.

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Antworten
Message
Autor
O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

.

#1 Beitrag von O-302 » Fr 08 Mär 2002 23:31

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

bist du hartnäckig

#2 Beitrag von jens voshage » Sa 09 Mär 2002 12:08

nachdem du unter wohnmobile.net ja nun bei jedem beitrag zum thema kamera deine werbung platzierst, nun auch hier im leerkabinenforum. wie dem auch sei, ich denke auch hier wird dein angebot nicht besser. es handelt sich um ein veraltetes produkt und ich würde jedem womo-fahrer davon abraten. wenn schon eine kamera, dann etwas vernünftiges.
jens

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

.

#3 Beitrag von O-302 » Mo 11 Mär 2002 11:25

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

jens voshage
womobox-Spezialist
Beiträge: 281
Registriert: Do 09 Aug 2001 12:29
Wohnort: hannover

es ist veraltet

#4 Beitrag von jens voshage » Mo 11 Mär 2002 18:26

erstmal bin ich erstaunt, dass ich eine mail, die ich dir geschrieben habe so einfach hier im leerkabinen-forum von dir veröffentlicht wird - ohne jede rücksprache mit mir. aber was soll´s, ich stehe zum inhalt.
das wichtigste: im jahre 2002 ist ein röhrenmonitor für ein rückfahr-kamera-system veraltet. das ist technik von 1998 und nicht mehr zeitgemäß. es ist ein restposten, der übergeblieben ist. aktuelle systeme verfügen über lcd-monitore. auch hier gibt es billige, günstige und teure systeme - aber alle sind halbwegs modern. genauso ist für mich ein autoradio, das kein rds oder stereo hat veraltet. oder ein fahrgestell ohne abs. oder ein fahrgestell, bei dem man mit zwischengas schalten muss (obwohl die maggis ja echt klasse aussehen und die berichte auf den seiten richtig spaß machen zu lesen). der stand der technik ist nun mal weiter. wenn du das anders siehts, weil du einen o302 fährst, mag das sein. aber zu einem modernen basisfahrzeug passt ein röhrenmonitor nicht - teilweise nicht einmal vom platz.
wie sieht es bei deinem kamerasystem mit einer irisblende aus? das ist was anderes als ein tag-nacht-umschalter. klar, so was kostet.
apropo kosten: ich bleibe dabei: was wenig kostet ist noch lange nicht günstig. für manche produkte sind auch 200 mark zu viel. aber wie du schon sagst: das muss jeder selbst entscheiden. ich habe meine auffassung ja hinreichend begründet.
zur kamera: ich bin bislang davon ausgegangen, dass clarion ein asiatisches unternehmen ist. daher wäre ich nicht erstaunt, wenn die kamera in asien gebaut wird. wie dem auch sei: clarion ist ein qualitätshersteller. das ist wie mit blaupunkt: auch wenn die radios in billiglohnländern zusammengebraten werden, entsprechen sie den blaupunkt-qualitätsnormen. und somit sind sie in meinen augen höherwertiger als ein no-name-produkt das conrad über die ladentheke schiebt. im übrigen habe ich mich für die clarion-kamera nach einem promobil-test entschieden: sie hatte den größten abbildungsbereich bei immer noch vertretbaren verzeichungen am rand. im gegensatz zu kameras, die von aßen so ähnlich aussahen wie die clarion.
wenn du schon meine private mail an dich hier veröffentlichst, dann mach es bitte auch ganz: ich hatte noch kritisiert, dass du die wohnmobilforen in denen ich mich rumtreibe recht massiv zu werbezwecken nutzt. ich glaube, dass ist nicht unbedingt üblich.
von mir aus können wir den thread damit einschlafen lassen. ich denke, ich werde dich nicht überzeugen und du kannst mich theoretisch auf keinen fall überzeugen. wenn noch andere hierzu ihre meinung abgeben wollen, finde ich dass gut. und wenn neue impulse kommen, beteilige ich mich auch gerne weiter an dem gedankenaustausch.
jens

O-302
womobox-Spezialist
Beiträge: 215
Registriert: Mo 25 Sep 2000 18:25

#5 Beitrag von O-302 » Mo 11 Mär 2002 19:38

.
Zuletzt geändert von O-302 am Mi 22 Sep 2010 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5768
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Ruhig Blut, Jungs! Bitte keine persönlichen Angriffe!

#6 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 11 Mär 2002 21:14

Hallo, Ihr zwei Streithähne,

hört bitte auf, Euch gegenseitig anzugiften!!! Dieses Forum soll dazu dienen, Informationen zusammen zu tragen - und jeder User soll selbst entscheiden, was dabei für ihn wichtig ist und was nicht. Natürlich sind dabei persönliche Erfahrungen und Einschätzungen hilfreich, ja unverzichtbar - aber dazu müssen ja nicht gleich die Boxhandschuhe ausgepackt werden!!

Also:
@Stefan: ich finde es sehr gut, daß Du Dein Angebot im Leerkabinen-Forum veröffentlichst. Ich hatte selbst die Waeco-Rückfahrkamera und war damit sehr zufrieden. Klar, der Monitor war recht groß, aber in meinem Ducato hatte er genügend Platz. Und mit der Bildschirmdarstellung war ich auch zufrieden. Was Dein System kann, vermag ich allerdings nicht einzuschätzen.

@Jens:
Deine Ansicht, daß Röhrenmonitore vielleicht nicht mehr ganz Stand der Technik sind, in Ehren - aber deshalb sind sie noch lange nicht zu verteufeln! Ich geb ja zu, daß ein LCD-Display, vielleicht gleichzeitig als Display eines Navigationsrechners oder als Bildschirm für die DVD-Wiedergabe genutzt, seine Vorteile hat, aber wenn es um ein kostengünstiges Rückfahrkamerasystem geht, dann reicht manch einem (z.B. auch mir) ein ´alter´ Röhrenmonitor. Übrigens: gerade wenn Sonnenlicht auf das Display scheint, finde ich das Bild eines Röhrenmonitors besser erkennbar.

Der Ton macht die Musik. Deshalb bitte allerseits ein etwas gemäßigterer Ton. Danke!
Euer Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Antworten