog Koffer bauen. Was haltet ihr denn mal von einem zwanglosen Treffen zum Informationsaustausch? Ich bin im Ruhrpott zuhause!

Robert

Gast

Re: U435 Treffen??

#6 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 09:56

Gerne - Erfahrungsaustausch - auch schon in der Planungsphase - ist immer wichtig!
Wir sind dem Ruhrpott auch nicht Fern: Neuss.
Ich schlage ein treffen (aus Zeitgründen) aber erst ab Ende September vor.

Aufruf an alle anderen Moogler:
Wenn Euch das Thema Gfk-Kabine auf Unimog-Chassis (Expeditionsreisemobil) interessiert dann unterstützt Robert und posted hier im Forum Euer Interesse an einem Treffen.

Robert: Felix ist mit dabei!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: U435 Treffen??

#7 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 21 Aug 2002 12:53

Hallo, Moogler,

ich plane zwar keinen Aufbau auf ´nem Unimog, aber trotzdem wäre ich gerne bei Eurem Treffen dabei - bestimmt läßt sich das eine oder andere auch auf ´normale´ Basisfahrzeuge übertragen!

Austragungsort Ruhrgebiet: ok. Zeitraum Ende September: ok.


Gruß
Euer Leerkabinen-Wolfgang (der doch das Träumen partout nicht lassen kann).


P.S.: Ich habe gerade an ´reisemobil-international´ und ´promobil´ einen kleinen Hinweis auf dieses Forum zugemailt, und zumindest die ´RI´ wäre interessiert, über eine Leerkabinler-Treffen zu berichten. Sollte das Treffen also akut werden, könnte vielleicht zuerst ein kleiner Aufruf in der ´RI´ abgedruckt werden und danach evtl. ein Bericht über das Treffen. Wär´ das ´was?
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Gast

Re: Kabine für Unimog 435

#8 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 14:43

Hätte auch Interesse an einem Treffen.
Wohne in Köln, bin aber auch bereit ein bißchen zu fahren.

Gast

Re: U435 Treffen??

#9 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 15:45

Moin!!
Ende September ist Prima! Dann bin ich auch wieder da.

Natürlich sind alle anderen auch herzlich eingeladen zu kommen! Wäre natürlich toll, wenn der Schwerpunkt bei geländegängigen Fahrzeugen und ihren speziellen Eigenarten bleiben würde.

Ich werden mal eine Gruppe bei Yahoo einrichten. Da kann man dann auch Fotos und Zeichnungen posten. Adresse veröffentliche ich dann hier im Forum. Besorgt euch schon mal eine Yahoo-ID !

Robert

Gast

Re: U435 Treffen??

#10 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 15:50

> Moin!!
> Ende September ist Prima! Dann bin ich auch wieder da.
>
> Natürlich sind alle anderen auch herzlich eingeladen zu kommen! Wäre natürlich toll, wenn der Schwerpunkt bei geländegängigen Fahrzeugen und ihren speziellen Eigenarten bleiben würde.
>
> Ich werden mal eine Gruppe bei Yahoo einrichten. Da kann man dann auch Fotos und Zeichnungen posten. Adresse veröffentliche ich dann hier im Forum. Besorgt euch schon mal eine Yahoo-ID !
>
> Robert

Gast

Re: U435 Treffen??

#11 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 16:27

> Moin!!
> Ende September ist Prima! Dann bin ich auch wieder da.
>
> Natürlich sind alle anderen auch herzlich eingeladen zu kommen! Wäre natürlich toll, wenn der Schwerpunkt bei geländegängigen Fahrzeugen und ihren speziellen Eigenarten bleiben würde.
>
> Ich werden mal eine Gruppe bei Yahoo einrichten. Da kann man dann auch Fotos und Zeichnungen posten. Adresse veröffentliche ich dann hier im Forum. Besorgt euch schon mal eine Yahoo-ID !
>
> Robert

sorry,den beitrag,den ich geschrieben habe,hat eroffensichtlich automatisch in den papierkorb verlagert.
ich finde,wir haben hier ein top-forum, an dem viele interessierte mitarbeiten - ist es wirklich notwendig ,ein eigenes (betonung auf eigenes) forum für den u435 aufzumachen??? ich glaube ,es ist viel interessanter ein großen forum von leerkabinen-wolfgang für eine breite masse am leben zu erhalten,als dass jeder sein eigenes forum eröffnet - damit nur kurzfristig seiun ego aufwertet,aber insgesamt der sache schadet,da er damit dem forum-gedanken schadet.In einem neuen nforum werden wieder die gleichen fragen über sandwich und 3-punkt-lagerung gestellt und vielleicht beantwortet,die hiere im forum schon vor 2 jahren diskutiert wurden und auch nachlesbar sind - aber die neuen user gehen disem forum ab -und über kurz oder lang sterben beide foren - ich würdse als völlig aussenstehender user herzlich bitten,alle beiträge in diesem forum zu belassen - und in gottes namen leerkabinen-wolfgang als initiator des forums ein ganz klein wenig danke dafür zu sagen.
ps ich baue ein allrad-genktes wohnmobil und bin für jede information in diesem forum dankbar gewesen und auch weiterhin ein interessierter user -sobald die selbst-gebaute kabine einigermassen steht werde ich falls interesse besteht gerne meine erfahrungen mitteilen.Falls interesse an teile-bestellungen bei den firmen besteht,die normalerweise nicht an einzelpersonen liefern,wäre dies ein interessantes forum für sammelbestellungen - wir haben bisher zumindest immer unsere wünsche erfüllt bekommen.
viele grüße
der urologe

Gast

Re: U435 Treffen??

