neuwertige Ausbauteile zu verkaufen

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

neuwertige Ausbauteile zu verkaufen

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 16 Jul 2002 12:49

Hallo, Leute,

wir haben uns gerade ein immobiles Heim zugelegt, und wer die Preise im Rhein-Main-Gebiet kennt, weiß, daß damit unsere Träume von einer individuellen Leerkabine vorerst (für die nächsten Jahre) ausgeträumt sind.
In Erwartung unseres <a href="http://buerger.metropolis.de/knackfloh/ ... -Mobils</a> haben wir uns nach und nach schon einige Ausbauteile zugelegt, die wir jetzt nicht mehr brauchen können, nämlich
- 2 Stück Fenster Bonocar 1450*550mm á EUR 130,-
- 1 Stück Fenster Bonocar 1000*500mm EUR 100,-
- 2 Stück Fenster Bonocar 370*500mm á EUR 65,-
- elektr. Trittstufe Omnistep, 2-stufig, Breite ca. 470mm EUR 100,-
- Froli-Star ´Lattenrost´: 72 Montagekreuze, 48 feste und 24 weiche Federelemente, 8 Spannkreuze EUR 75,-
- Lichtschalter weiß, 5 Stück á EUR 3,-
Keines der Teile war bislang eingebaut!

Wer etwas davon brauchen kann, bitte bei mir melden!


Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang



P.S.: Aufgeschoben heißt nicht Aufgehoben! Das Leerkabinen-Forum lebt wie bisher weiter! Und sollte jemand irgendwo über eine gebrauchte Wohnkabine stolpern, die unseren Wünschen nahe kommt, oder einen Leerkabinen-Hersteller auftun, der unsere Kabine für kleines Geld bauen würde, bitte ich um Nachricht - vielleicht läßt sich ja doch noch etwas machen!
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

Re: neuwertige Ausbauteile zu verkaufen - schade

#2 Beitrag von jens voshage » Di 16 Jul 2002 19:18

ja, bei uns steht es auch auf messers schneide, ob wir die idee bocklet weiterverfolgen oder uns ein mobil von der stange kaufen (weil nach hauskauf dann nicht mehr drin ist). aber schade ist, dass du nciht eine seitensitzgruppe für von karmann damals miterstanden hast. die hätte ich mir dann nämlich schon auf halde in die garage gestellt.
jens

Gast

Re: neuwertige Ausbauteile zu verkaufen - schade

#3 Beitrag von Gast » Di 16 Jul 2002 20:00

> ja, bei uns steht es auch auf messers schneide, ob wir die idee bocklet weiterverfolgen oder uns ein mobil von der stange kaufen (weil nach hauskauf dann nicht mehr drin ist). aber schade ist, dass du nciht eine seitensitzgruppe für von karmann damals miterstanden hast. die hätte ich mir dann nämlich schon auf halde in die garage gestellt.
> jens

Wir wohnen schon drei Jahre im neuen Haus. Aber mein Mann hat Steuerrückzahlungen und sonstiges übrig gebliebenes Geld nicht benutzt , um Sonderzahlungen zu leisten, sondern will damit unser Bockletmobil finanzieren. Die normale Schuldentilgung läuft ja. (Wir gehen inzwischen zu zweit arbeiten.) Für unser erstes Wohnmobil haben wir sehr lange gespart. Besser hätten wir da einen Kredit genommen und hätten mit Kleinkind viel mehr das Leben genießen können, als jahrelang zu verzichten. Man weiß ja nicht was kommt.
Christel

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

wann ist der richtige zeitpunkt fürs traumwomo?

#4 Beitrag von jens voshage » Di 16 Jul 2002 22:51

ich geb dir ja grundsätzlich recht. aber in der heutigen zeit, in der ein arbeitsplatz auch mal ruck zuck futsch sein kann, sollte man den bogen auch nicht überspannen. und wir haben ein haus und ein womo - es ist zwar beides nicht unser traum, aber es ist nett. jetzt ist die frage, verbessert man sich mit haus und mit dem womo (einen neuen karmann) oder setzt man nur auf das womo und legt noch ein paar TEUR schulden oben drauf (denn so würde es bei einem bocklet uns ergehen)? und schränkt sich dann wieder ein, weil man ja den abtrag auch irgendwie bezahlen muss. oder nimmt man eine nummer kleiner und kann aus dem vollen schöpfen? denn über eins bin ich mir im klaren: unter wirtschaftlichen gesichtspunkten ist ein bocklet dummes zeug.
irgendwie muss man halt den spagat zwischen heute leben und sichere zukunft schaffen. bei einem bocklet kneift es dann bei uns schon ganz ordentlich im schritt (um beim bild zu bleiben).
jens

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Polster Rundsitzgruppe

#5 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 17 Jul 2002 09:09

> ... aber schade ist, dass du nciht eine seitensitzgruppe für von karmann damals miterstanden hast. die hätte ich mir dann nämlich schon auf halde in die garage gestellt.
> jens


Hi, Jens,

in der Schnäppchenbörse der ´reisemobil-international´ wird gerade die Polsterung für eine Rundsitzgruppe angeboten, vielleicht kannst Du mit der ja etwas anfangen: ´http://www.schnaeppchen-boerse.de/liste ... nenausbau´

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

Re: Polster Rundsitzgruppe - danke

#6 Beitrag von jens voshage » Mi 17 Jul 2002 18:28

,,, für den tipp. aber mir geht es nur um die seitensitzgruppe vom karmann missouri im kaktus-design. denn es ist klar, dass auch unser nächstes womo eine seitendinette bekommt und auf keinen fall eine rundsitzgruppe. und die karmann-sitzbänke/-gestelle sind das beste, was mir bislang zu gesicht und unter den hintern gekommen ist. da ist halt automobiles verständnis eingeflossen und nicht plüsch-idee von wohnwagen-fans oder die sitzgewohnheiten überfetter amis. (tschuldigung wenn ich jetzt nicht politisch korrekt war - ich weiß es gibt auch schlanke amis). hast du dir schon mal die sitzbank angesehen, die bei eura entgegen der fahrtrichtung steht? da hört die rückenlehne kurz über dem po auf. und völlig weiche polster. unser karmann ist ja nun schon 4 jahre alt - aber bis auf kleine schokoladenflecken im sitzbereich unserer tochter sehen die polster wie neu aus und sind auch an keiner stelle durchgesessen.
jens

Gast

Re: wann ist der richtige zeitpunkt fürs traumwomo?

#7 Beitrag von Gast » Di 31 Dez 2002 00:42

Der ist für mich dann wenn ich das Mobil CASH bezahlen kann, ohne irgendeinem entschuldigt bitte kleinen Penner auf der Bank erzählen muß für was ich das Geld brauche. Wenn man allein mal berechnet das 100.000 Euro im Jahr knapp 8000 Euro Zinsen kosten, leiht man sich dafür besser eines. Ich würde nie ein Hobby oder den Urlaub auf Kukki machen. Das ist meine Meinung aber muß wohl jeder selber wissen.

Thomas_S

Antworten