#12 Beitrag von Gast » Mi 21 Aug 2002 17:15

Hallo Urologe!

Nene, es geht gar nicht darum das Forum zu untergraben oder das Rad neu zu erfinden! Das Leerkabinenforum ist eine tolle Sache! Ich werde auch weiterhin hier schreiben. Natürlich!

Klar, die Grundlagen und Probleme für Leerkabinen sind überall die selben. Seien sie nun auf einem Mog, VW oder Toyota Pickup montiert. Der Erfahrungsaustausch ist wichtig für alle! Treffen sind die beste Gelegenheit dafür! Und selbst wenn in der Kopfzeile ´Unimog´ steht, ist der LT Aufbau natürlich nicht ausgeschlossen!

Andererseits, warum soll man das LeerkabinenForum mit Themen belasten, die eigentlich ´off Topic´ sind und die meisten wohl weniger interessieren. Ich denke, eine Plattform für Gelände Kabinen hat als ´Spartenprogramm´ durchaus ihre Berechtigung.

Viele Grüße!
Robert

Ich würde mich wirklich freuen, wenn Du mal vorbeischaust: http://de.groups.yahoo.com/group/Expeditionsmobile/

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: U435 Treffen??

#13 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 23 Aug 2002 10:32

Hi, Robert,

> Andererseits, warum soll man das LeerkabinenForum mit Themen belasten, die eigentlich ´off Topic´ sind und die meisten wohl weniger interessieren. Ich denke, eine Plattform für Gelände Kabinen hat als ´Spartenprogramm´ durchaus ihre Berechtigung.

Wieso glaubst Du, daß der Bereich geländetaugliche Kabine für das Leerkabinen-Forum ´off-topic´ ist? Wie Du aus meinen Plänen für ein <a href="http://buerger.metropolis.de/knackfloh/ ... um-WoMo</a> sehen kannst, möchte ich meine Kabine auf ein allradgetriebenes Fahrzeug stellen. Nicht unbedingt auf einen Unimog, aber auf einen Sprinter 4x4 (andere auf 4x4-PickUp´s). Dafür dürfte einiges aus dem Problembereich ´Kabine auf Unimog´ auch interessant sein!

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: U435 Treffen??

#14 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Fr 23 Aug 2002 10:54

> Natürlich sind alle anderen auch herzlich eingeladen zu kommen! Wäre natürlich toll, wenn der Schwerpunkt bei geländegängigen Fahrzeugen und ihren speziellen Eigenarten bleiben würde.

Worum soll es in erster Linie gehen? Um den Unimog oder die Leerkabine? Die meisten Unimogs dürften doch mit Ex-NVA-Kabinen oder Nato-Sheltern unterwegs sein, da ist das Thema ´Kabinenselbstbau´ dann ehr zweitrangig. Wenn es aber darum geht, wie Kabinen sinnvoll auszuführen sind, damit sie den Belastungen des Geländeeinsatzes gewachsen sind, dann wäre das ohne weiteres auch für andere Basisfahrzeuge...

Viele Grüße aus dem sonnigen Rheinhessen
Leerkabinen-Wolfgang


P.S.: nur noch einmal zur Erinnerung: hier in Bodenheim bei Mainz gibt es inzwischen eine Ent- und Versorgungsstation und wunderschöne Stellplätze, u.a. direkt in den Weinbergen!
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Gast

Re: U435 Treffen??

#15 Beitrag von Gast » Fr 23 Aug 2002 14:14

Hallo Wolfgang!

Es geht doch gar nicht darum das Leerkabinen Forum irgendwie zu ersetzen. Das Leerkabinen Forum ist eine tolle, sehr hilfreiche Sache! Deswegen schreibe ich auch hier!
Für ´off Topic´ hier halte ich allerdings Sachen wie zB. Achsverschränkung, Watfähigkeit und Böschungswinkel. Damit beschäftigt sich zB. ein Ducato Fahrer wohl seltener.


Aber warum soll nicht eine andere Möglichkeit -parallel zu den Leerkabinen- existieren, wo man zB. einfacher Fotos posten kann, chatten und sogar irgendwelche Dateien hochladen kann. Es wird ja keiner gezwungen alle Möglichkeiten der Informationsbeschaffung zu nutzen, oder in einem bestimmten Forum zu schreiben, oder nicht. "Soll halt jeder nach seiner Facon seelig werden!"

Weißt du noch, da war doch vor einiger Zeit mal die Frage nach der 3 Punkt Lagerung vom Hilfsrahmen. Ich hätte dazu gerne 1 oder 2 erklärende Fotos hochgeladen anstatt nur auf irgendeine Webpage zu verweisen. Das ist aber hier im Forum nicht ganz so einfach. Anderes Beispiel: Es gibt viele Funktionen, die man in einem Wohnmobil automatisieren kann. Lade/ Batterie Management, Alarmanlage, Pumpensteuerung, Solarzellen nachführen usw... Das kann man ganz prima mit keinen Einplatinencomputern machen. Die Software, die ich dazu gebastelt habe könnte da auch zum runterladen stehen.
Seht die Yahoo Gruppe (das ist übrigens KEIN Forum!) doch einfach als Speicherplatz für solche Sachen. Als ´Rumpelkammer´ wenn ihr so wollt. Wer sich dann mal traut über den Tellerrand zu schauen ist herzlich willkommen!


So, und das war jetzt hoffentlich das letzte Posting zu diesem Thema! Zurück zu sachlichen Gesprächen!

Grüße an alle!
Robert

Antworten